[Autoren-Advents-Special] „In den 4. Advent mit Alexandra Fuchs“

Hallo Ihr Lieben,

die Zeit rennt förmlich nur so davon und schon darf ich die 4. Runde des

Autoren-Advents-Special

einläuten. Wir haben jetzt schon 3 tolle Einblicke erhalten,
von Christa Kuczinski und von E.F.v.Hainwald und Eva Seith.
Doch das reicht mir noch nicht … der 4. Einblick soll euch allen heute gewährt werden.
Dabei geht es heute erneut um eine Autorin, die ich persönlich schon treffen durfte 😉

Um wen  es sich dreht? Das werd ich euch jetzt verraten:

 

 

 

 

Das ist Alexandra Fuchs:


Foto privat: Treffen – Lesung Drachenmond
von links nach rechts: Martina Fussel, Rachel Liven, Alexandra Fuchs, Bibilotta

Alexandra Fuchs ist in einem kleinen Dorf in der Nähe von Stuttgart aufgewachsen. Momentan studiert sie am Bodensee Literatur Kunst Medien und kann dabei ihrer Kreativität freien lauf lassen. Schon früh konnten sie Bücher in ihren Bann ziehen. Bald darauf fing sie an kleine Kurzgeschichten und Gedichte zu schreiben. Daraus wurden schließlich Geschichten die ganze Bücher füllen konnten.

  • Hobbys: Lesen, schlafen!!!, mit meinem Hund raus gehen und meinen Freunden auf die nerven gehen
  • Libelingsbücher: „Die Mitte der Welt“ von Andreas Steinhöfel , „Lucas“ von Kevin Brooks, „Linna singt“ von Bettina Belitz
  • Libelingsbands: One Republic und Mark Forster
  • Lieblingsfarbe: eindeutig gelb!!! Da bekommt man gleich gute Laune 🙂
  • Lieblingsessen: wenn ich da jetzt anfange aufzuzählen, sind wir morgen noch hier 😀 Sagen wir mal so: Alles aber nur wenn ich es nicht selber machen muss. Ich lasse mich zwar gern bekochen, aber selber macht mir das nicht so Spaß 😉
  • Lieblingsbeschäftigung: meinen Hund beschmusen! <3
Quelle: alexandra-fuchs.net

 

Ich durfte Alexandra Fuchs als eine total liebe, quierrlige und total sympathische Frau erleben. Das Eis war sehr schnell gebrochen, wobei irgendwie gar kein wirkliches Eis erst vorhanden war *lach*
Ihre Geschichten habe ich alle gelesen und bin absolut begeistert …

Wenn ihr noch mehr über die Alexandra Fuchs erfahren wollt,
dann schaut unbedingt hier vorbei:

Website von Alexandra Fuchs
Alexandra Fuchs auf Facebook

 

 

Bücher von Alexandra Fuchs


Bittersweet
erschienen: März 2015
Buch beim Verlag

 

 

Kurzbeschreibung

Kurzschlussideen – Gummibärchenkrieg – Superheldsuche …

Mit 17 noch ungeküsst? Das geht gar nicht. Panisch erfindet Lena einen supersüßen und total in sie verliebten Freund: Markus. Den jetzt aber alle kennenlernen wollen. Ein Glück, dass ihr Nachbar sowohl gut aussieht, als auch Markus heißt. Jetzt muss er nur noch mitspielen.

Quelle: carlsen.de


 

von Jennifer Wolf und Alexandra Fuchs
Impress
Erschienen: Januar 2015
Buch beim Verlag

 

 

Kurzbeschreibung

Eigentlich wollte Sam Frank schreiben. Und eigentlich wollte Alice Sam nur sagen, dass sie nicht Frank ist. Doch dann kamen die Häkelenten dazwischen. Diejenigen, die auf dem Klopapier von Sams Oma saßen. Und die Silvesternacht, in der Sam nicht ganz lesbare Neujahrsgrüße verschickte. An Alice. Die zurückschrieb. Und Sam, der antwortete. Bis sie beide nicht mehr aufhören konnten…

Quelle: carlsen.de

 

 

Drachenmond Verlag
erschienen:  August 2016
Buch beim Verlag

Kurzbeschreibung

Seit dem Tod meines Vaters hatte sich alles verändert. Eine Bühne betreten und singen – das würde ich nie wieder können, dessen war ich mir sicher.

