Frust statt Lust: Warum? Wieso? Weshalb? – Ärgern, Grübeln, Handeln

Es gibt Tage und Situationen – da frag ich mich ….

WARUM mach ich das eigentlich?

Gestern gab es so einen Moment … da war ich dann ganz schön gefrustet und verärgert.

Warum und wieso? Was ist los und was hat mich geärgert?

Ganz einfach….

Ich bekam gestern die Nachricht, dass der Gewinn eines meiner letzten Gewinnspiele auf einer Verkaufsplattform verkauft wird – eine signierte Ausgabe.
Da musste ich natürlich gleich gucken gehen.
Gut – es wurde wenigstens kein überteuerter Preis angesetzt, wie man es ja oftmals schon erlebt und gehört hat, aber der Kaufpreis wurde angesetzt (Da war ich dann erstmal was beruhigter …. aber trotzdem leicht angesäuert.) und es war für mich auch gleich und deutlich ersichtlich, wer der Übeltäter war.
Ein Gewinner von einem meiner Gewinnspiele.

Sowas hört man ja leider öfters – und bekommt es auch immer wieder von anderen Bloggern und Autoren mit.
Und das finde ich generell schade und traurig irgendwie – weil alles nur noch auf Gier, Raffsucht und keine Ahnung was noch hinausgeht.

Klar – was der Gewinner mit dem Gewinn macht, kann mir eigentlich egal sein – sollte man meinen.
Aber irgendwie ist es mir das doch nicht.
Ich habe für dieses Gewinnspiel in meinen eigenen Geldbeutel gegriffen und die Gewinne gekauft – sogar von der Autorin persönlich signieren lassen …deshalb ärgert mich das schon, zumal ich weiß, dass es andere Teilnehmer gab, die sich über diesen Gewinn sehr gefreut hätten.

WARUM MACH ICH DAS ÜBERHAUPT?

Weil ich meinen Lesern damit eine Freude bereiten will – weil ich es gern mache und weil ich durch den Kauf den oder die Autorin auch unterstütze.

Nur frag ich mich WIESO macht der oder diejenige bei dem Gewinnspiel mit, wenn es dann auf einer Verkaufsplattform landet?

Es wird ja schließlich niemand gezwungen bei Gewinnspielen mitzumachen – sondern ich möchte ja, dass die Teilnehmer sich über den Gewinn freuen und mitmachen, weil sie es gerne haben wollen… oder sogar anderen eine Freude dann damit machen, wenn es vielleicht nicht ganz so gefällt, wie man vorher dachte.

Aber wenn es dann als signiertes Exemplar auf einer Verkaufsplattform auftaucht – und namentlich deutlich ist, woher es kommt – ja dann fragt man sich schon …

Inzwischen hab ich mit der betroffenen Person gemailt – und auch eine Antwort erhalten – was meinen Frust etwas mindert.
Trotzdem ist das ja leider öfters der Fall bei solchen Aktionen – wenn auch nicht bei mir bisher …und somit stellt sich mir die Frage …

WAS WOLLEN DIE LESER?


Wollen sie ihre Gewinne zu Geld machen? Wollen sie einfach nur abgreifen und danach dann die Gewinne verscherbeln?
Genau diese Fragen schwirrren mir momentan im Kopf herum.

Ich weiß – ich darf jetzt nicht alle über einen Kamm scheren – ich weiß, ich hab ganz viele Leser, die sich wirklich über ihre Gewinne freuen, und das mir dann auch in Mails bekunden. Auch wenn sie es später verschenken, find ich das eine total schöne Sache …

Nur hat mir das vorgestern echt sauer aufgestoßen, da ich mein eigenes Geld investiert hatte, um meinen Lesern eine Freude zu bereiten – und dann muss ich sehen, dass der Gewinner es selber wieder zu Geld machen will? Fand ich mal gar nicht schön und stimmt mich auch nachdenklich …

WARUM BLOGGE ICH UND VERANSTALTE GEWINNSPIELE?

