Gelesen: „Endgame – Die Auserwählten“ von James Frey (Jugendbuch)

endgame-die-auserwaehlten-james-frey

Titel: Endgame – Die Auserwählten
Autor: James Frey
Übersetzer: aus dem Amerikanischen von Felix Darwin
erschienen am: 07.Oktober 2014
Verlag: Oetinger
Seiten: 582
ISBN: 978-3-7891-3522-4 – Hardcover – 19,99 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahre
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Reihe: 1/3

Homepage zu Endgame

Kurzbeschreibung:

ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch.

Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird.

Mehr als ein Buch – Geheime Botschaften im Text und Links im Buch führen zu einem gigantischen Krypto-Rätsel im Netz. Wer die Informationen entschlüsselt und das Rätsel als Erster löst, gewinnt 500.000 Dollar in Gold. ENDGAME von James Frey ist ein einzigartiges, crossmediales Konzept, das neben Buch, Krypto-Rätsel und dem Gold ein aufwendiges Handy-Spiel sowie einen Kinofilm umfasst.

Quelle: Oetinger.de

Autor:

James Frey wurde 1969 in Cleveland, Ohio, geboren und ist einer der erfolgreichsten US-Autoren der Gegenwart. 2010 gründete er die Media- und Produktionsfirma Full Fathom Five, die das Konzept rund um ENDGAME entwickelt hat und mit Partnern weltweit umsetzt. Seine Bücher wurden in 42 Sprachen übersetzt und erscheinen in 118 Ländern.

Quelle: Oetinger.de

 

Das Cover:

Das Cover haut einen optisch schon ganz schön um. So ging es mir zumindest, als ich das Buch das erste mal in meinen Händen hielt. Sollte sich hier etwa schon ein Rätsel versteckt haben? Dann ist das schonmal nichts für mich, denn die Geduld da was zu suchen, hab ich defintiv nicht *lach*

Doch ich habe bisher nichts vernommen, dass es wirklich so sein sollte. Die goldfarbene Aufmachung ist einfach nur klasse. Der Hintergrund wurde fein gestanzt, hauchzart muss man ja schon sagen, aber doch stark geprägt. So dass man es in der Hand schon deutlich fühlt. Ausserdem ist dieses Buch nicht nur mit einem Lesebändchen versehen, sondern sogar mit zwei.

Ausgefallen in jeder Hinsicht … doch ist es die Geschichte auch ??? Ich wollt es wissen.

 

Meine Meinung:

WOW … kann ich da nur sagen. Auf den knapp 600 Seiten herrscht Spannung, Spaß und Abenteuer pur ohne auch nur einmal den Faden zu verlieren. Das war meine Angst vorab, dass man unter den 12 Teilnehmern und ihre Geschichten so gar keinen Durchblick mehr hat. Aber mal überhaupt nicht. James Frey hat es geschafft, dass man sofort immer mit dabei ist, keinen moment den Überblick verliert und auch immer schön weiß, worum es geht, welcher Teilnehmer grad gemeint ist und so weiter. In den Kapitelüberschriften steht nämlich auch immer um welchen Spieler /oder auch mehrere Spieler, um die es gerade geht. Auch wo sie sich gerade befinden ist da immer aufgeführt. So kann eigentlich auch nichts schief gehen.

Ich selber hab mich mit großer Spannung durch die Geschichte gelesen, die Geschichte zu den einzelnen Charakteren verschlungen, mir einen Einblick in ihr Leben vor ENDGAME gemacht und war mehr als fasziniert von der ganzen Sache.  Die Geschichte ist spannend und interessant, manchmal was brutaler und grausamer, aber nicht zu viel ins Detail, so dass ich mir durchaus vorstellen kann, dass das Buch auch gut und gerne schon ab 14 gelesen werden kann.

Was auch sehr interessant ist, ist das viele Wissen, was einem vermittelt wird. Mythische Orte und Schauplätze kommen hier nicht zu kurz und man erfährt so einiges darüber. Und wenn man dann google anschmeisst, kommt einem alles bekannt vor.

Ich bin im nachhinein immer noch fasziniert von diesem tollen Buch. James Frey hat hier eine tolle Geschichte geschrieben, deren Fortsetzung ich nun Sehnsüchtig erwarte.

 

Mein Fazit:

Ich kann hier nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen, auch wenn ihr keine Rätselfans seid. Diese Story ist einfach meisterhaft und ich kann es nun kaum erwarten, bis ich weiterlesen darf.

5 Bewertung

Previous

Next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.