Gelesen: „Changers – Drew“ von T.Cooper & Allison Glock

9783440143629

Titel: Changers – Drew
Autor: T.Cooper  & Allison Glock
erschienen am: 5.02.2015
Verlag: Kosmos
Hardcover: 352 Seiten
ISBN: 978-3-440-14362-9
Genre: Jugendbuch
Reihe: 1/4
>>Leseprobe<<

 

Kurzbeschreibung

> Changers: ein Mensch – vier Persönlichkeiten.
> Das Thema Identität als vierteiliger Pageturner.
> Vielschichtig und überraschend – ein außergewöhnlicher Lesestoff.
Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen.

Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein?

Übersetzt von: Manuela Knetsch

Quelle: kosmos.de

 

Autor

T Cooper und Allison Glock-Cooper sind Autoren und Journalisten. Sie haben insgesamt sieben Bücher publiziert, zwei Kinder erzogen und sechs Hunde gerettet. Die Changers-Reihe ist ihre erste Zusammenarbeit im Printbereich. Sie leben in New York (USA).
Quelle: kosmos.de

 

Hier findet ihr noch ein Interview von den Autoren über Changers.

Meine Meinung

Bei diesem Buch „Changers – Drew“ handelt es sich um den Auftakt einer vierteiligen Reihe über den 14-jährigen Changer Ethan. Ethan lebte bisher ein ganz stinknormales Leben … bis er und seine Familie von New York weggezogen sind.  Am Abend vor seinem ersten Tag in der Highschool haben sich seine Eltern schon sehr komisch verhalten … doch da wusste Ethan auch noch nicht was auf ihn zukam …

Am nächsten Morgen wachte Ethan auf und alles nahm seinen Lauf … nichts war mehr so wie es bisher war. Ethan gab es nicht mehr … dafür aber Drew. Drew die Verwandlung von Ethan. Ethan (jetzt Drew) ist ein Changer … doch das wusste er bis jetzt nicht und somit war das Chaos perfekt …

Ich hatte so meine Probleme erstmal von Ethan auf Drew umzuschwingen … aber im Laufe der Geschichte hab ich mich daran gewöhnt, doch Ethan geht einem trotzdem nicht mehr so ganz aus dem Kopf. Ist ja auch irgendwie ein Teil in Drew…

Die ganze Geschichte wird aus der Sicht von Ethan erzählt und ich war schnell mittendrin und wollte mehr erfahren. Was hat es genau mit den Changers auf sich? Was ist das für eine Truppe? Wie geht das alles weiter? Was erwartet mich und Drew ? … Fragen über Fragen, die mir leider nicht alle hier im ersten Band beantwortet wurden … was mich natürlich neugierig auf den zweiten Teil macht.

Die Handlung an sich find ich klasse. Ich habe öfters mal gelacht, was Drew alles so lernen und erfahren musste, in ihrem Leben nun als Mädchen. Die Teenies haben da ja so einiges zu erleben … und das ist nicht ganz ohne. Es geht teilweise für 14-jährige doch schon ganz schön zur Sache …

Es gibt hier einiges von Freundschaften, Liebe,  Abenteuer und natürlich das Changerdasein zu erleben und ich bin begeistert. Die Grundidee der Geschichte ist einfach nur klasse und ich freu mich riesig auf die Fortsetzungen … und ich ahne schliiiiiiiimmes … im Positiven Sinne.

Ich habe „Changers“ sehr gerne gelesen. Ich finde die Charaktere sehr interessant. Es gibt auf jeden Fall noch eine Menge, was ich wissen möchte … über die Changers, über Drew (oder eben was noch an Verwandlungen so kommt)

 

Fazit

Auch wenn es nicht immer mit Hochspannung verlief, so hat mich dieser Auftakt mehr als neugierig gemacht und ich möchte mehr über Changers und all seine Charaktere erfahren und erleben. Ein Jugendbuch, das mir gefallen hat, mich aber vor Neugier sehr ungeduldig zurück lässt. Aber Geduld ist ja auch nicht meine Stärke ????

Bewertung

 4 Bewertung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.