[Blogtour] 15 Jahre Carlsen Taschenbuch: Kinderbuch-Jubiläumshighlights

14333737_1143371645723121_8603318430045173819_n

 

Hallo ihr Lieben,

schön dass ihr hier am zweiten Tag der großen Blogtour zu

15 Jahre Carlsen Taschenbuch

nun auch bei mir vorbeischaut.

Immerhin ist das ja ein guter Grund zu feiern  … und Carlsen Taschenbuch hat sich da für uns Leser allerhand einfallen lassen.
Gestern gings los bei Steffi von www.hisandherbooks.de books mit einem Interview mit Programmleiterin Anne Bender
Den ganzen Tourplan dieser Aktion findet ihr HIER !!!

14459077_1145530912173861_1030599044_n

Carlsen Taschenbuch hat extra für diese Aktion eine Auswahl an Büchern getroffen,
die in einer Sonderausgabe anlässlich der 15 Jahre nun erschienen sind.

Ich darf euch heute dazu die Kinderbücher was näher vorstellen.

Kinderbücher Sonderausgabe
jeweils für 3,99 € erhältlich

ein *klick* aufs Cover und ihr erfahrt mehr

 

 

Conni & Co

Julia Boehme

Seiten: 176
Alter: ab 10 Jahre
ISBN: 978-3-551-31590-8

 

 

 

 

Die Penderwicks

Jeanne Birdsall

Seiten: 288
Alter: ab 10 Jahre
ISBN: 978-3-551-31589-2

 

 

 

Ein Pferd namens Milchmann

Milke Rosenboom

Seiten: 144
Alter: ab 8 Jahre
ISBN: 978-3-551-31588-5

 

 

Millionen

Frank Cottrell Boyce

Seiten: 256
Alter: ab 10 Jahre
ISBN: 978-3-551-31591-5

 

 

 

 

Tom und der Zauberfußball

Ulla Klopp & Dietmar Brück

Seiten: 272
Alter: ab 10 Jahre
ISBN: 978-3-551-31606-6

 

 

 

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Andreas Steinhöfel

Seiten: 224
Alter: ab 10 Jahre
ISBN: 978-3-551-31603-5

 

 

 

Das nenn ich doch mal eine richtig schöne bunte Mischung an Kinderbüchern,
die nun in der Sonderausgabe erschienen sind.
Näheres über diese Bücher erfahrt ihr die nächsten Tage bei unserer Tour!!!

 

 

Gewinne

 Wir haben nun dieses MEGA Gewinnspiel für euch vorbereitet. 
Im Rahmen des 15-jährigen Taschenbuch-Jubiläums gibt es die neuen, 
günstigen Sonderausgaben jeweils 10x zu gewinnen!

 

 

 

 

 

 

Sichert euch nun direkt ein Los für unser Gewinnspiel und beantwortet folgende

Gewinnspielfrage

Was war DAS Kinderbuch eurer Kindheit?

 

Carlsen Taschenbuch – Jugendbuch

Carlsen Taschenbuch – Kinderbuch

 

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

Ich drück euch die Daumen !!!

Eure Bibilotta

Kommentare 50

  • Tolle Blogtur *-*
    Das Buch meiner Kindheit, puh. Da gab es im Laufe der Jahre wirklich viele die mich besonders geprägt haben. Obwohl ich ein Mädchen bin, waren es lustiger Weise besonders die wilden Kerle und die drei Fragezeichen, so wie noch die Teufelskicker. ^^
    Ich weiß nicht ob ich das angeben muss, aber ich würde gerne für Numbers, die Beschenkte und Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie in den Lostopf. 🙂
    Liebste Grüße, Tara <3

  • Meine Kinderbücher der Kindheit waren eigentlich gleichzeitig die Bücher von Enid Blyton und Erich Kästner.
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

  • Hallo,

    ich habe als Kind „Madita“ geliebt. Auch „Britta und ihre Pferde“ war richtig toll. Beide Gesamtausgaben habe ich natürlich immer noch 🙂

    Viele Grüße
    Martina

  • Angefangen mit „Pumuckl“, später „Hanni und Nanni“, „Tina und Tini“ und sämtliche Pferdegeschichten 🙂
    Grüße Andra

  • DAS Kinderbuch meiner Kindheit kommt für mich nicht aus dem Carlsen Verlag, sondern aus dem Oetinger Verlag. Für mich ist es „Wo der Weihnachtsmann wohnt“ von Mauri Kunnas. Es ist eines der ersten Kinderbücher, an die ich mich erinnere, es wurde jahrelang immer wieder zur Weihanchtszeit gelesen und auch heute nehmen ich es in der Weihanchtszeit noch gerne zur Hand. Wenn ich also ein Buch wählen sollte, dass DAS Buch meiner Kindheit ist, dann defintiv dieses.
    LG
    Yvonne

  • Huhu und guten Tag,

    mein Buch, der Bücher war die Schatzinsel. Und klar jede Art von Märchenbüchern.