Doch dann kam er. Wirbelte alles durcheinander und brachte die Katze in mir zum Fauchen. Gestaltwandler hin oder her, für mich war er nur ein räudiger Straßenköter. Doch seine Band brauchte dringend eine neue Sängerin – und ich jemanden, der mir dabei half, die Musik wieder zu spüren.

Quelle: drachenmond.de

 

 

 

animaatjes-kerst-66596

 

Weihnachts-Interview mit Alexandra Fuchs

 

Wie stehst du zu Weihnachten … Bist du eher der Grinch oder freust du dich auf diese Zeit?

Seit ich studiere und nicht mehr direkt bei meiner Familie wohne, freue ich mich immer sehr auf Weihnachten. Das gemütliche zusammensitzen und die gemeinsame Zeit erinnern mich dann immer an meine Kindheit J. Außerdem mag ich es Leute zu beschenken und das kann man an Weihnachten besonders gut.

Wie stimmst du dich auf Weihnachten ein?­­

Weihnachtsplätzchen, Christstollen, Kinderpunsch und Kerzenlicht. Und wenn ich dann die Geschenke einpacke und sie zur Post bringe, habe ich immer ein Lächeln auf den Lippen.

Foto: Privat – Alexandra Fuchs

 

Wie sieht es bei dir mit weihnachtlicher Dekoration zu Hause aus?

 Ich bin nicht so der Weihnachtsdeko-Typ und hab immer nur ein paar Figuren, die ich besonders lieb mag und ein paar Weihnachtskugeln. Meine Mama und meine Schwester hingegen lieben es zu dekorieren und da wir die Weihnachtstage meist dort sind, habe ich es auch immer schön kuschelig 😀

 

Was ist dein Lieblings-Weihnachtssong?

Last Christmas von Wham natürlich 😀 Auch wenn es mich an den Feiertagen meist nur noch nervt, kann ich trotzdem den ganzen Text auswendig und liebe es, wenn ich es auf dem Weihnachtsmarkt höre.

 

Wird bei euch zur Weihnachtszeit gebacken?

Natürlich. Zusammen mit meiner Familie backen wir jedes Jahr unsere Lieblingsplätzchen. Das ist immer ein Highlight.

 

Was sind deine Lieblingsplätzchen?

Die Nussecken von meiner Mama! Ganz klar.

 

Was ist deine Lieblings-Weihnachtslektüre?

Es gibt kein Buch, das ich immer an Weihnachten lesen oder das mir besonders viel bedeutet. Aber im Moment lese ich Familie Olivers Weihnachtsgeschichte von D. B. Granzow und mag es sehr. Kann ich nur wärmstens empfehlen.

 

Machst du es dir an den Adventssonntagen besonders schön? Gibt’s da Rituale, die du einfach nicht missen möchtest?

Wir sitzen dann immer zusammen, trinken Kinderpunsch und essen Plätzchen. Dabei schauen wir einen Familienfilm.

Foto: Privat – Alexandra Fuchs

Wie dürfen wir uns Weihnachten bei dir zu Hause vorstellen?

Morgens frühstücken wir immer zusammen und schmücken den Baum, dann treffe ich mich immer mit meinen Freunden in der Stadt und wir trinken einen Kinderpunsch zusammen. Abends kochen wir und es gibt ein großes Essen, nachdem jedem schlecht ist 😀 hihi. Nachdem wir dann in der Kirche waren, packen wir unsere Geschenke aus und da eigentlich IMMER jemand eine DVD geschenkt bekommt, wird diese dann direkt angeschaut. Zwischendrin esse ich noch ungefähr 1000000 Plätzchen, sodass mir den ganzen Tag schlecht ist.

