[Blogtour] „Crystal“ von Izabelle Jardin – Interview

14724416_1167959863264299_4137024201558553964_n

Hallo ihr Lieben,

schön, dass ihr auch heute beim letzten Beitrag der Tour

Crystal

von Izabelle Jardin

vorbeischaut.
Bisher habt ihr bei Katja von www.katja-welt-book.blogspot.de einen Einblick zu Crystal erhalten können, bei Dani von www.lesemonsterchens-buchstabenzauber.de ging es um Jens vs. Oliver, bei Katja von www.kasasbuchfinder.de habt ihr einen Einblick über das Gestüt Brand  bekommen und gestern konntet ihr bei Manja von www.manjasbuchregal.de mehr über Jenny  erfahren.
Den gesamten Tourplan findet ihr HIER nochmals.

Ich darf euch zum Abschluss gleich noch ein tolles Interview mit Izabelle Jardin präsentieren.

buchcover-crystal

Buch bei Amazon
Meine Rezension zu Crystal

 

Interview mit Izabelle Jardin

 

B1pSqu2TLoS._UX250_

Quelle: Fotograf  Roman Brodel

 

Hallo Izabelle, danke dir, dass du dir die Zeit nimmst hier im Rahmen der Blogtour zu deinem aktuellsten Roman „Crystal“, und mir ein paar Fragen beantwortest.

IJ: Sehr gern, liebe Bianca!

Vielleicht magst du dich zu Beginn den Lesern kurz vorstellen … viele, die diese Tour verfolgen kennen dich zwar schon, aber es gibt ja immer wieder Neulinge, denen wir doch nichts unterschlagen wollen 😉

IJ: Natürlich! Ich lebe zusammen mit meinem Mann in einem kleinen niedersächsischen Dorf. Meinen Tagesablauf bestimmen die Bedürfnisse unserer „Viecher“. Pferde, Hunde und Katzen halten mich ganz schön auf Trab, und hindern mich oft genug an meiner „richtigen Arbeit“, dem Schreiben. Aber derweil sie weder die Kühlschranktür noch die Futtertonnen alleine aufmachen können, haben sie natürlich stets Vorrang.

1907639_1451696748407830_2358622359441404751_n

Meine Rezension zu Snow Angel
Snow Angel auf Amazon

 

„Crystal“ ist ja ein Folgeband zu „Snow Angel“ … ist aber ja auch eigenständig zu lesen. Wobei einem da die tollen Begegnungen mit alten Bekannten entgehen.
Was hat dich dazu angetrieben, mit dem Konzept von „Snow Angel“ noch einen weiteren Band zu schreiben. (Man muss erwähnen, dass hier ja auch einige Krimi-Elemente in die Romantik mit einfließen, was es ja besonders spannend macht) Und wie kommt man eigentlich auf die Ideen der kriminellen Handlungen, die du hier aufgreifst?

IJ: Mir waren die Figuren in „Snow Angel“ sehr ans Herz gewachsen und Ninas Freundin Jenny hatte es mir in ihrer überlegten, vernünftigen Art als Gegenpart zu der emotionsbetonten Nina besonders angetan. Schon „Snow Angel“ hat ja einen kleinen Krimistrang. Und mir kam die Idee, einen Kriminalfall in dieses Setting zu stecken, der vor etlichen Jahren hinter vorgehaltener Hand in Pferdezüchterkreisen für Entsetzen gesorgt hat. Die Vorfälle sind also durchaus nicht vollkommen aus der Luft gegriffen.

Liest du selber eigentlich auch gerne Krimi und Thriller zwischendurch?  Wenn ja, was war dein letzter gelesener Krimi / Thriller?

IJ: Nein, ich lese keine Thriller, und die Lektüre des letzten Krimis ist schon sehr lange her. Ich glaube, es war eine der betulichen Miss-Marple-Geschichten. Ich muss mich nicht auch noch lesend gruseln. Mir reichen die fürchterlichen täglichen Nachrichten.

51g7ssusgEL

Meine Rezension zu Remember
Remember auf Amazon

 

Was die Charaktere bzw. die Männer hier in der Geschichte angeht, hast du uns ja ganz schön an der Nase herumgeführt. So ging es mir zumindest. Da haben wir den Polizisten Jens und den Geschäftsmann Oliver … beide haben auf mich anfangs eine andere Wirkung gehabt im Vergleich zum Ende.
Macht es dir besonders Spaß, den Leser auf diese Art und Weise was zu irritieren? Oder kam das im Laufe der Geschichte von selbst? Viele Autoren erwähnen ja gerne immer mal, dass sich ihre Charaktere während dem Schreiben verselbstständigen.