Diese Frage stellt sich mir in diesem Fall. Doch ich liebe nun mal meinen Blog und mache mit diesem gern bei sämtlichen Aktionen mit – seien es Blogtouren, Buchvorstellungen, Gewinnspiele oder eben Rezensionen, die ich hier poste und bespreche. Ich liebe alles was mit Büchern zu tun hat – arbeite gern mit Autoren zusammen für ein Interview, ein Gewinnspiel oder sonstigen Aktionen.
Ich bin aktiv über eine Agentur an sämtlichen Aktionen immer wieder mit dabei. Ich stelle mit anderen Bloggern Aktionen auf die Beine und ich arbeite viel mit Verlagen und Autoren direkt zusammen … und DAS MACHT MIR SPASS.

Ich liebe es Verrücktes zu tun – und mir und meinen Lesern eine Freude zu bereiten – alles eben rund um Bücher.

WIE LÄUFT DAS AB?

Nicht immer so einfach, wie manch einer sich das vielleicht vorstellt. Aber wenn man sich an ein paar wichtige Punkte hält, ist das eine tolle und schöne, entspannte Sache.
Seit ich meinen Blog betreibe bekomme ich einiges an Rezensionsexemplaren von Autoren und Verlagen – aber ich kaufe auch sehr viel Bücher selbst oder unterstütze Autoren durch den Kauf eines Ebooks – oder durch Werbung auf FB und Co wenn ein neues Buch erscheint. Das macht mir einfach alles wahnsinnig viel Spaß – und ich mache es gern.

Doch auch ich habe mich an Regeln zu halten – Ebooks dürfen nicht weitergegeben werden, Rezensionsexemplare dürfen nicht verkauft werden und bei Gewinnspielen habe ich oftmals auch Porto- und Versandkosten zu tragen, es gibt Teilnahmebedingungen die ich rechtlich einhalten muss und, und, und … aber alles kein Thema – ich mach das ja gern, sofern ich es kann.

Ich verlose gerne auch mal gelesene Rezensionsexemplare, selbst gekaufte Bücher und Lesezeichen oder was mir so einfällt, und trage dann die Versandkosten, weil ich weiß, dass ich Leser habe, die sich darüber freuen.

Und all das mache ich zum Spaß – ich bekomme kein Geld dafür.
ABER ich stecke gern Zeit und Schweiß und ja, ab und zu auch Geld – in diese Sache rein.

WAS IST MEIN ZIEL?

Ganz klar – ich freu mich riesig, wenn ich durch solche Aktionen neue Leser dazugewinne, klar ist es für mich auch wichtig, dass hier immer Leben herrscht und mein Blog nicht untergeht, in der großen Bloggerwelt – ABER ich mache das alles aus Spaß und Freude an der Sache – und wenn ich mich steigere, meine Anzahl an Follower sich erhöht oder wenn ich auf Beiträge viele Kommentare erhalte – dann bin ich  glücklich darüber und freue mich umso mehr.

Nur ist es schade, traurig und ärgerlich, wenn dann eben sowas wie vorgestern Abend einem zu Ohren kommt … oder man sich manchmal fragt, warum macht Leser XY eigentlich ÜBERALL mit, wenn er doch gar kein Fantasy, Erotik oder sonst was mag … da kommen dann oft schon Zweifel hoch und ich überlege mir, wie ich zukünftig damit umgehe.
Von unseren Stammlesern weiß glaub ich jeder Buch-Blogger, was dieser am Liebsten liest – und was gar nicht geht – das bekommt man im Laufe der Zeit ja mit.  Deshalb ist es verständlich, dass man sich auch mal fragt, warum manche ÜBERALL dabei sind – was ja fast schon nicht sein kann. Aber ok… man kann ja auch vieles verschenken … darüber will ich mir auch gar nicht weiter den Kopf zerbrechen, dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Aber wir Blogger sind allesamt sehr gut vernetzt – auch mit den Autoren und Verlage – und da wird auch das ein oder andere besprochen und ausgetauscht. Auch wenn es nicht für alle offen ersichtlich ist – aber wir verständigen uns da ganz gut untereinander – und das ist manchmal auch gut so.

WIE GEHTS WEITER?