    LG..Karin…

  • Hi Bianca,

    ich meiner Kindheit habe ich sehr viel Zeit mit den Büchern von Erich Kästner und Astrid Lindgren verbracht…. und um beim Motto „Carlsen-Verlag“ zu bleiben 😀 , später dann auch mit „Harry Potter“ <3

    Liebe Grüße
    Laura

  • Das Lieblingsbuch meiner Kindheit? Das ist nicht so einfach zu beantworten, denn es gab so viele Lieblingsbücher! Mein allerliebstes war aber glaub ich das alte „HEIDI“-Buch, das mir meine Oma geschenkt hat!

  • Ich habe die TKKG-Bücher geliebt. Hatte übrigens auch einen ganzen Koffer voller Hörspiel-Kassetten davon. 🙂

  • Schwer zu beantworten, ich denke _das_ Kinderbuch meiner Kindheitszeit war vermutlich Michael Endes „Unendliche Geschichte“ – habe ich aber immer noch nicht gelesen. 🙂

    Ich mochte Ward Greenes „Susi und Strolch“, einfach weil ich auch auf den Film total verrückt war.

  • Oh das ist einfach. Angefangen hat es mit den Pixi Büchern von Conni. Warum? Ich heiße Conny. Naheliegend. Ein Buch was wie ich heißt, der Traum jedes Kindes 😀
    LG Conny
    http://fortunamajor.de/

  • Hallo,

    tolle Aktion und so wunderbare Bücher.

    Mein Buch war „Die kleine Hexe“, das habe ich meinen Kindern dann auch vorgelesen und irgendwann haben sie es selbst gelesen. Mich hat die kleine Hexe immer begeistert.

    Einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Sonja

  • Hallo,
    herzlichen Glückwunsch an den Carlsen-Verlag!
    Das Bch meiner Kindheit war eine ganze Serie, nämlich „Hanni und Nanni“ von Enid Blyton und ich habe die Bücher so sehr genossen und unzählige Male gelesen. Ich bin total in die Internatswelt eingetaucht und wisst ihr was? Jetzt liest diese Bücher meine Kleine. Und zwar meine Originale, die habe ich nämlich auf dem Dachboden meiner Mama entdeckt und ich finde das so schön, denn sie ist genauso verrückt nach Hanni und Nanni.
    Herzliche Grüße,
    Gerli

  • Hallo ,

    tolle und interessante Aktion.
    Meine Lieblingsbücher aus meiner Kindheit waren Bücher von
    Astrid Lindgren.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )

  • Guten Abend in die Runde :-),

    für mich persönlich waren meine BUMMI-Bücher das absolute Highlight und meine Märchenbücher von den Gebrüdern Grimm und von Wilhelm Hauff.
    Ich freue mich schon auf die nächsten tollen Jahre mit Carlsen Büchern.

    Liebe Grüße
    Amelie Summ

  • Gar nicht so einfach zu beantworten, die Frage, aber DAS Buch meiner Kindheit war wahrscheinlich „Die unendliche Geschiche“, neben all den Hanni und Nanni-Büchern 😉 …..und Astrid Lindgren Geschichten…..und Nesthäckchen….
    Liebe Grüße,
    Manu (ElasBookinette)

  • Puh das ist schwierig..ich habe sehr viel als Kind gelesen..
    hauptsächlich Pferdebücher, wie auch Hanni und Nanni, die schwarze Sieben, Märchenbücher, dann auch Die fließende Königin von Kai Meyer (das habe ich mehrmals gelesen :D) Irgendwann Harry Potter, das könnte ich noch ewig fortführen…

  • Hallo,

    die Bücher meiner Kindheit sind u.a. „Die wilden Hühner“ von Cornelia Funke und natürlich Harry Potter. 🙂

    LG
    SaBine

  • Hallo,
    das sind ja schöne Kinderbücher da möchte ich doch gleich wieder Kind sein <3

