[Blogtour] „Summertime – Dein Herz bei mir“ von Maddie Holmes – Interview

14705905_1170517196341899_3722390568619689460_n

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich, dass ihr auch heute, am letzten Tourtag von

Summertime

Dein Herz bei mir

von Maddie Holmes

vorbeischaut.

Bisher habt ihr ja auch schon allerhand über das Buch erfahren können. Den Anfang machte Klaudia von www.herzdeinbuch.wordpress.com mit der Buchvorstellung von Summertime.
Bei Charleen von www.charleenstraumbibliothek.blogspot.de habt ihr einiges erfahren über Colin & Leia und dann gings weiter bei Desiree von www.romanticbookfan.blogspot.de zum Thema Gefühlschaos
und gestern konntet ihr bei Anni von www.anni-chans-fantastic-books.blogspot.de mehr über Summer erfahren.

Doch jetzt wünsch ich euch viel Spaß bei Interview!!!

 

 

Steckbrief von Simone Olmesdahl / Maddie Holmes

 

15134373_1321730021210537_1648117047_n
Foto: Privat von Simone Olmesdahl / Maddie Holmes

Name: Simone Olmesdahl

Alter: 31 Jahre

Wohnhaft in: einem 18-Häuser Dorf im Hochsauerland

Familienstand: von Hunden umringt

Haustiere: Hunde <3
Hobbies: Spaziergänge durch den Wald, Lesen, Kino, Kochen!

Lieblingsfarbe: Pink!

Lieblingsgetränk: Kaffee

Lieblingsessen: Pasta

Lieblingsbuch: Puh, das ist eine schwere Frage. Ich neige dazu, Harry Potter zu sagen, weil das die Bücher sind, die wirklich ganz tief in meinem Herzen sind – schon soo lange. Aber ich sage stattdessen „Das Frostmädchen“ von Stefanie Lasthaus. Weil ich es noch nicht so lange liebe, aber dafür genauso sehr!

Lieblingsland: Hmm … schwere Frage. Ich schwanke zwischen Italien und Frankreich. Oder nein. Mein Lieblingsland ist Deutschland. Ich wäre nicht hier, wenn ich meine Heimat nicht lieben würde.

Lieblingslied: Me Myself & Hyde von Ice Nine Kills

Lieblingszitat: Love the life you live, live the life you love (Bob Marley).

 

Geschriebene Bücher:


Die Talent – Reihe (Simone Olmesdahl)

Ruf des Todes-Reihe (Simone Olmesdahl)

Night Phantoms Dilogie (Simone Olmesdahl)

sind unter meinem bürgerlichen Namen erschienen.

Für Riverside, All about Chloé, Kissing Death und Summertime wurde ich dann Maddie Holmes.

 

 

 

Interview mit Simone Olmesdahl / Maddie Holmes

14484987_1153959717997647_6554776929025420016_n

Buch bei Amazon

Hallo liebe Simone, ich freue mich, dass ich dich im Rahmen der Blogtour zu deiner Neuerscheinung “Summertime – Mein Herz bei dir” interviewen darf 😉

Wie sieht bei dir ein Tagesablauf in groben Zügen aus? Wie legst du dir die Zeit des Schreibens? Oder geht das alles sehr spontan?

Ich schreibe ca. 8  Std. täglich. Wie ich die unterbringe, gestaltet sich verschieden. Ich stehe auf jeden Fall jeden Morgen sehr früh auf, weil die Worte morgens leichter fließen.

Du hast inzwischen unter zwei Namen so einiges an Büchern veröffentlicht. Wer ist dein persönlicher Liebling? Oder kannst du dich da nicht festlegen?

Hm .. Ich glaube, das war Riverside. Ich mag die anderen Bücher auch gern, aber das ging mir ziemlich easy von der Hand.

Wie kam es zu deinem Pseudonym „Maddie Holmes“ und warum?

Der Verlag sagte, englische Pseudos laufen besser. Ich wollte ein Pseudonym, um das Fantasyzeugs von den Liebesromanen zu trennen, und habe dann ein englisches gewählt. Zuerst war es ein Anagramm aus meinem Namen. Madison L. Holmes. Aber das war zu lang. Also ist daraus die Maddie geworden.

Dürfen wir von Maddie Holmes noch einiges mehr erwarten?

Das ist eine gute Frage, die sich wahrlich schwer beantworten lässt. Die Branche ist unberechenbar. Solange die Leute noch Spaß daran haben, die Maddie zu lesen, wird sie wohl schreiben. Nächstes Jahr erscheinen zwei Bücher von mir bei Romance Edition. Alles danach wird sich zeigen.

Geht die Crestwood-Lovestory Reihe noch weiter?

Das hängt ein bisschen vom Interesse der Leser ab. Falls Summertime gut ankommt, wäre es denkbar, eine Idee hätte ich.