Nun –  für mich soll und wird auch in Zukunft der SPASS UND DIE FREUDE an erster Stelle stehen, was meinen Blog betrifft. Wie sich das dann zukünftig gestaltet? Das wird sich zeigen.

Ich werde mir in meinem Urlaub weiter Gedanken darüber machen und mal schauen, wohin es führt.
Ich find es einfach nur schade, dass man sich überhaupt mit so einem Thema befassen muss. Aber so abgebrüht und eiskalt kann und will ich gar nicht sein, das jetzt zu übergehen – denn dafür steckt für mich viel zu viel Herzblut hier drin.
Ich freu mich schon, wenn ich nur ein paar Leute zum Nachdenken bringe … obs was bringt sei dahingestellt… aber ok.

Gestern hatte ich kurzweilig mal keine Lust auf meinen Blog -da ich aber immer mal Tage habe, wo ich nichts blogge – ist das jetzt auch nicht so dramatisch, denke ich.
Ich hätte gestern eigentlich mein letztes Gewinnspiel auslosen wollen / sollen – aber mir fehlte die nötige Motivation dazu – was mich auch wieder traurig stimmt – aber ok – manchmal ist das halt so.

Ich bin auch nur ein Mensch – ich habe auch Familie und vor allem URLAUB – aber ich weiß, dass das für meine Leser auch alles so ok ist …
Drum entschuldigt bitte. Auslosung folgt ganz schnell.
Was ich aber noch nicht weiß, ist, ob ich so schnell nochmal ein Gewinnspiel mache – oder wie ich in Zukunft damit umgehe….

WAS ICH MIR WÜNSCHE!!!

Na nicht viel – in diesem Fall – nur eines.
Ich wünsche mir Teilnehmer und Leser, die hier anwesend sind – dass sie wirkliches Interesse an den Gewinnen haben – und dass sie aus ehrlichem Interesse an solchen Aktionen mitmachen.
Ich wünsche mir, dass sie wirklich Freude daran haben – und nicht nur zum Abgreifen bei solchen Sachen mitmachen.
UND ich wünsche mir, dass man meinen Blog nicht nur wegen den Gewinnspielaktionen besucht – das wäre nicht Sinn und Zweck der Sache!!!

Mal sehen wie es nun weitergeht, wie ich mit der Sache umgehe – eigentlich will ich mich nach dem Urlaub auf meine Idee zur Advents- und Weihnachtszeit vorbereiten, die ich für euch geplant habe – und eigentlich wollte ich dabei auch kleine Gewinne mit einbauen – aber ob ich das so machen werde … das muss ich mir durch den Kopf gehen lassen.
Ich hoffe, dass sich mein kleiner Frust über diese Sache nun schnell wieder legt. Bisher war ich immer verschont geblieben – oder ich hab es einfach nicht mitbekommen. Aber wenn ich mich so umhöre, kommt sowas ja öfters vor und stimmt uns Blogger und Autoren schon auch traurig und nachdenklich …. und ich hab bisher einige Blogger erlebt, die sogar alles aus solchen Gründen hingeschmissen haben.
Traurig aber leider wahr.
Aber so solls bei mir jetzt nicht sein. Ich musste jetzt einfach mal laut denken …

ODER WIE SEHT IHR DAS???

Sorry, dass ich euch jetzt hier so zugetextet habe – aber mir war es einfach danach, dies nicht nur im Stillen mit mir auszumachen, sondern euch dran teilhaben zu lassen, was mir gerade so durch den Kopf geht.

Eure „leicht gefrustete“ Bibilotta

 

Nachtrag:

Ich habe die betroffene Person persönlich per Mail direkt kontaktiert – um zu erfahren, ob es vielleicht nicht gefallen hat oder was der Grund ist. Da es auf der Verkaufsplattform ja nachvollziehbar war, woher es kommt … naja.. nun nicht mehr. Denn der Name wurde nun geändert – so dass man es nicht mehr nachvollziehen kann … das sagt mir nun was?
Aber egal – ich weiß es und gut … will auch keine Namen hier nennen und so – da braucht sich die betroffene Person auch keine Sorgen machen.
Ich will es nur VERSTEHEN !!!! Weil ich so nicht denke und ticke und das auch nicht so wirklich nachvollziehen kann.

