[Blogtour] „Die Chroniken der Seelenwächter“ von Nicole Böhm – Tag 2

13102884_1137663586286456_2867434981542339205_n

Hallo ihr Lieben,

schön, dass ihr heute an Tag 2 unserer Blogtour zu

Die Chroniken der Seelenwächter

von Nicole Böhm

vorbeischaut.

Gestern habt ihr bei Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen schon die Buchvorstellung präsentiert bekommen.
Heute bei mir geht es rund um das Thema ….

 

Die Welt und die Gesetze der Seelenwächter

Dann will ich euch dahingehend mal ein bisschen was verraten … ich hoffe ihr seid gespannt darauf!!!

Die Seelenwächter sind ein eigenständiges Volk kann man sagen. Sie leben eigentlich immer mit ihren Familien zusammen. Das ist ihnen sehr wichtig… denn so sind sie stärker.
Aber am stärksten sind sie, wenn sie alle 4 Elemente unter einem Dach vereint sind … was aber leider nur sehr selten passiert.

(Genaueres zu dem Thema Die vier Elemente und ihre Fähigkeiten erfahrt ihr am 12.05.
im Zuge dieser Blogtour bei Nele von  Time. For. Nele. )

Die Seelenwächter haben Anwesen nur für sich.  Das können große Areale sein, wie ein Schloss oder auch mal eine ganze Insel.   Klingt klasse und auch sehr interessant … was man da so erfährt. Aber genau diese Orte brauchen die Seelenwächter. Das ganze wird dann noch mit einem Schutzzauber vor Ort geschützt… so sind sie an diesen Plätzen absolut sicher.

Ganz wichtig ist, dass sie alle ihre Kräftplätze in der Nähe haben. So sind auf jedem Anwesen vier Kraftplätze für die vier Elemente. Wenn ein Seelenwächter so richtig Erholung braucht, kehrt er dorthin.


Ganz selten nehmen die Seelenwächter auch Menschen mit auf die Anwesen, aber die vergessen dann beim Verlassen alles wieder. So leben die Seelenwächter im Verborgenen. Ein sogenannter Vegessens-Zauber … klingt nicht gerade schön. Wer will schon solche Erlebnisse vergessen… oder halt… doch manchmal ist vergessen schon nicht schlecht.

Die Seelenwächter kämpfen gegen die Schattendämonen an … um zu sehen, wo die meisten Schattendämonen unterwegs sind, haben sie spezielle Karten. Die sehen aus wie eine normale Landkarte. Doch das besondere daran … auf der Karte leuchten die dämonischen Aktivitäten auf und die Seelenwächter können sich auf das Gebiet konzentrieren.

Was noch interessant ist … Seelenwächter können sich auf ganz besondere Art und Weise von einem Ort zum anderen Teleportieren sozusagen. Dazu benötigen sie aber  ihre Parsumi. Das ist eine spezielle Pferderasse, die von den Seelenwächtern seit Jahrtausenden gezüchtet wird. Diese Parsumi sind in der Lage „zwischen den Welten“ zu reisen …. durch so eine Art Tunnelportal. So könne sie innerhalb weniger Sekunden von einem Ende der Welt zum anderen getragen werden. Parsumis sind übrigens für die Menschen unsichtbar …

landscape-336542_1920

Quelle: pixabay.com

 

Meistens „Jagen“ die Seelenwächter in ihrem Gebiet. Kann aber auch durchaus vorkommen, dass sie an anderen Orten jagen müssen.
Akil, Ilai und unsere Helden lebe in Arizona und bleiben dann auch meist im nördlichen/westlichen Amerika.

 

Kleine „geheime“ vorab-Info von der Autorin:
Im Laufe der Bücher werden weitere Familien vorgestellt. Logan lebt mit seinen Mädels in London auf einem Schloss, dann gibt es noch Colin mit seiner Familie auf Malea Island. Das sind auch weitere Schauplätze in den Bänden.

Morgen gibt es übrigens einen Beitrag mit dem Thema: Protagonistenvorstellung + Spin off Akil bei Jacqueline von  Line’s Bücherwelt …
Weitere Themen findet ihr hier im Blogtourfahrplan !!!

