Gelesen: „Nur Mut Anton, alles halb so schlimm“ von Meike Haberstock

9783789137303

Titel: Nur Mut, Anton – Alles halb so schlimm… (Bd.2)
Autorin: Meike Haberstock
Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: 03.08.2015
ISBN: 978-3-7891-3730-3 – Gebundene Ausgabe – 12,99€
ISBN: 978-3-86274-364-3 – EBook – 6,99€
Seiten: 128
Genre: Kinderbuch
Altersempfehlung: ab 6 Jahre

Kurzbeschreibung:

Nachdem er das große Zeiträtsel gelöst hat, bekommt Anton es jetzt mit dem Angsthasen zu tun. Dabei will er doch endlich allen zeigen, dass er mutig wie ein Löwe ist! Doch der Löwe versteckt sich zunächst im Angsthasenpelz – gar nicht so einfach,
ihn da herauszuholen! Denn eigentlich ist Anton nur mittelgroß, mittelalt und mittelmutig. Und jetzt muss er auch noch drei Tage lang ohne Mama in die Jugendherberge! Aber Anton und seine Freunde wissen eines: Angst ist so dumm wie ein Meter Feldweg. Wenn man sie einmal überwunden hat, ist sie beim nächsten Mal schon viel kleiner. Und richtiger Mut, das weiß Anton genau, macht uns sogar größer. Mindestens ein paar Zentimeter!

Das zweite Buch vom Lieblings-Anton: philosophisch, witzig, warmherzig. Mit vielen farbigen Bildern, Collagen und Textblasen.

Quelle: Oetinger.de

 

Autorin:

Meike Haberstock konnte sich schon immer schlecht entscheiden. Miese Noten in Mathe, Physik oder Chemie? Wieso „oder“? Ein oder zwei Kinder? Ach, dann eben drei! Schreiben oder illustrieren? Beides. Sie wurde 1976 in Münster/Westfalen geboren, arbeitete viele Jahre in der Werbung und ist bisher schon 15 Mal umgezogen. Zur Zeit lebt sie mit ihrer Familie in Hannover und schreibt an mehreren Kinderbüchern gleichzeitig. „Anton hat Zeit“ heißt Meike Haberstocks erstes Kinderbuch und wir können nur empfehlen: Habt etwas Zeit für Anton!

Quelle: Oetinger.de

 

Cover:

 

Wie schon beim ersten Band „Anton hat Zeit, aber keine Ahnung warum“ wird hier auf dem Cover Anton im Mittelpunkt abgebildet, zusammen mit dem Angsthasen. Anton hat es auch hier in diesem Buch mit der Mut und den Angsthasen zu tun. Auf dem Cover wird auch sofort deutlich, worum es geht .. das Springen vom Sprungbrett .. und diese Angst kennen wir glaube ich alle. Das ist aber nur einer der vielen Situationen, die Anton mutig meistern muss. Doch auf dem Cover wird das so kindgerecht und schön dargestellt, dass es sofort ins Auge springt. Allein dadurch ist schon redebedarf bei uns vorhanden gewesen. Der bunte Buchtitel ist ein ebenfalls klasse Augenschmaus und lässt Kinderherzen doch gleich höher schlagen. Sehr stimmig und wunderbar passend zum 1. Teil wird hier alles in schon bekannter Optik wieder aufgezeigt. Meine Motti und ich lieben die Cover von Anton … und nicht nur das ????

Meine Meinung

Anton ist 7 Jahre alt, geht in die erste Klasse. Es steht eine Klassenfahrt an und das ist Antons große Herausforderung. Er versucht alles sehr tapfer und mutig anzugehen, was leider nicht immer so funktioniert. Doch er bekommt allerhand Hilfestellungen, Unterstützungen und letzten Endes gibt er sogar anderen Mut etwas zu meistern.