IJ: Eigentlich möchte ich meine Leser gar nicht an der Nase herumführen. Der Ausgang der ganzen Geschichte deutet sich Spur für Spur an und der aufmerksame Leser wird sich am Schluss vor die Stirn klatschen und sagen: „Mensch klar, das hätte ich doch merken müssen!“

Im wahren Leben, magst du da lieber die Männer Fraktion Jens (grundehrlich und ein Fels in der Brandung) oder doch eher Oliver (faszinierend und undurchschaubar)? Was reizt dich da mehr?  (Ich weiß, du hast den perfekten Mann … aber was wäre wenn?)

IJ: (lacht) Du wirst es nicht glauben, aber ich kann ja mal ein kleines Geheimnis ausplaudern: Darüber mache ich mir privat tatsächlich keine Gedanken. Ich bin wahrscheinlich spätestens mit dem Ja-Wort in ein Fass „Immuntrank“ gefallen.

918Me-QmciL._SL1500_

Meine Rezension zu Bernsteintränen
Bernsteintränen auf Amazon

 

Du hast es in „Snow Angel“ und in „Crystal“ ja geschafft, eine dauerhafte Spannung zu halten, was mich als Leser mehr als begeistert hat. Nur stell ich mir das schwer vor, das richtig aufzubauen.
Wie gehst du prinzipiell da ran, um es spannend aufzubauen?

IJ: Ich schreibe ja meine Geschichten immer erst, wenn sie im Kopf quasi fertig sind. Dann plotte ich umständlich und ausführlich. In „Crystal“ war das gar nicht so einfach, weil es doch etliche Figuren und Stränge gibt, die es zu verflechten galt. Aber ich habe den Überblick behalten und mein gestrenger Lektor hat nachher eigentlich nur ganz wenige Ungereimtheiten gefunden und ausgemerzt.

Du hast natürlich recht. Es gibt an einigen Kapitelenden ganz schön fiese Cliffhanger. Aber das sollte so. Und ich freue mich, dass es bei Dir spannend angekommen ist 😉

Das Thema „beste Freundin“ spielt hier ja auch eine große Rolle …. Hast du selber auch so eine beste Freundin, mit der du durch dick und dünn gehen kannst? Was macht eure Freundschaft so besonders?

IJ: Ja, ich habe eine „beste Freundin“. Eine, der ich, und die mir alles sagen kann, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Wenn man sicher sein kann, dass eine unbedingte Loyalität Grundlage einer solchen Freundschaft ist, hat man das große Freundinnenlos gezogen. So eine Freundschaft habe ich Jenny und Nina angedichtet.

713IoJzrl1L

Meine Rezension zu Unter die Haut
Unter die Haut auf Amazon

 

Dürfen wir auf weitere Geschichten im Stil von „Snow Angel“ und „Crystal“ hoffen?

IJ: Mal schauen, wie gut „Crystal“ jetzt bei den Leserinnen ankommt. Einige haben mich schon gebeten an der Reihe weiterzuschreiben, haben sogar selbst Ideen eingebracht, worüber sie noch mehr erfahren möchten. Vorstellen könnte ich es mir schon, denn ich mag die Protagonisten einfach 🙂

Was dürfen wir in nächster Zeit von dir erwarten. Worauf können wir uns jetzt schon freuen?
Magst du uns einen kleinen Einblick in deine aktuelle Arbeit des Schreibens gewähren?

IJ:  Mein nächster Roman spielt in England und wird erstmalig eine sehr mysteriöse Geschichte sein. Merkwürdig! Wirklich, eine sehr merkwürdige Geschichte … Ich habe gerade sehr viel Freude daran, sie zu schreiben. Ihr dürft gespannt sein.

51liloyznjl-_sy346_

Meine Rezensioon zu Midnight in Venice
Midnight in Venice auf Amazon

 

Jetzt beginnt ja wieder die dunkle und kalte, aber auch wunderschöne stimmungsvolle Zeit. Wie gestaltest du deine freien Abende? Worauf freust du dich in dieser Jahreszeit besonders?