 

 

Gewinnspielfrage

Wenn ihr es euch aussuchen dürftet…
wo würdet ihr als Seelenwächter gerne euer Schutzquartier haben wollen?

Und warum?

Ist es die einsame Insel … absolut abgelegen? Oder ist es ein tolles Schloss …
mit sehr viel Platz drumrum und vielen Räumen?
Ist es ein besonderer Kontinent oder ein ganz bestimmter Platz ?

Ich bin auf eure Ideen gespannt !!!

 

Gewinne

Der Verlag Greenlight Press hat hier richtig tolle Preise zur Verfügung gestellt… DANKE dafür !!!

13095916_1141702455882569_7304100676379999437_n

1. Preis

Ein Kindle und Hülle
von ,,Die Chroniken der Seelenwächter’’ + Goodies

2. Preis

Hardcover mit Goodies

3. Preis

3 Bände nach Wahl als E-Books aus der Reihe
,,Die Chroniken der Seelenwächter’’ + Goodies 

4.+5. Preis

2 E-Books nach Wahl aus der Reihe
,,Die Chroniken der Seelenwächter’’ + Goodies
 

6.+7. Preis

Goodies 

 

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Jeder Teilnehmer der an allen Stationen der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
  • Die Blogtour läuft vom 09. Mai 2016 – 15. Mai 2016
  • Das Gewinnspiel endet am 15.05.2016 um 23:59 Uhr
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 16.05.2016 im laufe des Tages!

 

 

 Ich wünsche euch ganz viel Spaß und viel Glück !!!

Eure Bibilotta

Previous

Next

64 Comments

  • Guten Morgen,

    ich hätte gerne als Schutzquartier ein schönes Schloss in Schottland. Ich finde die Landschaft einfach wunderschön und nicht zu überbevölkert, was für ein Schutzquartier aus meiner Sicht von Vorteil ist.

    LG Tina

  • Huhu!
    Ich hätte gern eine einsame Pferderanch in Australien. Das wäre so mega!
    Danke für den Beitrag.
    Lg
    Sarah

  • Morgen.
    Eine schöne Frage 🙂
    Also wenn dann für mich bitte schon eher eine Burg oder Schloss was richtig pompös und riesig ist und ich mein eigen nennen kann. Denn es ist viel größer und würde auch zu meinem Lebensstil passen. Und man hätte soviel mehr al Räume und alles wäre nicht so einfach zu durchleuchten.

    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

  • Guten Morgen! 🙂

    Eine interessante Einstimmung auf die Reihe! Schutzquartiere im Kreis von Familien und Freunden klingen toll, das wär auch was für mich. 😉 Am liebsten würde ich mich wohl in die Berge zurück ziehen. In einem schönen Tal mit großem glitzernden See ♥ Außerdem ist das gebiet durch die raue Landschaft nicht so leicht zugänglich was sicherlich von Vorteil wäre.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

  • Ich finde die Seelenwächter so cool. Auch wenn ich nur Band 1 kenne und somit nur einen „Rückzugsort“ finde ich es genial. Die erschaffene Welt hier macht richtig Spaß finde ich.

    Ich würde… glaube ich irgendwo in England ein Fort haben. Über den Klippen, mit Blick aufs Meer. Rau und wunderschön zu gleich.

  • Huhu
    Auf einer kleinen Insel etwas abseits vom Grossen Festland. Dann könnte ich jeden Tag im Meer schwimmen, ich liebe Wasser????
    Liebe Grüsse Kathrin

  • Ich würde mir ein Quartier in einer Grotte aussuchen. Sie wäre nur mit dem Meer verbunden und auch nur durch dieses zu erreichen. Man müsste tauchen um sie zu finden und nur wenige wüssten wo sie sich befindet. Warum? Weil mich dort absolute Abgeschiedenheit erwarten würde. Und das braucht man um Kraft zu tanken!!!

