Gelesen: “ Das Trüffelschwein – Auf Gottes dunklen Pfaden“ von Stefan M. Fischer

Cover, Das Trüffelschwein - auf Gottes dunklen Pfaden, Stefan M. Fischer

Titel: Das Trüffelschwein – Auf Gottes dunklen Pfaden
Autor:
Stefan M. Fischer
erschienen am :
13.02.2014
Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781495939549
Flexibler Einband 114 Seiten

 

Kurzbeschreibung

Der Mittvierziger Horst-Johann Doblinger gründete die Detektei ‚Das Trüffelschwein‘, um dem Hartz4 zu entfliehen. Neben seiner Arbeit steht er auf Damen jenseits der sechzig, den FC Bayern und seine Secondhand-Gummipuppe ‚Franziska Beckenbauer‘.

Sein erster größerer Fall führt ihn auf Gottes dunkle Pfade. Pfarrer Max Dominikus erhält immer wieder mysteriöse Botschaften, die im Zusammenhang mit gestohlenen Marien-Statuen stehen. Doblinger ahnt dabei noch nicht, dass das mehr mit ihm zu tun hat, als ihm lieb sein kann.

 

Das Cover:

Oh ja, was soll ich zu dem Cover sagen … das passt einfach nur PERFEKT zu der Story. Eine schrille (pinke Farbe) Story … mit Schweinischen (Das Schwein) Inhalten auf verrückte lustige Art und Weise und einem Bürger, der ebenfalls eine Rolle spielt. Dann die Kreuze (Symbol Gott und Kirche) auf dem pinken Hintergrund … einfach nur absolut schräg, irre und ja … kommt alles in der Krimi-Komödie zum Einsatz.

 

Meine Meinung:

Ja … räusper … ähm … also … *lautlach* … so was Schräges, Irres und Unterhaltsames hab ich schon lange nicht mehr gelesen. WAS hab ich gelacht beim Verschlingen dieser besonderen Lektüre. Schon die Leseprobe hatte mich vom Hocker gehauen und somit war klar, das MUSS ich jetzt lesen. Und mit JETZT meinte ich dieses WE … denn ich war so richtig in Stimmung für etwas total seltsames, schräges, ultrawitziges und geniales … und das kommt hier alles zusammen.

Was hab ich teilweise den Kopf geschüttelt, mir eins ab gelacht … mir versucht vorzustellen, dass es vielleicht irgendwo hier auf Erden wirklich solche Personen mit solch *ähm, wie soll ich mich nun ausdrücken* … bekloppten? (aus meiner Sicht) … schrägen? unnormalen? Anwandlungen gibt? Ich weiß es nicht. Es hat mich einfach vom Hocker gerissen … es kommen sehr spektakuläre Sex-Praktiken an den Tag, die aber nicht so wirklich umgesetzt werden (was alleine schon immer einen Lacher wert ist). Dann die Gummipuppe mit dem Namen *Franziska Beckenbauer* … HALLO ?????  und noch viele andere amüsante lustige und geniale Dinge und Abläufe.

Ich muss ehrlich sagen, hier ist alles drin … der Ekel-Schüttel-Effekt … eine gewisse Spannung… schräge Vögel … irre Aktionen und Abläufe … und eine Menge Humor. Auch der bayrische Dialekt kommt drin vor (war doch bayrisch oder? ) und eine Menge Blödsinn … Eine Mischung, die es regelrecht in sich hat.

 

Mein Fazit:

Ich bin begeistert von soviel Blödsinn, Irrsinn, Schrägheit, Wahnsinn und keine Ahnung was noch

Es muss einem aber definitiv liegen … das ist keine Lektüre, die man einfach mal so verschenken kann, finde ich. Den Humor muss man mögen oder auch nicht … und so geht’s einem dann auch mit dem Buch. Man mag es oder man mag es nicht, ein dazwischen gibt es hier nicht.

Wer sich also von der Leseprobe schon mitreißen lässt, der ist damit super bedient und kann einen herrlich amüsanten, lustigen und schrägen Lesemoment erleben.

Solche CHARAKTERE findet ihr so schnell auch nicht wieder … das kann ich euch sagen

 

Meine Bewertung:

Ich gehöre definitiv zu denen, die diesen Humor mögen … nicht jeden Tag, nicht dauernd, aber so zwischendurch bei passender Laune … eine geniale Sache. Von daher gibt’s von mir 5 von 5 Schmetterlingen …. (wie ich schon sagte … man mag es oder man mag es nicht, ein dazwischen gibt es hier nicht ).

5 Bewertung

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.