IJ: Freie Abende habe ich eigentlich nie. Mich ärgert es immer, dass im Winter so wenige Lichtstunden für die Arbeit draußen zur Verfügung stehen. Das kann ganz schön stressig werden, denn das Pensum ist jeden Tag dasselbe. Freuen tue ich mich jeden Winter auf den ersten Schneeausritt in unseren wunderschönen, sehr einsamen Wäldern.

Jetzt hab ich noch eine persönliche Frage an dich. Was  magst du gar nicht?

 IJ: Was ich gar nicht mag? Hass, Extremismus und Blödheit. Mir ist immer danach, all den Knallköpfen auf dieser Welt, den alten, klugen Spruch Friedrichs des Großen nahebringen zu wollen: Jeder soll nach seiner Fa­çon glücklich werden dürfen.

 

Was wünschst du dir für die Zukunft?

IJ: Dass es „Peng“ macht und alle Menschen das begriffen haben.

 

Möchtest du unseren Lesern noch ein paar persönliche Worte widmen?

IJ: Ich sage das immer wieder sehr gerne, denn es ist mir wichtig, dass meine Leser es wissen: Ich bewundere es, wie sie mir nun schon seit ein paar Jahren in immer neue, völlig unterschiedliche Szenarien folgen. Es beweist, wie offen und vielseitig sie sind. Es sind nicht „irgendwelche“ Leser, sondern ganz besondere Menschen. Und ich bin jeden Tag aufs Neue glücklich, dass es sie gibt 🙂

Danke dir liebe Izabelle, wir wünschen dir weiterhin ganz viel Erfolg mit deinen zauberhaften, spannenden, romantischen und einfach nur wunderbaren Geschichten.

 

14095886_1773522896225212_2873356125160582166_n

 Zu gewinnen gibt es natürlich auch noch was  tolles:

Gewinne

1.-3. Preis

jeweils ein Wohlfühlüberraschungspaket
(incl. 1x “Crystal” signiert in Print)

 

Gewinnspielfrage

Wie gestaltest du deine freien Abende?
Worauf freust du dich in dieser Jahreszeit besonders?

Izabelle Jardin hat uns im Interview diese Frage beantwortet … aber wie sieht es bei euch aus ?

Gewinnspielteilnahme bis 27.10.2016 um 23:59 Uhr möglich!!!

 

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

14433214_1370196809657454_550834003325701430_n

Ich freue mich auf eure Antworten !!!

Eure Bibilotta

 

Kommentare 14

  • Hallo Bibilotta,

    schade, dass heute schon wieder der letzte Tag dieser tollen Blogtour ist. Deine Rezensionen sind ja alle spitze, und man bekommt unheimlich Lust auf diese Bücher.

    Wie gestalte ich meine freien Abende: Knisterndes Feuer im Kachelofen, meine Kuscheldecke , eine große Tasse meines Lieblingstees, Kerzenduft und ein interessantes unterhaltsames Buch, das mich in eine fremde Welt entführt.

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Sonja

  • Hallo,

    ich mag diese Jahreszeit sehr gerne und verbringe meine Abende oftmals lesend oder schaue mir einen guten Film an 🙂

    LG

  • Liebe Bianca,
    vielen Dank für das schöne Interview. Ich muss mich immer erst an die kurzen Tage gewöhnen. Wenn im Herbst die Uhr umgestellt wird, ist es dunkel, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt und hier auf dem Lande, auf unserem Grundstück ist immer noch soviel zu tun. Nach einer Weile freue ich mich dann auch auf die Abende und auf schöne Leseabende mit einer dampfenden Tasse Tee. Meine Tochter hat grad ihre Mangabücher Phase durch und liest wieder Bücher mit richtigem Text, lach, und ich komme mi Bücher kaufen kaum hinterher. Aber wir kochen und backen in dieser Zeit auch ganz viel.
    LG Bettina Hertz

  • Hallo!
    Ich liebe Interviews! Echt toll und danke dafür!
    Ich freue mich in dieser Jahreszeit besonders auf meine Winterpause von der Arbeiten. Ich habe frei von Mitte Dezember bis Ende März. Die Zeit verbringe ich mit meinen Kinder und sehr gerne in der Bücherei in der ich ehrenamtlich arbeite. Für diese Jahreszeit gestalten wir dort extra Leseabende auf denen wir Bücher vorstellen und vorlesen.
    Ich genieße die Zeit sehr und übe auch öfter das Hobby “ nichts tun“ aus .😉
    LG Marina Mennewisch

  • Hallo Bibilotta,

    in dieser Jahreszeit freue ich mich am meisten darauf, wenn es draußen regnerisch und dunkel ist, im Warmen zu sein und bei einem guten Buch eine Tasse Tee zu trinken. Außerdem finde ich, dass man an Herbst- und Winterabenden viel mehr Zeit und Muse für Kreatives hat, anders als in der Sommerhitze.

