Gelesen: Allein unter Superstars (Jugendbuch)

51pRX8FgYtL

Titel: Allein unter Superstars
Autor:
Sonja Bullen
Seitenanzahl: 173 Seiten
Broschiert: 9,99 €
ISBN 10: 3864300193
ISBN 13: 978-3864300196
Verlag: Pink!
Erschienen: 01.09.2013
Genre: Jugendbuch

 

Inhalt:

Ihre Mutter ist eine Staranwältin, ihre Schwester eine Sportskanone: In Jills Familie sind alle Superstars außer ihr! Höchste Zeit also, dass Jill ihr einzigartiges Talent entdeckt. Dann gibt vielleicht auch Amy, die Giftschlange aus der Schule, endlich Ruhe. Unterstützt von Paul, ihrem gut aussehenden Kumpel, stolpert Jill vom Chor zum Trampolinkurs, von der Schauspiel-AG zur Casting-Show und von einem Fettnäpfchen zum
nächsten. Und übersieht dabei fast, wer der wahre Superstar in ihrem Leben ist

Quelle: Amazon.de

Über die Autorin:

Sonja Bullen, 1977 geboren, hat am Institute of Children’s Literature in Connecticut „Writing for Children and Teenager“ studiert. Ihr Debütroman „Easy going – Sydney“ erschien im Oetinger Taschenbuch. Die Autorin lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und einer treuen Labradorhündin in der Nähe von Bremen.

Quelle: Amazon.de

 

Meine Meinung:

So…. nun hab ich das Buch endlich geschafft und ich finde es klasse. So ein Teenie Leben ist ja nicht gerade einfach, und Jill macht bzw. hat es ja doppelt schwer, weil sie sich im Schatten stehen sieht, im Gegensatz zum Rest der Familie. Alle haben ihre Stärken und Vorlieben … nur Jill ist sich da überhaupt nicht im Reinen, in welche Richtung ihre Interessen wirklich gehen. Dann hat sie noch mit ihrem etwas schrägen *Unterbewohner* der Josy, die die totalle Tussi-Charaktere aufweist und Jill dauernd davon überzeugen will. Doch Jill lässt sich da nicht so wirklich beirren … zwar macht ihr Josy immer wieder Probleme, vor allem bei ihrer Selbstfindung, bzw. ihren Versuchen etwas passendes wie Saxophonspielen, Trampolinspringen oder sogar Singen zu finden, womit sie wirklich sich hervorheben kann. Doch das endet alles in einem Chaos, wodurch Jill sich aber nicht unterkriegen lässt. Ihr FREUND und Kumpel Paul unterstützt sie auch in allem und scheint da ein wenig mehr zu empfinden als nur Freundschaft … doch das hat Jill wohl erstmal nicht so empfunden.
Der Schreibstil ist sehr altersgerecht und einfach um ein reibungsloses und flüssiges Lesen erleben zu dürfen. Jill war mir auch sehr schnell sympatisch, im Vergleich zu Josy, denn die sollte sich ruhig mal was zurückhalten.

Die Familie von Jill weist auch sehr schnell einen schönen Zusammenhalt auf, auch wenn man am Anfang nicht so den Eindruck hat. Auch wird das Thema Scheidung kurz aufgegriffen, denn Jills Vater hat eine neue Beziehung mit einer anderen Frau und weiteren Kindern … was aber bisher nur kurz aufgegriffen wurde ..

Endlich schein Jill das gefunden zu haben, was sie schon immer suchte. Ihr Talent, das sie für sich entdeckt hat, und das sie gefühlsmässig voll und ganz ausleben kann nun … dann das GEfühl auch FREUNDINNEN zu haben, indem sie mit Anna zusammenkam … eine Kombination wie A… auf Eimer (muss ich jetzt mal so sagen *lach*) und dann … last but noch least …. ihre erste LIEBE zu Paul … da hats nun endlich klick gemacht … einfach zu süß geschrieben und soooo schön, Da möcht man auch gleich nochmals so jung sein ????
Dass Josy immer leiser wird … bis hin, dass sie ganz verschwindet, war ja fast ein wenig schade … aber sie scheint ja ein neues ZUHAUSE gefunden zu haben *lach*

Fazit und Bewertung:

Ein wirklich schöner Jugendroman … aus dem Leben gegriffen und so schön zu lesen .. .ich bein begeistert. Man ist sehr schnell in der Geschichte drin und ich denke jeder Teenager im Alter von 11-13 Jahren kann sich durchaus mit Jill und ihren Problemchen identifizieren.

Von mir gibt es deshalb für dieses Buch 5 von 5 Punkten

5 Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.