    Was mein Kinderbuch war? Naja nie etwas spezielles ich ahbe immer Märchen total geliebt und wollte nie ein anderes aber dann habe ich auf den Flohmarkt mal ein buch von der Pondybande entdeckt und was soll ich sagen? Nun habe ich ein ganzes Regal davon 🙂 Also das hat mich dann doch zum Lesen geprägt, mit den Buch habe ich auch mein ersten Vorlesewettbewerb gewonnen

    Liebe Grüße, maike

  • Eine wirklich tolle Aktion! Die Buchreihen meiner Kindheit waren auf jeden Fall die Drei ???, die Fünf Freunde und TKKG. Als „Einzelbücher“ sind mir sehr, sehr gut die „Unendliche Geschichte“ und „Der kleine Hobbit“ in Erinnerung geblieben.

    LIebe Grüße,

    Heiko

  • An ein ganz bestimmtes kann ich mich gar nicht erinnern. Märchen habe ich oft vorgelesen bekommen und ansonsten verschiedenste. Dadurch gab es nicht so wirklich EIN Buch in meiner Kindheit.

  • Hallo 🙂

    Schöne Vorstellung 😀
    Bei mir war es eher eine Reihe: Sternschweif. Ich habe diese Reihe geliebt, in der es um ein Mädchen und ihr Pferd ging, das sich in ein Einhorn verwandeln kann.

    Liebe Grüße
    Saskia

  • Das Buch meiner Kindheit war definitiv „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren. Das Buch lese ich heute noch gern. Den Film finde ich auch super. Generell war ich voll das Astrid Lindgren Kind. Ihre Bücher sind super.

  • Mein absoluter Kinderbuch-Schatz ist die Anne auf Green Gables Reihe von Lucy Maud Montgomery. Diese Reihe hat mich zum Lachen und Weinen gebracht. Es hat mich absolut geprägt und die Liebe zu Büchern geweckt.
    Und jetzt ab in den Lostopf! 🙂

    Liebe Grüße
    Ulrike

  • Hallo,
    hach, eine schwere Entscheidung, aber mein Favorit ist doch immer noch Pippi Langstrumpf. Ich habe mich auch oft als Pippi verkleidet. Später kam dann noch die Dolly-Reihe dazu.

    lg, Jutta

  • Hallo,

    Danke für den Beitrag.

    Also dad Kinderbuch gab es nicht, aber Ben liebt Anna war mein erstes, welches ich nie vergessen werde.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

  • Hey 🙂

    Vielen Dank für den tollen Beitrag 🙂 Oh man ich glaube ich hatte nicht unbedingt „Das Kinderbuch“, da ich auch früher schon richtig viel und gerne gelesen habe. Aber die Connie Bücher habe ich früher auch gerne gelesen.

    Liebe Grüße
    Jenny

  • Kinderbuch, boah, dass ist ganz schön was her.
    Mein erstes Buch war ein Märchenbuch der Gebrüder Grimm mit tollen Illistrationen, welches ich auch noch habe.

    Toll fand ich aber auch „Ronja Räubertochter“ das Buch habe ich mehrmals gelesen.

    Kristie

  • Hey,
    Meine Kinderbücher waren auf jeden Fall 4 1/2 Freunde 😉

  • Als ich klein war fand ich vorallem Märchen cool als ich dann in der ersten Klasse war habe ich Sternenschweif total gefeiert. Ich würde sagen, das war mein Lieblingsbuch.

  • Das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Momo gehörte auf jeden Fall lange zu meinen Highlights und Bücher von Astrid Lindgren, ganz besonder Die Kinder von Bullerbü. Und später dann natürlich Harry Potter 🙂

  • Hey,
    ein buch an das ich mich erinnere welches ich mit meiner mutter oft als kleines kind angeguckt habe, ist „vom kleinen maulwurf der wissen wollte wer ihm auf den kopf gemacht hat“. Dieses Buch ist einfach mega lustig und süß. 🙂
    Liebe Grüße, Paula

  • Als ich ein Kind war habe ich die „Hexe Lilli“ und die Conni-Bücher geliebt und so ziemlich jedes gelesen. Für mich waren diese beiden Reihen DIE Bücher meiner Kindheit.