  • Guten Morgen! Interessanter Beitrag ????. Ich würde wahrscheinlich mit meinem Mann,Kindern, Eltern Geschwistern und deren Kindern irgendwo ans Meer in die Nähe einer großen Stadt. Wir lieben das Meer aber einsame Insel wäre wohl zu langweilig und einsam ????. Was spezielles fällt mir da jetzt nicht ein aber hoffe, es zählt trotzdem. ❤️

  • Ich würde mir einen warmen Teil der Erde suchen. Ägypten fände ich prima. Ein tolles Land mit allen Höhen und tiefen. Wüste gleichzusetzen mit ruhe, Meer gleichzusetzen mit Abenteuer und Oasen gleichzusetzen mit Entspannung und Erholung. Also eigentlich perfekt für einen Seelenwächter.

  • Einen wunderschönen Morgen =)

    Also da ich es total mit alten Schlössern und Burgen habe ,würde ich wohl gerne in sowas mein Quartier haben wollen.
    Schön wäre es im Wald und etwas gelegen vlt einen tollen Wasserfall oder einen tollen See.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

  • Morgen 🙂
    Also ich hätte dann schon ein schönes Haus in Norwegen 🙂 Finde einfach das Land wunderschön 🙂

  • Hallo! Ich wäre gerne auf einer einsamen Insel, wo man auch mal die Seele baumeln lassen kann wenn man mal keinen Kraftplatz braucht 😉 Erholung am Strand mit blauem Meer ist einfach toll!

  • Guten Morgen!
    Eine schöne Frage 🙂
    Ich würde gern in einem großen Anwesen tief im Wald wohnen. Dort hätte ich meine Ruhe, unheimlich viel Natur und es wäre der perfekte Erholungsort 🙂 (Ich glaube, ich habe als Kind zu viel Schneewittchen geschaut. Wollte dann auch immer bei den 7 Zwergen wohnen :D)

    Liebe Grüße

  • Huhu,

    also …..eine einsame Insel …würde mir schon gefallen. Mit netten Anwesen großes Haus und allem was man zum Leben braucht.

    LG..Karin..

  • Hallo,

    ich würde mir mein Quartier auch in einem großen Schloss vorstellen können. Das wäre traumhaft. 🙂

    LG
    SaBine

  • Hallo. <3

    Dein Beitrag ist wirklich toll geschrieben. 🙂
    Mich würde es zu einer einsamen Insel ziehen. Mit einem kleinen Häuschen darauf und viel Platz zum entspannen.

    Liebste Grüße
    Nicole

  • Hallo!
    Also ich hätte gern ein SchutzQuartier an einem schönen großen See und einem Wald und zwar in Kanada. Das Quartier sollte im Stil einer Blockhütte sein,aber so groß und mit sovielen Räumen wie ein Schloß. Kanada ist ein wunderschönes Land in dem es noch sehr viel Natur gibt. Und was gibt es besseres für einen Seelenwächter?

  • Ich würde mir für mein Schutzquartier ein Anwesen am Strand wünschen. Viiiel Sonne, viiiel Sand und viiiel Wasser 🙂
    Wobei es ja eigentlich gar nicht so wichtig ist wo, mit meinem Parsumi bin ich ja eh ruckzuck überall auf der Welt 😉

  • Oh was eine tolle Frage :3
    Also am liebsten wäre mir sowas ähnliches wie Malea Island. Am besten mit einer guten Mischung aus Strand und Dschungel. Dann könnte man sich immer mal wieder in den Dschungel zurückziehen oder aber dem Meer lauschen. Wobei ich den Dschungel/ Wald dem Meer dann sogar vorziehen würde.

