Gelesen: „Guardian Angel – Zwischen Leben und Licht“ von Kirsten Greco

 
51JaCqaokmL._SX311_BO1,204,203,200_
Titel: Guardian Angel – Zwischen Leben und Licht
Autorin: Kirsten Greco
Verlag:  CreateSpace Independent Publishing Platform (21. Januar 2016)
Erscheinungsdatum: 03.12.2014
ISBN: 978-1517495336 – TB – 10,28 €
ISBN: 978-3-945016-43-5 – EBook – 4,99€
Seiten: 298
Genre: Fantasy

 

Klappentext

Als Melody Chicago verlassen muss, um im beschaulichen Silver Crossing zu leben, ist sie nicht gerade begeistert. Doch sie hat eine Mission – sie muss Holly helfen, Leben zu retten. Und das auch noch als Medium. Denn Holly ist ein Engel und was für einer! Als ihr der attraktive Farmer Tristan als Trainingspartner vor die Nase gesetzt wird, geraten Dinge ins Rollen, die nicht mehr aufzuhalten sind.

Quelle: amazon.de

 

 

Autorin

Kirsten Greco wurde im April 1965 als älteste von drei Geschwistern in Iserlohn geboren und ist in Hagen aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Germanistik und Sportwissenschaft in Bonn, und schloss dann eine Ausbildung als Bankkauffrau und Fremdsprachenkorrespondentin an. Schon früh hat sie das Schreib- und Reisefieber gepackt und bis heute nicht losgelassen … zwei Leidenschaften, die sich wunderbar ergänzen. 1999 ist sie gemeinsam mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern nach Michigan in die USA gezogen. Komplettiert wird der Greco Haushalt durch Rottweiler Mischling Rocky und Beagle Mix Bridget.

Cover

Das Cover bietet allerhand zu entdecken … und es spiegelt sehr viel von der Geschichte wieder. Die Kulisse der Geschichte wird hier sehr deutlich, stimmig und wunderschön rübergebracht… der Steg am See, der romantische Sonnenuntergang, das Gebäude mittig im Cover … das alles greift die Orte der Geschichte auf. Im Vordergrund, der Engel .. Holly… wie ich jetzt mal behaupten würde.. was es damit auf sich hat, was einen da erwartet, und ob alles so friedlich und stimmig erscheint… das lässt das Cover zwar vermuten, aber ob es auch so sein wird ???
Mich hat das Cover auf jeden Fall sofort angesprochen und ich wurde von der ganzen Geschichte nicht enttäuscht!!!

Meine Meinung

Melody lebt in Chicago und führt mit sehr viel Eifer, Liebe und Begeisterung den Familienbetrieb „Sweeth Tooth“. Dort werden außer Brot und Brötchen auch Scones, Brownies und Cupcakes angeboten. Melody liebt es zu backen, zu dekorieren und den Laden zu schmeißen. Zusammen mit Maggie und Sam sind sie ein tolles Team. Eines Tages, nachdem Melody wieder seltsame Erscheinungen und Träume hatte, steht Lily, ihre Mutter bei ihr und teilt ihr mit, dass es Zeit ist …
Es ist Zeit … das wurde ihr auch in den Träumen angekündigt und Melody konnte damit überhaupt nichts anfangen. ‚Doch nach ihrem Schwächeanfall wird sie von Maggie, Sam und Lilly regelrecht dazu überredet, die Koffer zu packen und ein paar Tage sich eine Auszeit zu nehmen. Dass es mehr als eine Auszeit sein wird, das bekommt Melody erst später mit … denn außer, dass sie ein Tattoo auf einmal am Arm hat, seltsame Träume und Erscheinungen, will ihr irgendwie niemand so recht sagen was los ist.
Als sie dann mit ihrer Mutter Lily in Silver Crossing ankommt, einer wunderschönen Gegend, in der Lily ein Haus besitzt (was Melody bisher auch nicht wusste) wird sie mit einigen Tatsachen konfrontiert, die ihr nicht gefallen. Außerdem lernt sie Holly kennen (einen Schutzengel) … und Tristan … Es geraten Dinge ins Rollen, die sich Melody so nie ausgemalt hätte …