Meine Motti (ebenfalls NOCH 7 Jahre alt) und ich haben uns riesig über das 2. Buch von Anton gefreut und konnten es kaum erwarten, in seine Geschichte abzutauchen. Doch bevor wir mit Anton richtig starten konnten, musste erstmal das Buch genauer unter die Lupe genommen werden. Es gibt ja immer soviel zu entdecken. Die ganzen Illustrationen und Kapitelüberschriften sind erstmal nur zum Stöbern und angucken da. Erst dann darf gelesen werden *lach*

Man bekommt gleich auf der Innenseite vorne einiges zum Thema Mut erzählt und aufgezeigt. Denn um dieses Buch zu lesen braucht man keinen MUT .. oder doch ? Aber nur in bestimmten Situationen *lach*. Auf der Innenseite am Ende erzählt uns die Autorin, was sie so an MUT benötigte um zu Schreiben. Was haben wir gelacht und meine Motti meinte, dass die Autorin doch nicht so Angst haben muss … sie muss doch einfach nur weitere Anton Geschichten schreiben… .. Also liebe Heike Haberstock … jetzt weißt du Bescheid ????

Was ich hier wieder ganz klasse finde, was mir im ersten Band auch schon super gefallen hat, ist die ganz besondere Kapitelüberschrift. Na so kann man es eigentlich gar nicht nennen .. denn es ist viel mehr. Hier in diesem Buch wird man bei jedem Kapitel über das MUT-O-METER informiert, wieviel Mut (von 1-10) der jeweilige hier benötigt oder aufgebracht hat. Auch wird hier kurz aufgeführt, wie mutig das ein oder andere doch ist, was einen wohl in etwa in dem Kapitel erwartet… oder wie verrückt doch manches so ist.
Das schöne ist, dass hierdurch die Kinder schon eigene Überlegungen mit einbringen… so ging es mir zumindest mit Motti.

Wir waren sofort als es richtig mit dem Lesen losging wieder bei Anton… seine Mutter kannten wir aus dem ersten Band ja auch schon sehr gut und das “Camäleon“ auch *lach*. Wer Anton kennt, weiß wen wir meinen.

Wunderschön, ansprechend und sehr alters- und kindgerecht wird man hier zum Thema Mut in tolle und alltagsübliche Geschichten entführt. Zu fast jedem Abschnitt hatte meine Motti einen Vergleich aus eigenen Erfahrungen und Erlebnissen vorzuweisen und somit haben wir über das Buch hinaus, lange und viel über Anton und das Thema Mut gesprochen. Das finde ich an den Anton Büchern einfach klasse. Die Kinder können sich identifizieren (auch die Mütter übrigens *lach*) und somit haben allesamt einen engen Bezug zur Geschichte.

Das alles gestaltet sich sehr lehrreich ohne belehrend zu wirken und das macht den Kindern MUT mit gewissen Situationen einfach besser umzugehen … so haben wir es erfahren. Die Illustrationen runden das ganze perfekt ab und somit hat uns Anton mehr als nur ein paar Lesestunden beschert.

WIR LIEBEN ANTON und seine Abenteuer .. egal ob es um die Zeit oder um Mut geht … wir freuen uns auf weitere tolle Themen rund um Anton und seine Freunde.

 


Fazit


„Nur Mut Anton – Alles halb so schlimm!!!“ von Meike Haberstock hat uns wieder einmal voll und ganz überzeugt. Durch realitätsnahe Themen bietet Anton hier sehr viel Gesprächsstoff und hilft über die ein oder andere ähnliche Situation im Alltag der Kinder super hinweg. Anton ist nicht nur ein einfaches Kinderbuch, Anton ist sehr viel mehr – lehrreich, realitätsnah und sehr unterhaltsam. Anton begleitet uns im Alltag und wir sind gespannt, was uns die liebe Meike Haberstock noch alles so von Anton zu berichten weiß.
Die Illustrationen sind einfach nur klasse und geben sehr viel von der Geschichte wider, was den Lesespass um ein vielfaches erhöht.

WIR LIEBEN ANTON und vergeben daher gemeinsam und einstimmig 5 volle Bewertungspunkte !!!

 

5 Bewertung

Share Button

Kommentare 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.