    LG
    Detective Inspector Me

  • Hallo ;D,

    also DAS Kinderbuch meiner Kindheit? Mhmmm…ich tippe mal auf die „Sieben Pfoten für Penny“ Bücher von Thomas Brezina. Ich habe sie verschlungen UND geliebt und immer die neusten gleich haben wollen.
    Aber „Die Wilden Hühner“ von Cornelia Funke habe ich auch immer gerne gelesen.
    Aber wenn ich mich entscheiden müsste, wäre „Sieben Pfoten für Penny“ der Gewinner, einfach weil ich tierverrückt war (was sich irgendwie nicht verändert hat ;P) und ich Bücher mit Tieren geliebt habe. Penny war da immer die beste Anlaufstelle dafür!

    Alles Liebe,
    Tiana

  • Hallo ☺

    Die Hanni und Nanni Bücher waren die Bücher meiner Kindheit ☺

    LG Rebecca
    pc_freak01@web.de

  • Huhu,

    ich glaube DAS Kinderbuch gab es bei mir nie, denn ich habe sehr schnell angefangen, Bücher für Ältere zu lesen. Wenn ich mich jetzt jedoch entscheiden muss, dann ist die Hanni und Nanni Reihe und Kinderbuchklassiker, wie die von Erich Kästner und Cornelia Funke.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Huhu,
    das war „Madita“ von Astrid Lindgren =D
    LG und einen schönen Abend,
    Madita

  • Ich habe die „Bille und Zottel“ Bände verschlungen. Aber auch die „Britta“ Bücher. Erich Kästner Bücher und noch viele viele andere, an deren Titel ich mich gar nicht mehr erinnern kann habe ich auch alle in meinem Regal stehen gehabt. Aber Bille und Zottel waren definitiv DIE Bücher meiner Kindheit 🙂

  • Ich denke Ronja Räubertochter, aber auch viele von Enid Blyton. 😉

  • Huhu!

    Also ich kann leider gar nicht mehr genau sagen, was DAS Buch meiner Kindheit war.
    Aber meine Eltern mussten ständig „Die grosse Reise mit Opa und Stiefel“ in der Bücherei ausleihen, genau wie „Wo die wilden Kerle wohnen“.
    Und es gab damals eine Buchserie mit einem kleinen, rothaarigen Jungen namens Otto. Die Bücher habe ich laut meinen Eltern ebenfalls geliebt. 😀

    LG, Insi

  • Hallo!
    Ich habe früher viel gelesen, daher ist die Frage nicht soo leicht zu beantworten.
    Spontan hätte ich „Die unendliche Geschichte“ gesagt, aber da nach einem Kinderbuch gefragt wird, ist es eher die Serie um „Hanni & Nanni“.
    Die habe ich wirklich verschlungen.
    LG
    Tanja

  • Hallöchen,

    Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr an so viele Kinderbücher erinnern. Hab schon in der 3. Klasse mit Harry Potter angefangen.
    Aber an die Wilden Hühner und Sieben Pfoten für Penny erinnere ich mich noch. Die hab ich damals regelrecht verschlungen bevor mich das Potter-Fieber gepackt hat.

    Liebe Grüße
    Cara <3

  • Hey 🙂
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Mein liebstes Kinderbuch war das Märchenbuch der Gebrüder Grimm, es hat mich immer fasziniert, wenn ich ein neues Märchen daraus gelesen habe.
    Liebe grüße Shuting 🙂

  • Hallo,

    die Bücher meiner Kindheit waren auf jeden Fall die Hexe Lilli Reihe, die ich einfach geliebt habe und später dann auch noch Harry Potter, der mich bis heute absolut begeistern kann 🙂

    LG

  • Huhu! 🙂

    Ich hatte eine Lieblingsreihe und das war – wie du hier schon vorstellst – Conni!
    Auch später die Conni und Co Bücher in meiner frühen Jugend. Man konnte sich einfach super mit ihr identifizieren und ich habe Kater Mau geliebt 😀
    Obwohl ich Bücher selten mehrfach lese habe ich Conni und das Geheimnis der Koi des Öfteren verschlungen. ^-^

    Liebe Grüße,
    Lydia

  • Hi!

    DAS Buch meiner Kindheit war mit Abstand „Michel aus Lönneberga“ von Astrid Lindgren. Für Pippi Langstrumpf konnte ich mie nie besonders begeistern, aber der freche, kleine Michel konnte es mir antun^^

    Liebe Grüße

  • Hallo Bibi! 😀

    Toller Beitrag und Kinderbücher waren Hanni und Nanni bei mir oder die 5 Fragezeichen oder TKKG.

    Liebe Grüßle Susanne

  • Drachenreiter von C. Funke
    So schön beschrieben und die Aufmachung mit den kleinen Bildern – so wunderschön.
    LG Louise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.