 

Zu Beginn wird man in das quirlige Leben von Melody eingeführt. Ihre Liebe, ihre Mühen und all ihren Eifer steckt sie ins „Sweeth Tooth“ in Chicago. Melody ist ein sehr starker und emotionaler Charakter, der mir von Anfang an sehr gut gefallen hat. All ihre Aussagen, ihre Art und Weise, wie sie sich nichts so wirklich gefallen lässt und somit eine wahnsinnige Stärke an Tag legt, das hat was. Dann die weiteren Charaktere wie Lily, die sich sehr viel Sorgen um ihre Tochter macht, dann Sam, der ein guter Freund, aber auch ein Medium ist (wie sich mit der Zeit herausstellt) und dann Holly, der Schutzengel … der friedlich und unschuldig aussieht und wirkt, aber so seine Eigenarten hat….

Last but noch least, Tristan, der Farmer und  Trainingspartner von Melody, der auch einiges an Geheimnissen birgt und Melodys Leben und Einstellungen ganz schön ins Wanken bringt… einfach nur klasse.

Am Besten gefallen haben mir die Zusammenkünfte von Tristan und Melody. Sehr wortgewaltige Schlagabtausche haben hier stattgefunden, dass ich oftmals schmunzeln und lachen musste, mich auch gerne auf die Seite von einem der beiden geschlagen habe und gerne manchmal beide gerüttelt hätte …Ein langer Weg bis … nein, das will ich nicht verraten.

Allesamt bergen auf jeden Fall allerhand Geheimnisse und tragen ihre Päckchen was die Vergangenheit angeht, mit ich herum, weshalb sie teilweise sehr verschlossen und auch traurig und emotional sehr anfällig sind. Jeder hat mich auf seine Art und Weise sehr fasziniert und ich konnte im Laufe der Geschichte nicht genug von ihnen bekommen. Vor allem habe ich im Laufe der Geschichte sehr viel darüber erfahren, weswegen manche Reaktionen überhaupt zustande kamen.

Der Handlungsort, Silver Crossin, hat mich in seinen Zauber und Bann gezogen. So wunderschön, zauberhaft, romantisch, friedlich und entspannend wie er beschrieben wird, so ist er leider nicht immer, wie ich während der Geschichte erfahren musste. Doch liebend gerne hätte ich mich teilweise zu Melody und Tristan dazugesellt. Herrlich schön, bildgewaltig und mit Worten wunderschön ausgeschmückt, wurde einem dieser Ort präsentiert.

Doch es gab auch einige dunkle Seiten, Momente in dieser Geschichte, die mich mit sehr viel Spannung und Nervenkitzel an der Geschichte gehalten haben. Doch das müsst ihr alles selber lesen, wenn eure Neugier nun geweckt ist. Ich kann nur soviel sagen … Es lohnt sich … denn es werden einige interessante Geheimnisse aufgedeckt…

Fazit

„Guardian Angel – Zwischen Leben und Licht“ von Kirsten Greco ist ein wunderschöner Fantasy Roman. Mit Engeln und Dämonen und dem zauberhaften Silver Crossing wird man hier regelrecht in den Bann gezogen. Die Charaktere sind allesamt einfach nur zauberhaft, interessant und wunderbar … und die Geschichte ist ein Knaller. Ich habe mich regelrecht mitreißen lassen, bin abgetaucht und schweren Herzens habe ich es am Schluss nur beiseite legen können.

Wer sich gerne auf Übersinnliches einlassen möchte, Engel und Dämonen gerne mal was näher erleben will und sich von einer zauberhaften Kulisse in ein Abenteuer mit viel Liebe, Freundschaft, Kampf, Schmerz und Leid abtauchen möchte, der ist hier genau richtig.

 Absolute Leseempfehlung von mir und 5 volle Bewertungspunkte!!!
5 Bewertung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.