    LG

  • Hi also in meiner Freizeit verbringe ich am liebsten Zeit mit meinem Mann und meinem Sohn. Wir machen zum Beispiel super gerne Fahradtouen oder gehen ins Schwimmbad. Besonders in dieser Jahreszeit verbringen wir aber eher unsere Zeit im Kino oder bei einem gemütlichen DVD Abend. Ich liebe besonders daran den Kamin an zu machen und heiße Schokolade zu trinken;-)

    LG Ricarda

  • Hallo Bibilotta,
    auch dir nochmal danke für die tolle Blogtour und das Interview mit Izabelle.
    Meine freien Abende verbringe ich am liebsten mit lesen. Dazu eine schöne Tasse Tee, am Wochenende darf es auch mal ein Glas Wein sein. In dieser Jahreszeit freue ich mich die ein oder andere Kerze anzuzünden und mich unter meiner Kuscheldecke einzumummeln.
    Liebe Grüße
    Petra

  • Hallo,
    ein schönes Interview, dankeschön dafür 🙂
    Meine freien Abende gestalte ich meistens erstmal mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn zusammen mit spielen, malen und lesen. Wenn der Kleine dann im Bett ist mache ich es mir (oder wir es uns) dann gerne gemütlich mit einem Buch, einem Film oder auch einfach mal damit, in die Badewanne zu liegen und zu entspannen. Besonders toll ist es, wenn dann noch der Kaminofen an ist – was eines der Highlights für mich jedes Jahr im Herbst und Winter ist.
    LG Stephanie

  • Hallo und guten Tag,

    gerade in der Winter/Weihnachtszeit rückt man als Familie doch irgendwie näher wieder zusammen und weiß seine, eigenen Vierwände zu schätzen.

    Deshalb freue ich mich auf gemeinsame Spieleabende mit Chips und Cola oder dann mit den ersten selbst gebackenen Plätzchen und Glühwein oder heißen Apfelsaft mit Zimt.

    Oder auf einen DVD-Abend mit selbst gemachten Popcorn und Cola….Weihnachtslieder singen und dem Adventskranz .

    LG..Karin…

  • Heyy,
    Wenn ich nicht gerade Training habe, Kuschel ich mich in meine superflausch Decke, die ich letztes Jahr von meiner Schwester zu Weihnachten bekommen habe <3 und schnape mir eins meiner Bücher und schmeiß mich aufs Sofa. Meist gibts auch noch Tee und was Süßes 🙂
    Gaaanz liebe Grüße
    Melanie

  • Ich freue mich Abends immer auf meine Lieblingsserien und natürlich auf schöne Bücher, gemütlich auf der Couch.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Ähm, an freien Abenden lese ich am liebsten oder schaue mir Serien an. Hin und wieder ein Kinobesuch macht auch Spaß. Am Wochenende unternehme ich Viel mit Freunden und wir gehen Feiern, veranstalten einen Spieleabend oder kochen gemeinsam. Besonders freue ich mich dieses Jahr noch auf einen Geuerzangen-Bowle-Abend und Besuche diverser Weihnachtsmärkte.
    LG Jessy

  • Hey 🙂
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich gestalte meine freie Abende mit einem heißen Tee und einem Buch. Oft sitze ich auch nur mit meiner Familie da und rede etwas.
    Ich mag diese Jahreszeit leider überhaupt nicht, da es mir einfach nicht gefällt, wenn es so kalt und trostlos aussieht. Deshalb freue ich mich dann immer besonders auf den Schnee und wenn es überhaupt anfängt zu scheien. Leider fiel es ja letztes Jahr etwas aus aber dieses Jahr ist die Hoffnung noch nicht verloren.
    Liebe grüße Shuting 🙂

  • […] gab es bei Katja einen Einblick ins Gestüt Brand. Morgen findet die Tour ihren Abschluss bei Bianca, wo es ein Interview mit Izabelle Jardin geben wird. Den gesamten Plan könnt ihr hier auch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.