 

Kommt bei euch das Christkind oder der Weihnachtsmann?

Der Weihnachtsmann

 

Gehst du gerne auf Weihnachtsmärkte?

Unter der Woche ja, am Wochenende ist es mir einfach zu voll. Ich liebe es aber mit einem Punsch in der Hand an den Ständen vorbeizulaufen und die letzten paar Geschenke zu kaufen.

 

Dein schönstes Kindheits-Weihnachtserlebnis?

Jedes Jahr haben wir für unseren Hund Leckerlis in eine Serviette gewickelt und unter den Baum gelegt. Er durfte es dann alleine auspacken und alle gleich auffressen. Es sah immer sehr süß aus und ich habe noch nie jemanden gesehen, der sich so sehr über sein Geschenk gefreut hat. Ich vermisse diese Momente sehr und erinnere mich gerne daran.

 

Wie sieht es mit Weihnachtsgeschenken aus? Bastelst du da auch selber was oder kaufst du lieber das passende Geschenk?

Ich bastle immer lieber, doch im Moment fehlt mir einfach die Zeit, was ich sehr schade finde.

Foto: Privat – Alexandra Fuchs

Gibt’s bei euch einen echten Weihnachtsbaum? Und wenn ja, wie wird er dieses Jahr aussehen?

Der gehört immer fest dazu. Dieses Jahr gibt es sogar neue Kugeln in Silber und Grün. Ich bin ganz gespannt, wie er aussehen wird. Engel und Lametta dürfen auch nie fehlen, außerdem eine Lichterkette.

 

Gibt es ein typisches Weihnachtsessen bei euch? Wenn ja, was?

Rotkohl mit Kartoffelklößen und Hühnchen. Mein absolutes Lieblingsessen.

 

Was wünschst du deinen Lesern zu Weihnachten, was möchtest du ihnen ans Herz legen?

Ich wünsche euch allen, dass ihr euer Weihnachtswunder erlebt, egal wie sich dieses äußert. Seid nett zueinander und helft anderen. Verbringt die Tage mit euren Lieben und genießt die Ruhe.

 

Vielen lieben Dank liebe Alexandra, dass du dir die Zeit genommen hast und uns einen kleinen Einblick in „Dein Weihnachten“ gewährt hast 😉

 

 

animaatjes-kerst-66596

 

Und jetzt seid ihr wieder gefordert …

Ich habe bei Alexandra ein tolles Buch für euch gekauft,
das auch signiert wird …
und einer von euch kann es gewinnen …
doch das ist noch nicht alles…
die liebe Alexandra hat dann auch gleich noch was  draufgepackt !!!

 

animaatjes-kerst-66596

Gewinnspiel

zu gewinnen gibt es …

1 . Preis

Straßensymphonie (Print)
signiert von Alexandra Fuchs
+ Goodies

2. + 3. Preis

je 1 E-book „Straßensymphonie“

 

animaatjes-kerst-66596

 

Gewinnspielfrage

Wie sieht es bei euch aus … echter Baum oder nicht?
Steht er bei euch schon?
Oder stellt ihr ihn auch erst kurz vorher auf?
Ach und wie wird er dieses Jahr geschmückt ?

Wie ihr seht .. .ich bin sehr neugierig *gg*

 

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Ihr seid damit einverstanden, dass ich eure Adresse im Gewinnfall abfrage und an die Autorin weiterleite – damit er Gewinn verschickt werden kann.
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland !!!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen
  • Das Gewinnspiel läuft vom 18.12 – 23.12.2016 um 23:59 Uhr
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 24.12.2016 im laufe des Tages!
  • Die Gewinne werden erst Anfang 2017 verschickt !!!
  • Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.

 

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen 4. Advent !!!

Eure Bibilotta

Share Button

Kommentare 40

  • Hallo,

    eine tolle Autorenvorstellung. Freue mich immer, wenn ich eine neue Autorin kennenlerne.

