Gelesen: „Endgame – Die Hoffnung“ von James Frey

9783789135248

Titel: Endgame – Die Hoffnung
Autor: James Frey
Übersetzer: aus dem Amerikanischen von Felix Darwin
erschienen am: Oktober 2015
Verlag: Oetinger
Seiten: 592
ISBN: 9978-3-7891-3524-8- Hardcover – 19,99 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahre
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Reihe: 2/3

Homepage zu Endgame
Meine Rezension zu „Endgame – Die Auserwählten“

 

Kurzbeschreibung

Schlägt Klugheit Kraft? Das Spiel geht in die nächste Runde!

Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort spitzen sich die Dinge zu – bis zu dem Punkt, an dem Jago den Auftrag erhält, Sarah zu töten. Wie wird er sich entscheiden? Und wollen die beiden wirklich noch weiter Teil eines Spiels sein, das ihre Liebe zerstört?

Auch die anderen Spieler müssen sich entscheiden: Spielen sie noch nach den Regeln von Endgame oder nach ihren eigenen? Denn längst glauben nicht mehr alle von ihnen, dass Endgame der richtige Weg ist …

Lies das Buch. Finde die Hinweise.
Löse das Krypto-Rätsel und gewinne.

Quelle: Oetinger.de

Autor:

James Frey wurde 1969 in Cleveland, Ohio, geboren und ist einer der erfolgreichsten US-Autoren der Gegenwart. 2010 gründete er die Media- und Produktionsfirma Full Fathom Five, die das Konzept rund um ENDGAME entwickelt hat und mit Partnern weltweit umsetzt. Seine Bücher wurden in 42 Sprachen übersetzt und erscheinen in 118 Ländern.

Quelle: Oetinger.de

 

Meine Meinung

Vom Inhalt her möchte ich diesmal nicht wirklich viel verraten … die Fakten sind ja in der Kurzbeschreibung schon angedeutet. Alles weitere würde evtl. den spannenden Lesefluss beeinflussen.
Ich kann nur soviel zum Inhalt sagen … WOW … genauso wie auch schon in Band 1, geht es sehr spannungsgeladen und abenteuerlich weiter. Was hier noch gezielt dazu kommt… eine Liebe wird hinterfragt. Kann Jago seinen Auftrag ausführen – Sarah zu töten? Jetzt wo er sich auf die Liebe mit ihr eingelassen hat? Werden sie ihre Liebe in diesem Spiel riskieren?

Doch nicht nur Sarah und Jago kämpfen mit der Frage, ihr eigenes Ding zu machen oder weiter den Spielregeln zu folgen … ist Endgame der richtige Weg ?

Ich sags ja … spannend und schwer für mich nicht mehr zu verraten 😉

Schon bei Band 1 „Endgame – Die Auserwählten“ war ich vom Spannungsaufbau, von der Art und Weise der Story und den geheimnisvollen mythischen Orten und Schauplätzen mehr als angetan. Auch die Charaktere, die es galt alle kennenzulernen hatte mich fasziniert. So begegnen wir im zweiten Band auch wieder allerhand bekannten Figuren. Ich hab zwar den ein oder anderen vermisst … der es leider nicht geschafft hat, Endgame zu besiegen. Aber „That´s the Game“.

Ganz toll war es diesmal auch, dass man in die Denkweise, die Handlungsweise und die Einblicke auf die Hintergrundinfos einen tollen Einblick erhält. Viele weitere interessante und tolle Infos erwarten den Leser hier auf jeden Fall .. und man wird nicht enttäuscht. Man kann sich auf jeden Fall sehr toll in die jeweiligen Charaktere hineinversetzen … muss aber nicht alle Handlungsweisen und Fortgehensweisen derjenigen auch wirklich verstehen.

Ein Kampf zwischen Gut und Böse auf eine besonders interessante und spannende Art und Weise…

Einmal in den Fängen von Endgame … kann man nicht mehr loslassen .. und so bleibt mir nun nichts anderes, als voller Spannung auf den 3. und letzten Teil zu warten.

 

Fazit

„Endgame – Die Hoffnung“ von James Frey ist ein gelungener 2. Teil der Endgame Trilogie. Voller Spannung und einer Menge Emotionen, tiefen Einblicken und spannenden Vorgehensweisen lassen mich als Leser regelrecht mit fiebern.  Und wer im ersten Teil schon liebend gerne mit gerätselt hat, der kommt auch in der Fortsetzung auf seine Kosten. Dieses Teil steht dem ersten in nichts nach und so war ich auch von diesem Band mehr als angetan.

5 Bewertung

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.