    Lg
    Jenny

  • Bei mir wäre es ebenfalls eine wunderschöne kleine Insel…ein Ort der Erholung zwischen einer wunderschönen Flora&Fauna…neben dem wilden Meer und steilen Klippen gibt es Abschnitte mit wunderschöne Sandstrände und glasklares Wasser..irgendwie eine Mischung aus den Malediven und Irland 🙂 und auf einer der Erhebung steht meine kleine aber feine Burg 🙂

  • Hallo,
    vielen Dank für deinen Beitrag. 🙂
    Ich hätte gerne ein Strandhaus als Schutzquartier auf einer schönen kleinen Insel mit weißen Stränden und Palmen. Am besten eine Insel in der Südsee. :))
    Liebe Grüße
    Isabell

  • Ich würde mein Hauptquartier unter Wasser beziehen. Es sollte eine solide Verbindung zum Land haben, damit alle Elemente vereint sind und trotzdem ein gewisser Schutz für alle geboten ist! 🙂

  • Guten Morgen 🙂
    Dankeschön für deinen tollen Beitrag.
    Mein Schutzquartier wär eine Pferderanch in Texas, das war schon immer mein Traum.
    Liebe Grüße Kathrin

  • Ich hätte gern ein Quatier hier in der Schweiz
    Ein schönes Häuschen mit einigen Zimmern
    Das würde mir reichen

    • Hi,
      ich würde meinen Schutzquartier in einem Berg mit der Kennzeichnung, dass da Radioaktiver Müll gelagert wird einrichten. Oder unter Wasser, dass Meer ist groß, die Chance das man gefunden wird ist geringer als an Land. Mein Quartier würde ich so einrichten wie ein Schloss mit vielen Verstecken und Ausgängen, die nicht im Bauplan verzeichnet sind. Und der rest ist geheim 😀

  • Hallo =)

    Ich würde mir als Schutzquartier ein Schloss in Irland aussuchen. Ich finde die Landschaft un die Menschen dort einfach toll, und es gibt genügend Orte, um sich einfach mal zurückzuziehen.
    Liebe Grüße

  • Ich Glaube ich kann mir kein besseren Ort als ihren jetzigen vorstellen.
    ich liebe die Vorstellung des großen Zuhauses , wo sie leben.
    Abgeschieden von allen so gut es geht. Dazu gibt es ja die Parsumi , wenn man was zu erledigen hat . Ich bin so froh , das ich am Werk von Nicole teilen nehmen darf, für mich ist sie meine Lieblingsautorin !

    Danke das ich an der Tour dabei sein darf .

    Lg

    Ceylan

  • Huhu,

    als Schutzquartier hätte ich gerne ein mittelalterliches Schloss, schön abgelegen mitten in Irland. Mit viel Land und Flüssen außen rum…das stell ich mir traumhaft und ruhig vor!

    Viele Grüße, Kerstin

  • Ich fände ein Anwesen auf einer kleinen Insel mit einem warmen Klima wunderbar! Ich bin ein absoluter Sommermensch und würde mich da so richtig wohlfühlen. Und da Seelenwächte Dank der Parsumi ja auch blitzschnell an jeden Ort der Welt gelangen können, spielt es auch keine Rolle, dass so ein Zufluchtsort recht einsam gelegen ist ….

  • Hallo,
    das wäre wohl in Irland…total abgelegen im Grünen und am See. Da fühle ich mich wohl und sicher.

    Alles Liebe
    Sophie

  • Hallo,

    ich würde meinen Schutzort gerne auf Sylt haben. Ich liebe die Insel und ihre Bewohner.

    GLG Christine

  • Huhu,

    also generell bin ich ein großer Fan von einsamen Inseln! Aber die sind in der Regel wohl eher zu klein und zu warm 😉
    Also wäre ein Schloss oder sowas bestimmt gut… hmmm.
    Nö, ich entscheide mich für ein Cottage in Australien. Sind auch meist sehr abgelegen, ruhig mit viel Natur drumrum. Ich mag es abseits vom Schuss 😉

    LG
    Jacqueline

  • Hallo 🙂

    also ich würde mich dort verstecken, wo viel Wald ist und man sehr einsam leben kann 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

  • Hi

    da ich Schlösser und Villen überaus ansprechend finde würde ich mich dort aufhalten wollen.