    Weihnachtsbaum wird morgen gekauft und am 23. aufgestellt. Bei uns wird er mit roten Kugeln, vielen Strohsternen und lauter kleinen Holzsachen, die wir immer wieder auf Christkindlmärkten finden, geschmückt.

    Wünsche dir einen schönen stressfreien 4. Adventssonntag.
    Liebe Grüße
    Sonja

  • hallöchen und gerne mein glück mal wieder fürs print versuche!

    Mein Baum unechter Baum steht wie sonst auch immer schon seit den ersten Advent voll Geschmückt da so wie auch die Wohnungsdeko bei mir und bei Oma und Opa!
    Einen echten hätte ich erst recht kein platz für und auch kein echten mag in der Wohnung, draußen ist es schön doch in der Wohnung nein!

    LG…… Jenny
    jspatchouly@gmail.com

  • Hallo Bibilotte,
    vielen Dank für dieses tolle Autoren-Special. Ich finde es immer wieder schön wenn Autoren auch etwas privates von sich preisgeben.
    Wenn ein Weihnachtsbaum, dann muss er echt sein, damit der Tannenduft in der ganzen Wohnung hängt. Dieses Jahr gibt es leider keinen, da wir Besuch von unserem kleinen Patenkind bekommen und dann einfach nicht genug Platz ist. Vermissen werde ich ihn schon. 🙁
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent und natürlich ein besinnliches Weihnachtsfest <3
    Herzliche Grüße
    Petra

    • ja, manchmal kann man den Autoren so ein paar kleine private Details entlocken, was besonders Spaß macht 😉

      Freut mich also, dass dir das gefällt 😉

  • Hallo,

    auf jeden Fall ein echter Baum, den wir aber erst am 23. aufstellen und dann auch schmücken. Unser Baum ist immer ganz bunt geschmückt und wir haben ganz viele Motiv-Kugeln am Baum 🙂

    LG

  • Hallo Bibi! 😀

    Erst einmal ein sehr schöner Beitrag mit der Autorin die auch Klasse schreibt und da ich die „Straßensymphonie“ noch nicht habe, hüpfe ich sehr gerne in den Lostopf.

    Aber zuvor möchte ich erstmal deine Frage beantworten 😉
    Also Weihnachtsbaum steht seit 2 Wochen und ist wie jedes Jahr in einem Rotton gehalten mit vielen Lichtern. Ich liebe es wenn es leuchtet und der Geruch der Tanne und der Plätzchen. Das passt für mich perfekt und wir holen ihn jedes Jahr immer Anfang Dezember und hatten auch immer Glück wenn es um einen guten baum geht, der nicht besonders nadelt 😀

    Lg Susanne

  • Huhu!
    Bei uns gibt es immer einen echten Baum. Den künstlichen haben wir vor ein paar Jahren entsorgt, damit wir gar nicht auf die Idee kommen ihn zu benutzen. Mein Highlight am Baum sind meine Helene Fischer Weihnachtskugeln. In der nächsten Woche wird er dann aufgestellt.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

    LG
    Sarah

  • Hallo und vielen Dank für dieses schöne Autoren-Adventsspecial und das tolle Gewinnspiel! Wir haben jedes Jahr eine echte Nordmanntanne, die immer erst am Abend des 23. Dezembers aufgestellt und geschmückt wird. Meistens schmücken wir sie im klassischen Rot mit Lametta, aber wir lassen uns das spontan was einfallen und haben eine große Auswahl an Baumschmuck.