Inzwischen hab ich Antwort erhalten … und ja, davon kann ich nun halten was ich will, denn die Widersprüche bleiben nicht aus.

Ich lass das jetzt einfach mal so stehen – ein Denkanstoß war die ganze Sache trotzdem für mich !!!

 

Bildquelle: www.pixabay.com
Share Button

Kommentare 11

  • Liebe bibliotta.

    Ich kann deinen Frust verstehen. Bei manchen Gewinnspielen machen wohl die Leute bloß mit, weil es was umsonst gibt.

    ABER, du hast Recht, es sind nicht alle. Und für die, die das nicht machen, machen wir weiter.

    Ich bin auch Blogger. Bisher hatte ich das Problem noch nicht, oder ich habe es nicht mitbekommen. Ich weiß auch gar nicht, ob ich das überhaupt wissen möchte.

    Mir ist aufgefallen, dass die Beteiligung bei „bekannten“ Büchern höher ist, als bei unbekannten. Habe momentan eine unbekanntere Autorin in der Verlosung und bisher keine Beteiligung. Das kann man so oder so deuten.

    Ich lese deinen Blog sehr gerne.

    Liebe Grüße

    • Hallo Heike,
      ja klar – es gibt immer schwarze Schafe – ich möchte der betreffenden Person jetzt auch nichts mutwillig geplantes abgreifen vorwerfen, von wegen das war so geplant und so weiter – um Gottes Willen- drum hab ich sie ja auch direkt kontaktiert.

      Es sind nur ein paar Widersprüche – die nachdenklich stimmen – und das hat mich so zum nachdenken gebracht.

      Trotzdem hat das einen faden Beigeschmack und ich wollte meine Gedanken hier jetzt einfach mal freien Lauf lassen.

      Und das was du ansprichst – wegen der unterschiedlich starken Beteiligung – das kenn ich auch zu gut – manchmal weiß man auch gar nicht woran es wirklich liegt.

      Klar werde ich weitermachen – aber halt vielleicht was anders als bisher – muss mal gucken. Hab ja auch schon länger mal überlegt – ob ich das generell vielelicht was anders aufziehe bei Gewinnspielen – wo einfach mehr aktivität gefordert ist – ich weiß es nicht.

      Man überlegt und überdenkt ja immmer wieder mal, die Gestaltung des Blogs sowie die Aktionen und Ideen, die man so hat….

      Aber manchmal muss man sich einfach das ein oder andere von der Seele schreiben 😉

      LG Bianca

  • Hallo und guten Tag,

    manchmal frage ich mich schon….sorry was geht in den Köpfen der Menschen so vor, die sowas machen?
    Gibt es keine Schamgrenze mehr? So was macht man doch nicht…….

    Also ich komme da nicht mit und muss darüber echt nur den Kopfschütteln und sagen Pfui…Pfui. ..

    An dieser Stelle, liebe Bianca sei einfach mal auf das herzlichste Gedrückt.

    Ich kann, Deinen Ärger/Frust über soviel Dreistigkeit/Gemeinheit voll nachvollziehen.

    Trotzdem hoffe ich…im Sinne von uns allen, anderen Lesern…gibt der Sache noch eine Chance…klar muss Du es jetzt erst mal verdauen

    ….aber denke bitte auch daran nicht alle sind so und auch wenn es jetzt kein, wirklicher Trost ist…..überall gibt es „schwarze Schafe“ .

    Letztens unrühmliches Beispiel….Fußball in dieser Woche….da gibt es auch schwarze Schafe…leider…

    In diesem Sinn eine schöne Restwoche….die Karin…

    • Hallo Karin,

      ja, es war alles was seltsam, was mich halt so zum Grübeln nun brachte.
      Ich weiß, es kommt ja eigentlich auch bei allen bisherigen Teilnehmern immer gut an – und ich will auch gar nicht nachforsten müssen, was wer mit seinem Gewinn macht –

      Es ergab sich halt in diesem Fall, dass es mir zugetragen wurde – zumal es nicht viele signierte Exemplare bisher von diesem Buch gibt – da war das dann halt auch schnell aufgefallen.

