Gelesen: „Zwei für immer“ von Andy Jones

rl_Jones_Zwei_fuer_immer_Auflage_rz.indd

Titel: Zwei für immer
Autor: Andy Jones
Übersetzt von: Teja Schwaner, Iris Hanser
erschienen am: 21.01.2016
Verlag: Aufbau Verlag
Seiten: 432
ISBN: 978-3-352-00664-7   – Klappenbroschür – 14,99 €
ISBN: 9783841210470 – Ebook – 7,99 €
Genre: Roman

Leseprobe
Hörprobe

 

Kurzbeschreibung

„Ich liebe dich, Ivy. Ich finde dich klug und witzig und schön … Doch bist du die Richtige? Oder bist du nur noch hier, weil du schwanger bist?
Ich hoffe, dass alles gut ausgeht, aber die Wahrheit ist: Ich weiß es nicht.“

Als er Ivy begegnet, ist Fisher wie vom Blitz getroffen, und bald ist er sich sicher, dass aus der Sache etwas werden könnte. Noch weiß keiner der beiden, dass die Entscheidung über ihre Zukunft längst gefallen ist: Ivy ist schwanger. Doch während das neue Leben in Ivy heranwächst, muss sich Fisher um seinen schwer erkrankten Freund El kümmern. Und Ivy und Fisher sind immer noch damit beschäftigt, sich kennenzulernen. Denn es ist eine Sache, sich zu verlieben – miteinander zu leben ist eine ganz andere Geschichte …

Quelle: aufbau-verlag.de

 

Autor

Andy Jones lebt mit seiner Frau und seinen zwei kleinen Mädchen in London. Tagsüber arbeitet er in einer Werbeagentur, am Wochenende und furchtbar früh am Morgen schreibt er. Eigentlich sollte dieses Buch ein richtiges Männerbuch werden – dass dabei nun ein Liebesroman raugekommen ist, hat ihn selbst überrascht.

Quelle: aufbau-verlag.de

 

Meine Meinung

„Ich liebe dich, Ivy. Ich finde dich klug und witzig und schön … Doch bist du die Richtige? Oder bist du nur noch hier, weil du schwanger bist?
Ich hoffe, dass alles gut ausgeht, aber die Wahrheit ist: Ich weiß es nicht.“

Zitat Kurzbeschreibung

Dieses mal möchte ich einfach mit diesem Zitat aus der Kurzbeschreibung beginnen … das sagt eigentlich schon den Kern der Geschichte aus.

William Fisher, Anfang 30, trifft auf die 10 Jahre ältere Ivy  … und es trifft beide wie der Blitz. Sehr schnell sind sie in einem reinen Gefühlsrausch und können nicht voneinander lassen. Nach einer kurzen gemeinsamen Zeit wird Ivy auch schon schwanger. Gemeinsam haben sie mit der Sache zu kämpfen und sind sich nicht sicher ob sie aus Liebe zusammen sind oder eigentlich nur noch wegen dem Kind?
Sich erst so kurze Zeit zu kennen und dann sich schon mit so einem gewaltigen Thema auseinanderzusetzen .. das ist in der Liebe nicht immer gerade einfach, vor allem nicht zu Beginn einer sich anbahnenden Beziehung.

Während andere Pärchen sich erstmal über längere Zeit kennenlernen können, gemeinsam Höhen und Tiefen durchschreiten und meistern um dann den Entschluss zu fassen eine gemeinsame Familie zu gründen .. so haben Ivy und Fisher diese Zeitspanne nicht. Nein … sie müssen sich schon zu Beginn ihrer Beziehung mit dem Thema Schwangerschaft und viele anderen Punkten auseinandersetzen. Sich selbst als Team noch nicht wirklich sicher einschätzen zu können und dann noch gemeinsam das Leben für ein kleines Wunder gemeinsam zu planen und zu meistern … das ist eine ganz große Herausforderung … und somit passt der zitierte Satz perfekt zur Zusammenfassung.

Doch das ist noch lange nicht alles … auch Fishers Freund El, der schwer krank ist, begleitet die beiden.

Wie sie das alles meistern, ob sie es meistern und ob sie gemeinsam eine Zukunft haben können …. das müsst ihr selbst lesen!!!

 

Ich bin überrascht und begeistert zugleich.  So gibt es in diesem Roman allerhand Gefühlsfahrten, die mich regelrecht mitrissen und mich die ein oder andere Träne verdrücken ließen.

Man bekommt hier eine Geschichte mit verschiedenen Strängen präsentiert, die sich zu einem zusammenfügen. So ist eine Schiene, die Sache mit Ivy und Fisher und dann gibt es den Strang mit Fisher und seinem schwer kranken Freund El. Beides sehr emotionsgeladene und gefühlvolle, aber auch nervenaufreibende Bahnen … die nicht unbedingt auf einfachem und direktem Wege sich zusammenfügen … sondern den Leser in ein Gefühlschaos hineinziehen, das es in sich hat.

Der Schreibstil war klasse. Es wird aus der Sicht von William Fisher geschrieben, was das ganze besonders interessant machte. Eine Liebesgeschichte aus der Sicht des Mannes … das hat man nicht alle Tage. Vor allem die Schwangerschaft aus der männlichen Sicht hier mitzuerleben, das hatte was *lach*…

Ich ertappte mich immer wieder dabei, dass ich mich fragte, ob ich das auch so sehe oder ob ich auch so  reagiert und gehandelt hätte. Das war teilweise sehr amüsant und hat mir viel Spaß bereitet.

 

Fazit

„Zwei für immer“ von Andy Jones ist ein etwas anderer, aber sehr gefühlvoller, interessanter und unterhaltsamer Roman. Ein lockerer und leichter Lesespaß kommt hier auf. Ich fühlte mich bestens unterhalten und konnte mir eine kleine Träne nicht verkneifen.

5 Bewertung

ÜBRIGENS:

Valentinstag steht ja vor der Tür … und was wäre passender als eine schöne E-Card aus diesem Grund zu verschicken? Schaut doch einfach mal beim Aufbau Verlag vorbei … 

Ecard – Zwei für immer

Kommentare 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.