    Einen schönen 4. Advent und viele liebe Grüße
    Katja

  • Huhu,

    bei uns wird es, wie jedes Jahr, ein echter Baum. Ich finde es einfach hübscher als die unechten. Außerdem ist es das alljährliche Amt meines Sohnes ^^ Er darf jedes Jahr den Baum aussuchen den wir dann kaufen egal wie merkwürdig er vllt auch aussehen mag. Hinzu kommt, dass der Baum irgendwie das Einzige ist was meinen Mann an Weihanchten fasziniert. Er kennt aus seiner Kindheit kein Weihnachten feiern (sein Vater gehörter zu den Zeugen Jehovas) und findet leider bis heute nicht richtig Gefallen daran. Aber auf den Baum freut er sich immer sehr.
    Aufstellen und schmücken tun wir immer erst ein oder zwei Tage vor Heiligabend. Das hat keine besondere Bewandnis ich kenne es nur einfach aus meiner Kindheit so. Bis vor ein paar Jahren habe ich das Schmücken noch übernommen aber seit zwei Jahren machen das mein Sohn und mein Mann zusammen mit großer Begeisterung. Ich darf mich dafür dann um das Kochen kümmern 😀

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent,

    Jenni

  • Hallo Bianca 🙂 ,

    also, normal wäre am 24. Vormittag. Mittlerweile mache ich den Baum aber meist 14 Tage eher und da er ja nicht nadeln kann 😉 , ist das auch kein Problem. Somit weißt Du auch schon, dass ich die Weihnachtsbaumindustrie nicht unterstütze. Mir tun die Bäume einfach leid egal ob sie extra dafür gezüchtet wurden oder nicht.
    Das Schmücken mache ich jedes Jahr gleich, da man ja schon aus Tradition den selben Schmuck zu Hause hat.

    Liebe Grüße und habt ALLE einen schönen 4.Advent 🙂
    Amelie Summ

    • So hast du zumindest auch länger von deinem Baum was 😉

      • Das stimmt natürlich aber trotzdem ist der Geruch eines echten Baumes wirklich wunderschön….. und man kann es nicht vergleichen! 🙂
        Hauptsache ist doch aber, dass man überhaupt einen Baum hat. 🙂

        • Oh ja, gegen den Geruch eines echten Baumes kommt nichts an .. ich merke es gerade wieder, da wir auch dieses Jahr wieder einen echten Baum stehen haben 😉

          Aber wie du schon sagst .. hauptsache man hat einen , egal ob echt oder unecht 😉

  • Bei uns muss jedes Jahr ein echter Tannenbaum sein.Auch wenn ich es schade finde, dass für die paar Tage soviel Bäume sterben müssen, kann ich nicht darauf verzichten.ich brauche den Geruch der frischen Tanne und liebe auch die Zeremonie beim Schmücken.

    Dieses Jahr haben wir aber auch einen kleinen Baum.Meine Jungs sind ja jetzt beide über 18 und da reicht auch ein kleiner Baum.

    Ich schmücke den Baum jedes Jahr anders und entscheide mich auch erst kurz davor, welche Farbe wir nehmen.
    Dieses Jahr wird er wohl silber/rot sein.

    Wir stellen den Baum heute abend noch in den Ständer und morgen werde ich ihn schmücken.

    Wie ist das bei Dir, Bianca?

    • Huhu Bianca,
      danke dir für den Einblick bei dir …dann will ich es dir mal verraten 😉
      Also seit 2 Jahren handhaben wir es so, dass wir immer einen echten Baum holen gehen. Meine Tochter geht dann mit dem Papa los … und sie hat dann auch die Entscheidungskraft … die Wahl für den Baum trifft dann sie .. was ich lustig finde …
      Dann wird der Baum 1-2 Tage vorher aufgestellt und einen Tag vor Weihnachten dann gemeinsam mit meiner Tochter geschmückt…
      Ich liebe es, wenn wir einen echten Baum stehen haben, allein schon wegen dem Duft … und sofern es die Nadeln zulassen bleibt er auch bis zum 6. 1, stehen …. auch wenn das hier in Köln kein Feiertag ist …

      Liebe Grüße
      Bianca

  • Hallo Bianca,
    schon der vierte Advent, wie die Zeit vergeht. Bei uns kommt natürlich nur ein echter Weihnachtsbaum in Frage und zwar aus unserem bzw. Opas (mein Schwiegervater ) Garten. Er wird meist am 23.12. aufgestellt, da wir ein bisschen umräumen müssen und am 24.12. vormittag geschmückt. Wir haben dafür kein Farbschema, er sieht dann kunterbunt aus und zum Teil mit uralten Weihnachtskugeln, Zapfen und Vögeln, außerdem eine bunte Lichterkette und viel Lametta.