      Ich will hier auch nicht hetzen oder zu Schimpfrunden aufhetzen – ich will nur klar machen, dass ich als Blogger in so einer Situation schon ins Grübeln komme und es halt alles was seltsam war…

      Aber egal – ich habs mir von der Seele geschrieben und gut 😉

      Show must go on – oder wie war das ?? 😉

      LG Bianca

  • Hallo liebe Bianca ,

    Ich kann dich dich nur zu gut verstehen.
    Es ist wirklich dreist , sowas zu machen.Viele wären froh , ein signiertes Exemplar gewinnen zu können.Es ist für mich etwas besonderes.Bei Gewinnspielen mache ich sehr gerne mit.Es.macht mir sehr viel Spaß.
    Aber nicht um abzugreifen.Ich bedanke mich und poste sogar Fotos.Das ist das mindeste finde ich das man tun kann.Viele Gewinnspiele like und teile ich auch nur.Nur um zu unterstützen und die Reichweite zu erweitern.Einen Gewinn auf Ebay zu verkaufen wäre mir nie in den Sinn gekommen.Das finde ich nicht in Ordnung.
    Du bist eine fantastische Bloggerin.Auch wenn ich nicht kommentiere lese ich viel, und lass wenigstens ein like da .Mach bitte weiter und lass dir bitte nicht von diesen schwarzen Schafen , die Lust am Bloggen nehmen. Fühl dich geknuddelt.❤

    Liebe Grüße Fatma

    • Danke dir für deine lieben Worte Fatma,

      ich bleibe doch gerne mit meinem Blog am Ball – dafür macht es zu viel Spaß – als sich zu lange zu ärgern.
      Aber es musste in diesem Moment jetzt einfach mal ausgesprochen und hier gepostet werden.
      Und schön, dass du so aktiv mit dabei bist… DANKE 😉 <3

      LG Bianca

  • Vielleicht hat die Gewinnerin/ der Gewinner, ja auch in das Buch reingelesen und festgestellt, das es ihm nicht gefällt oder gelesene Bücher werden generell weitergegeben? und dann ist es doch legitim das sie es weiterverkauft/vertauscht/verschenkt oder sonst was damit macht. Es ist dann ja das Eigentum des Gewinners.
    Natürlich ist es für dich nicht schön, aber trotz allem sollte es doch kein Grund für dich sein an deinem Blog und wie du ihn führst zu hadern. Lass dich davon nicht runterziehen, das ändert nichts daran das das Buch nun verkauft wurde, auch nicht daran das viele wahllos bei jedem Gewinnspiel mitmachen ( wie sie auch bei jedem Gewinnspiel mitmachen das es in der weiten Welt so gibt) nur um etwas zu bekommen.

    • Hallo Manuela,

      du hast ja vollkommen Recht – und nein – ich höre deswegen nicht auf.
      Ich wollte nur mal aufzeigen, dass man zwischendurch schon auch gefrustet ist, manches nicht versteht und mal ins Grübeln kommt.
      Und das wollte ich jetzt einfach mal loswerden – und allgemein zum Nachdenken anregen …
      Ich weiß, dass ich damit die Abgreifer nicht bremse, die machen trotzdem ihr Ding – aber ich fühl mich besser, es einfach mal gepostet zu haben, was mich gad so beschäftigt.

      Ich will derjenigen (was Anstoß dieser Grübeleien erst war) auch nichts böswilliges unterstellen, dass es vorab so geplant war und und und … aber es hat halt einen faden Beigeschmack – der mich was getroffen hatte … bin auch nur Mensch und auch wenn ich sonst sehr ruhig bin, packt es mich manchmal auch 😉

      Es ist ja nicht so, dass es nur mich beschäftigt – wie gehts erst den Autoren – Verlage und, und, und ….

      Ich bin froh, dass ich das hier so zum ersten mal erlebe – und es vielleicht auch nicht ganz so ist, wie es im ersten Moment gewirkt hat – aber zum nachdenken bringt es einen dann doch.
      Man hört udn liest ja öfters was so abgeht – und bisher war ich immer verschont geblieben -bzw. hab da nie was mitbekommen, was meine Aktionen angeht.