    Netten Gruss
    Sascha Rau

  • Heyho,

    ein sehr schöner Beitrag und interessante Informationen. Ich würde dann glaube ich sehr gerne auf einem Schloss mit viel Landschaft um mich herum leben. Wobei ich wohl auch jemand wäre der gerne mal den Standort wechselt. 😉

    Schottland wäre so ein Ziel, welches ich unbedingt nochmal bereisen möchte daher dürfte das Schloss sehr gerne dort seinen Sitz haben *g*

    Liebe Grüße,

    Ruby
    ruby.celtic@gmail.com

  • Hallo,
    und danke für deinen schönen Beitrag.
    Mein Rückzugsort wäre auf alle Fälle in einer ländlichen Gegend, in den Bergen, mit einem Wasserfall und Fluss in der Nähe, mit Tieren, Anbauflächen, praktisch zum Selbstversorgen.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

  • Wow was für ein mega Gewinnspiel ????
    Also ich hätte meine Burg gern auf einem höher gelegenen Berg unrundet von Bäumen… tolle Aussicht und alles gut im Blick haben

  • Puh also mein Traum als Seelenwächter Quartier wäre ein Anwesen irgendwo in Kroatien. Das Land und die Leute sind einfach der Wahnsinn und genau dort könnte ich mir so ein Zuhause sehr gut vorstellen.

    Liebe Grüße
    Michelle

  • Hallo,

    Ich würde gerne auf einer einsamen Insel in der Karibik mein Schutzquartier haben ❤.
    LG Nicole

  • Maan. Grade alles geschrieben und ausversehen gelöscht 🙁 aaalso nochmal: Mein Haus würde mit samt meiner Seelenwächter Familie mitten in der Natur stehen. Ähnlich wie in Neuseeland oder norwegen. Aber mit warmen klima 😀 vllt auf einer kleinen Insel, aber nahe dem Festland. Und es wäre nicht so riesig, eher gemutlich, vintage, aber mit genug platz für jeden, damit die Privatsphäre bewart wird. Hach…schön wärs… Liebe Grüße, Madeleine S.

  • Hallo,

    danke für deinen interessanten Beitrag.

    Ich mag es gerne warm, da wäre ein Anwesen auf einer einsame Insel eigentlich genau das richtige.
    Aber ich liebe Schottland, ich könnte mir sehr gut vorstellen dort zu leben. Da wäre vielleicht beides nicht schlecht, abwechselnd auf mal auf der Insel und dann wieder in einem Schloss in der Nähe eines Sees in Schottland zu leben. 🙂

    Liebe Grüße
    Angie

  • Uhhhh eine sehr gute Frage 🙂 Ich bin eher so der Naturgeschichte und würde mich daher im Wald oder in den Bergen absetzen. Ich denke an solch ein Häuschen wie bei Herr der Ringe, Bilbos Haus 😉 Oder eben wo die Elfen von Der Herr der Ringe wohnen 🙂

    Biancaszierbeck@t-online.de

  • Stimmt, gute Frage

    ich denke, meine Wahl wäre ein Blockhaus am Seitenarm eines Fjords in Norwegen oder Dänemark, weit weg von allem, sicher gut zum Abschalten und sich vor der Aussenwelt zu Verstecken.

  • Mein Hauptquartier wäre sicherlich ein schönes Schloss auf einer Insel – zum Beispiel Island? Oder bei Schottland? Ich liebe die Landschaft dort und zumindest auf Island durften die Elemente präsent genug sein um wirllich Kraft tanken zu können 🙂

  • Hmm
    Ich würde mir mein Hauptquartier irgendwo fernab haben wollen. Schottland, Irland. Oder auch England.
    Wobei ich mir auch Norwegen oder Finnland vorstellen könnte.
    Hauptsache mit viel Wald um mich herum
    🙂 Liebe Grüße JessiBienchen

  • Ich würde mein Schutzquartier auf der Grieischen Insel Kreta bauen. Und zwar gibt es dort die Höhle wo Göttervater Zeus (laut Mythen und Legenden) geboren wurde.
    Diese Höhle liegt hoch in den Bergen und ihr Eingang ist leicht versteckt, aber schwer zugänglich. Zudem ist die Berglandschaft von Kreta generell nicht ganz einfach zugänglich.
    Die Höhle reicht tief in den Berg hinein und wäre somit auch gross genug. ????
    Und wenn man etwas an Mythen und Legenden glaubt, hat diese Höhle auch was magisches.