    Liebe Grüße und dir einen schönen vierten Advent,
    Bettina

    • ich habe es schon fast geahnt…. dass es bei euch was ganz beesonderes ist … und drum freu ich mich umso mehr, dass du uns diesen Einblick gewährst 😉

  • Das Buch hört sich so toll an!
    Der echte Baum ist schon gekauft. Er steht aber noch nicht.
    Spätestens am 24. wird er aufgestellt und geschmückt.
    Der Schmuck wird aus rot und silber bestehen – Kugeln, Glocken und Zapfen. Dazu eine Lichterkette.
    LG Louise

  • Hallo,
    ich habe von Alexandra Fuchs schon „Häkelenten tanzen nicht“ gelesen und fand es einfach super. Wollte heute eigentlich nicht mitmachen, da ich ja schon Glück hatte , aber hier muss ich einfach mit in den Lostopf, hört sich einfach wieder richtig lesenswert an.

    Wir haben einen echten Baum, stellen ihn allerdings immer erst ein oder zwei Tage vor Weihnachten auf, schmücken ihn dann zusammen (mit weißen und dunkelblauen Kugeln) und – dieses Jahr zum ersten Mal – eine Lichterkette ohne Kabel, mal sehen, jedenfalls entfällt dann schon mal das Entwirren des Kabelsalats 😉
    Wünsche einen schönen Start in die vierte Adventswoche, viele liebe Grüße!
    Manu (ElasBookinette)
    Manu(ElasBookinette)

    • Hallo Manu 😉
      Schön dass du heute auch wieder mit dabei bist 😉
      Man muss es ja zumindest versucht haben nicht ?

      Übrigens handhaben wir es genauso wie ihr … und bin mal gespannt, wie das mit deiner Lichterkette ohne Kabel so klappt.. kannst ja mal berichten …ich hab so eine auch schon im Visier, aber mich noch nicht rangewagt 😉

  • Ich habe dieses Jahr einen Weihnachtsbaum gewonnen, der kommt am Dienstag an 🙂
    Für dieses Jahr haben wir uns einige neue Weihnachtsdeko für den Baum gekauft, ganz besonders schöne Stücke: z. B. Schlittschuhanhänger, Stöckelschuhe, Pilze und Eicheln. Als Kette haben wir eine schön bunte mit 8 verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Wie cool ist das denn … bei den Baumpreisen ist das natürlich eine hammer Sache, wenn man den Baum gewinnt 😉
      Ich hoffe du hast ein schönes Exemplar erhalten und viel Freude damit !!!

  • Da ich Weihnachten nicht zuhause feiere habe ich keinen Baum aber er gehört für mich dazu. Ich würde ihn auch nicht zu kitschig und überladen schmücken.

    Lg Bonnie

  • Den Baum haben wir schon vor einer Woche geholt…direkt von einer Tannenbaum“plantage“. Noch liegt er in der Garage wo es kühl ist, aber die Tage wird er ausgepackt und mit Tochter dekoriert (rote und goldene Kugeln, mehr nicht sonst wird es zu bunt…).

    • Oh wie schön … das ist doch toll.
      Wir haben letztes WE auch erst den Baum geholt .. meine Tochter hat ihn ausgesucht … und heute haben wir ihn geschmückt … das war ein Spaß 😉
      Unserer ist übrigens in Lila gehalten 😉

  • Bisher steht unser echter Baum noch nicht, erst morgen. Geschmückt wird er mit roten Kugeln und vielen bunten Kleinigkeiten 🎄❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.