      Ich musst ees auf jeden Fall mir einmal von der Seele schreiben – und das ist auch gut so 😉

      LG Bianca

  • Also, ich kann deinen Ärger zwar verstehen, aber mich persönlich würde das jetzt nicht stören. Wenn ich ein Buch abgeben (verschenke, verlose oder vertausche), gehört es nicht mehr mir, also ist es mir ehrlich gesagt egal was damit passier (außer man würde es weg werfen).

    Es kann verschiedene Gründe haben, warum es dann direkt verkauft wird. Klar, wäre es bei jemanden, der es auch wirklich haben will, besser aufgehoben, aber wie gesagt es gehört mir dann halt nicht mehr.

    • Ja – aber man darf ja was gefrustet sein und mal seinen Gedanken freien Lauf lassen.

      Dass ich da keine handhabe drauf habe, ist mir klar – hat trotzdem einen faden Beigeschmack wenn man es dann mitbekommt.
      Wie gut, dass das nicht oft vor kommt und bei mir bisher auch nur einmal der Fall war. Mir fehlt da auch die Zeit mich da reinzuhängen – aber wie gesagt – manchmal überkommts einen und dann muss das raus 😉

  • Hallo Bianca,

    ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll.
    Ich kann schon sehr gut nachvollziehen, dass Du gefrustet bist und kann dieses Handeln der Person auch nicht verstehen.

    Ich selbst bin durch meine Krankheit mehr als knapp bei Kasse und mache deshalb auch sehr gerne bei Gewinnspielen mit.
    So habe ich Gott sei Dank auch die Möglichkeit, auch mal an neuere Bücher ranzukommen und diese auch MIT FREUDE zu lesen.

    Ich bin verdammt froh, dass Autoren, Verlage und auch ihr Blogger solche Möglichkeiten überhaupt bietet!!!

    Aber niemals würde mir im Traum einfallen, diese Bücher dann zu verkaufen.
    Im Gegenteil…ich bin stolz auf jedes einzelne Buch und habe für jedes einen tollen Platz in meinem Regal…zumal viele ja auch noch mit Widmung versehen sind, was mich ja noch glücklicher macht 😊
    Ja ich weiss….ich bin ein kleines bisschen verrückt 😂

    Ich würde auch gar nicht auf die Idee kommen und bei einem Gewinnspiel mitmachen, dessen Genre ich gar nicht lese.
    Was bringt das denn jemandem, wenn man dann ein Buch hat, dass man eh nicht liest?

    Wenn man dieses dann verkaufen möchte, dann ist das ja schon Vorsatz und DAS ist ja noch mieser!!!
    Und wenn diese Person den Namen dann geändert hat,ist sie sich schon dessen bewusst,was sie da getan hat.

    Ich muss nicht verstehen, warum man sowas macht…
    Gier?
    Wirklich nur, um Kapital daraus zu schlagen?
    Widerlich!

    Bitte lass Dir deine Freude und die Lust an Deinem Blog nicht vermiesen!
    Du machst das so toll und mit so viel Engagement und Herzblut…es wäre verdammt schade, wenn Du wegen solcher Menschen weiter gefrustet bist.
    Ich kann Dich gut verstehen….mein Puls ist ja alleine nur vom Lesen schon immens gestiegen.
    Da kann ich mir nur im entferntesten vorstellen, wie ärgerlich das für Dich sein muss….wenn Du Dich ja doch selbst auch finanziell bei den Gewinnspielen beteiligst.

    Vielleicht gelingt es Dir ja, an die Leute zu denken, die Deine Arbeit und Dein
    Engagement zu schätzen wissen und Dich sehr gerne lesen.
    Genieße erst mal Deinen Urlaub und vielleicht kannst Du ja dann mit etwas Abstand wieder entspannter sein.

    Ich freue mich jedenfalls sehr auf Deine nächsten Beiträge und Blogtouren und ich denke, da geht es nicht nur mir so 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.