Die Crestwood-Lovestories haben es ja ganz schön in sich … heiß, hocherotisch und absolut prickelnd, aber mit toller Handlung und einer Menge Tiefgang und wundervollen Charakteren
Wie gehst du an genau diese Art Geschichte ran?
Steht da erst die Love-Story im Vordergrund oder doch die erotischen Passagen? Oder gibt’s eine Liste an Hindernissen, die eingebaut werden sollen? Wie muss man sich das vorstellen?

So ernüchternd das klingt, aber der Aufbau eines Romans ist einfach. Es gibt Handwerksregeln, an die man halten muss. Akte der Dramaturgie, Wendepunkte, der Spannungsaufbau und Ablauf ist da ziemlich vorgegeben. Wenn ich eine Idee habe, versuche ich sie in das Konzept zu quetschen und schreibe dann runter, was ich da so erarbeitet habe. Summertime ist etwas erotischer geworden als Riverside. Das hat einen Grund: Colin ist ein lieber Schluffen. Die Leser wollen aber keine lieben Schluffen. Bad Boy ist in. Da er mit harten Charakterzügen nicht aufwarten kann, musste der Mann wenigstens eine heiße Nummer im Bett sein. Das hat also weniger mit meiner Fantasy zu tun, als damit meine Leser zu befriedigen.

Hörst du beim Schreiben passende Musik, je nachdem was gerade so in deinem Schreibprozess dran ist?

Ich höre Musik, aber ob die passend ist? Mein Musikgeschmack ist sicher nicht jedermanns Sache, und die meisten würden ihn auch nicht mit einem Liebesroman verbinden =D Ich höre Indie-Rock und Punk und Metallcore, und ein paar andere Stile dieser Richtung.

Wenn ja, was hörst du da gerne?

Z.B. Bullet For My Valentine oder die Ice Nine Kills.

Wie läuft das bei dir und deinen Protagonisten eigentlich? Viele Autoren sagen ja immer mal, dass es sich manchmal während des Schreibens ganz schön verselbstständigt … ist das in deinem Falle auch so?

Nein. Das erlaube ich nicht, siehe oben Handwerksregeln. Wenn das Gerüst wackelt, bricht mir alles zusammen. Ich beneide die Kollegen, die das alles intuitiv hinbekommen und locker arbeiten können. Ich bin leider komplizierter gestrickt.

Colin und Summer hast du es ja besonders schwer gemacht … und ja, Colin hast du uns so dargestellt, dass man ihn einfach nur lieben muss … allein schon wegen Leia. War es dir ein besonderes Anliegen einen Prota mit Kind in einer Geschichte einzubinden und ihn seine Story erzählen zu lassen?

Ich wollte gern mal ein Baby in der Geschichte haben. Ich meine, wer liebt keine Babys?

Erika kam da ja nicht so gut weg … wie bist du auf diese Art der Protagonistin gekommen? Sie hat ja schon so ihre speziellen Probleme.

Auf ihren Charakter bin ich ja eigentlich schon in Riverside gekommen. Ich brauchte eine Figur, die mitverantwortlich dafür ist, dass Caddie ist, wie sie ist. Erica erschien mir passend.

Gibt es für dich eine Stelle, einen Protagonisten eine Begebenheit … aus einem deiner Bücher, die dir besonders am Herzen liegt oder besonders in Erinnerung geblieben ist?

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich sagen, ich hänge besonders an Wyatt aus All about Chloé. Vielleicht, weil er mein persönliches Perfekt darstellt, wenn ich an einen Kerl denke *gg

Was war seit deinem Autorendasein eines der schönsten und einer der schlimmsten Momente / Erfahrungen ?

Schönster Moment: Ein Mädchen, das mit 14 noch nicht lesen konnte, schrieb mir mit 16, dass sie es mit meiner Buchreihe gelernt hätte. Das hat mich berührt.

Schlimmster Moment: Die Erkenntnis, wie abgefuckt diese Branche ist und wie krank einen das manchmal macht.

Womit befasst du dich momentan? Lass uns die Leser neugierig machen !!!

Im Moment schreibe ich an „Bedtime Trouble – Codewort Liebe“. Das Buch erscheint im Mai bei Romance Edition, und ich liebe das Heldenpärchen schon jetzt! Außerdem arbeite ich an einem SickLit der im 2. Halbjahr erscheint. Auf dieses Buch freue ich mich besonders, denn ich schreibe schon seit 2 Jahren daran und ich halte es für meine bislang beste Arbeit.

Zum Abschluss jetzt noch … Weihnachten ist ja nun nicht mehr weit.
Wie verbringst du die Vorweihnachtszeit? Und was steht bei dir an Weihnachten auf dem Programm ?
Gewähre uns doch einen kleinen Einblick !!!

Ich werde arbeiten. Leider drücken dieses Jahr noch ein paar Termine!


Weihnachts-Shortys:

Lieblings-Weihnachtslied: Oh, nein, ernsthaft? Dann nehme ich Rudolph!
Lieblings-Plätzchen:
Berliner Brot
Lieblings-Deko: Nein, wirklich keine Deko!
Lieblings-Weihnachtsfilm: Drei Haselnüsse .. nee, ich schreib das nicht aus, sonst lachen alle!