  • Hallo
    Danke für deinen schönen Beitrag ☺
    Wenn ich es mir aussuchen könnte würde ich auch eine stattliche rustikale Burg mit viel Platz in Schottland,da mir das Land vom lesen her gut gefällt.
    Lieber Gruß Heidi

  • Hallo, es ist eine gute Frage. Ich würde einen Ort vorziehen wo es fast immer schön warm ist, Wasser in der Nähe und himmliche Ruhe. Wo genau auf der Landkarte dieses Fleckchen Erde zu finden ist wäre mir eigentlich egal. Zu groß möchte ich es auch nicht haben, schon so das sich alle Familienmitglieder auch mal zurück ziehen könnten. Ich mag es anheimelnd und urig und gemütlich.

  • Hallo,
    ich würde eine einsame Insel wählen, auf der es dennoch eine Infrastruktur gibt und auf der es genug Lebensmittel und Wasser gibt. Sie sollte nicht leicht zu erreichen sein.

    lg, Jutta

  • Mein Anwesen sollte an einem Ort mit relativ milden Klima sein. Ich mag es grün. Arizona wäre mir zu heiß. Die Rocky Mountains sind wunderschön, sowohl in den USA als auch in Kanada. Dort könnte ich mir gut vorstellen mich niederzulassen.
    Zwar glaube ich nicht, dass ich als Seelenwächter die Zeit hätte, aber ich würde einen Gemüsegarten anlegen wollen. Bei Gartenarbeit kann man so gut abschalten und erntet die Früchte seiner Arbeit 🙂

  • Huhuuu 🙂

    Auch dies ist ein sehr interessanter Beitrag <3 Danke dafür 🙂 Hmm… Mein Schutzquartier? Solange meine liebsten bei mir sind, wäre mir jede Art von Behausung und Region recht <3 Aber ein kleines Schloss auf einer wunderschönen Insel wär schön echt ein Traum <3 Natürlich dann aber auch inklusive Bibliothek, wenn man dann schon mal viel Platz hat 😉

    Liebe grüße Lina

  • Hallo,

    ich glaube, dass am sichersten eine abgelegene, einsame Insel wäre, von der niemand weiß… ich fände aber auch eine unterirdische Höhle sehr interessant, wenn diese auch niemandem bekannt wäre…

    LG

  • Ich fänd ja ein kleines Chalet auf einer Steininsel im Ozean ganz toll, die weit nach oben aus dem Wasser ragt. Durch das Chalet hätte man Zugang zu einem weitläufigen Höhlensystem darunter, in dem man auch Parsumis antreffen kann und wo sich meine Kraftplätze befinden. Bevölkert würden die Höhlen außerdem durch vielerlei fluoreszierende Pflanzen und Leuchtwürmchen.

    Dort wäre ich ganz einsam und abgeschieden. Das wäre toll.

  • Ein wirklich toller Beitrag und jetzt muss ich erstmal überlegen.
    Ich denke ich würde eine große Stadt nehmen. Wo ist man besser versteckt, als unter Millionen Menschen? Aber New York fände ich zu voll und Bangkok finde ich hässlich. Ich würde mich in Australien niederlassen. Sydney oder Melbourne. Vielleicht würde ich in meiner freien Zeit (falls ich welche hätte) surfen lernen… Dann wäre ich wie jeder andere und das ist doch am sichersten 😀
    Liebe Grüße
    Chantal

  • hmm also ich hätte gerne entweder eine eigene kleine Insel im Bodensee denn ich liebe die Gegend und das Wetter dort und habe auch eine ganz besondere Verbindung zu diesen Ort. Am liebsten mit einem eigenen Boot mit dem man sich auf dem Wasser entspannen kann und einem Haus mit vielen Fensterfronten um die Sonne und das Wasser zu genießen.
    So eine Art riesen Wintergarten mit mega vielen Pflanzen, am liebsten Orchideen^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.