 

Zum Abschluss … möchtest du deinen Lesern noch etwas mitteilen?

Ich schicke euch Herzchen!

DANKE  dir liebe Simone, für deine Zeit und die tollen Antworten. Wir wünschen dir weiterhin ganz viel Erfolg und hoffen noch ganz viel von dir zu lesen !!!

 

 

 Gewinnspielfrage

Kennt ihr schon eines der tollen Bücher von Simone Olmesdahl / Maddie Holmes?
Wenn ja, welches … und wenn nein, wie wirkt der Einblick auf „Summertime“ für euch?

Bewerbung bis einschließlich 17.11.2016 möglich

18.11.2016

 

Gewinne

14484987_1153959717997647_6554776929025420016_n

 

Preis 1-5

Jeweils ein Romance Edition Fanpaket mit …
1x “Summertime” in Print, Postkarte, Lesezeichen und Block

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

14433214_1370196809657454_550834003325701430_n

Wir freuen uns auf euch !!!

Eure Bibilotta

Previous

Next

25 Comments

  • Hallo und guten Tag,

    O.K. leider noch nicht, aber dafür sind ja Blogtouren gerade zu ideal.

    Man lernt einfach neue Bücher und Autoren kennen.
    Summer Time, alleine der Titel weckt schon Sehnsüchte und Erinnerungen…genau das richtige für diese regnerische und vorweihnachtliche Zeit…ich mag gerne einfach mal abtriften und auch die beiden Coverdarsteller vermitteln ein Gefühl der Vertrautheit, die doch jeder Mensch gerne spürt und auch braucht.

    Geborgenheit, Wärme ….und die mögliche, große einzigartige Liebe…das sind meiner persönlichen Gedanken die ich mit Summer Time verbinde.

    LG..Karin..

    • Oh ja, Summertime ist allein schon vom Cover her sehr ansprechend und man spürt schon gleich eine gewisse Wärme …. und warm bzw. heiß wird es dir bei diesere STory auf jeden Fall 😉

  • Huhu,
    Nein zu meiner Schande gestehe ich, dass ich noch keins kenne. Ich habe von zwei ihrer Bücher den ersten Teil hier wollte aber immer warten bis ich alle zusammen habe.
    Liebe Grüße
    Ute

  • Hallöchen….
    von Maddie Holmes kenne ich bisher nur Wildblumenküsse und von Simone Olmesdahl eigentlich noch keines obwohl ihr Name mir doch sehr bekannt ist!
    Summertime klingt doch romantisch und das Cover ist sehr einfühlsam und gerne eben die Geschichte näher kenne lernen und lesen mag.
    LG..Jenny

  • Hallo,

    leider habe ich noch kein Buch der Autorin gelesen, aber sie klingen alle wirklich sehr spannend 🙂
    Summertime hat mich ebenfalls sehr neugierig gemacht und ich bin froh, dass ich das Buch durch die Blogtour entdeckt habe 🙂

    LG

  • Nein
    Aber das Cover wirkt verträumt . Zu dieser Jahreszeit echt passend 🙂

    Auch das Interwiev ist sehr gelungen. Macht Spaß es so runter zu lesen.

  • Hallo Bianca,
    Danke für das schö e Interview. Und ich dachte immer, ich wohne in einem kleinen Ort, ca. 300 Einwohner. Bei 18 Häusern ist das ja doch erheblich weniger.
    Ich kenne leider noch keines der Bücher. Mein Eindruck von Sommertimebist absolut positiv. Die Geschichte klingt vor allem sehr romantisch.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

  • Bisher kenne ich noch kein Buch der Autorin, aber das würde ich gern ändern.
    Die Blogtour finde ich dazu immer einen guten Anlass, weil sie einen ersten Einblick in die Buchwelt gibt. Und wer möchte jetzt im Winter kein romantisches Buch lesen?
    LG

  • Bis jetzt kenne ich noch kein Buch, mir hat der Einblick in dieses aber sehr gefallen und ich bedanke mich für diese mal wieder sehr schöne Blogtour.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Guten Abend,
    vielen Dank für diesen sehr schönen Abschluss der Blogtour und das tolle Interview(die Autorin wirkt schon mal sehr sympathisch…und ihre Hunde sind ja mal niedlich*-*).
    Bis jetzt kenne ich nur ,,Night Phantoms 1-Kyron“ (Teil 2 liegt leider noch ungelesen auf meinem Tolino, da der derzeit etwas spinnt) und ich fand es einfach genial(sowohl vom Schreibstil her, als auch von der Idee der Geschichte, der Charaktere und einfach dem Gesamtpaket, das einfach gestimmt hat), weshalb ich auch schon sehr gespannt auf ,,Summertime“ bin, welches ja nun auch nach einem sehr tollen Buch, total nach meinem Geschmack klingt.
    LG und einen schönen Abend noch
    -Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.