Ravensburger Blogger Adventskalender 2017 – Türchen 18

Hallo ihr lieben…

schön, dass ihr unseren

Ravensburger Blogger Adventskalender 2017

verfolgt, der in Koppelung an Ka-Sas Buchfinders Sponsorenadventskalender steht.

Ich  darf für euch heute das 18. Türchen öffnen.

 

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu – und ich glaube dass gerade in der Zeit sich viele
Menschen Gedanken über die Zukunft machen.
Manch einer lässt sich da auch gerne mal auf sogenannte Wahrsager ein – um sich einen Blick in die Zukunft zu genehmigen…

Ob das alles mit so rechten Dingen zu geht, das sei jetzt mal dahingestellt.
Denn egal was eine Glaskugel oder die Tarotkarten
prophezeien werden – es liegt doch an uns selbst,
was wir draus machen oder nicht?

Die Sache mit dem Glück – damit befasst sich auch  Milla.

Milla ist ein 12-jähriges Mädchen, das seit der Trennung ihrer Eltern bei ihrem Vater lebt.
Ihr Vater arbeitet für Sternzeichen TV – eine Fernsehsendung, bei der Leute anrufen und sich für viel
Geld die Zukunft vorhersagen lassen..
Millas Vater legt dort mit Tarotkarten den Anrufern dann ihre Zukunft .

Milla glaubt selber nicht an diesen Hokuspokus.
Doch was will sie machen, wenn ihr Vater auch zu Hause mal wieder Kunden empfängt
und ihnen die Zukunft voraussagt.
Dabei wünscht sie sich, dass er einfach nur ganz normal wäre.

Doch auch wenn sie nicht dran glaubt – so ist alles was verwirrend, wenn auf einmal alle
Vorhersagen ihres Vaters wahr werden ….

Wie ist das denn nun mit dem erfundenen Glück …
ist das so einfach zu bekommen?

Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann macht doch bei unserem heutigen Gewinnspiel mit.
Vielleicht ist das Glück euch ja hold – ohne Vorhersagungen *kicher*

 

Milla und das erfundene Glück

von Rüdiger Bertram

erschienen: 21. Juni 2017
Verlag: Ravensburger
Seiten: 192
ISBN: 978-3473408061
Gebundene Ausgabe: 12,99€
Altersempfehlung: ab 10 Jahre

Mehr Infos zum Buch

Meine Rezension

 

Kurzbeschreibung

Milla hätte gern einen stinknormalen Vater. Einen, der in einem stinknormalen Büro arbeitet und nicht als Wahrsager bei „Sternzeichen TV“, diesem doofen Astro-Sender. Dann würden sich ihre Mitschüler wenigstens nicht mehr über sie lustig machen. Nur Henry, der Neue, hält zu ihr. Weil seine Mutter genauso durchgeknallt ist, wie ihr Vater? Oder weil er mehr für sie empfindet?

Quelle: amazon.de

Autor

Geboren in Ratingen am letzten Maitag 1967. Heute wohnt Rüdiger Bertram mit seiner Frau und seinen zwei Kindern, die gleichzeitig seine ersten Testleser sind, in Köln, wo er davon lebt, sich Geschichten für Kinderbücher und Drehbücher auszudenken und aufzuschreiben.

Quelle: amazon.de

 

Na ???
Ich hoffe ihr wollt nun euer Glück versuchen …

 

Gewinnspielfrage

 

Wahrsagerbesuche – Tarotkarten legen – habt ihr das schonmal ausprobiert?
Habt ihr eure Erfahrungen damit auch schon gemacht?

 

 

Gewinne

3x je eine Printausgabe von
Milla und das erfundene Glück“

Die Gewinner werden täglich auf www.kasasbuchfinder.de bekannt gegeben.
Ihr habt nur heute den 18.12.2017 bis 23.59 Uhr Zeit.

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch
mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Ich bin auf eure Kommentare gespannt!!!

Eure Bibilotta

Share Button

Kommentare 27

  • Nein, ich habe das noch nie probiert. Will ich auch nicht. Denn zum einen glaube ich nicht dran, zum anderen hätte ich wohl trotzdem Angst vorm Ergebnis.
    LG Julia

  • Nein, ich hab es noch nicht ausprobiert. Neugierig wäre ich aber schon.

    LG Martina

  • Hallo, ja ich habe früher selbst Tarot Karten gelegt. Ist aber schon Jahre her

  • Nein, das habe ich noch nicht ausprobiert. Das klingt nach einem schönen verrückte Buch. LG Susanne

  • Ich habe mal Tarot Karten mir von einer Freundin legen lassen =)
    Endeweder hat es nicht geklappt oder wir konnten es nicht ,aber lustig war es.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

  • Guten Morgen Bibilein! 🙂

    Danke erst einmal für die tolle Buchvosrtellung und macht Lust auf mehr und nun zu Deiner Frage.
    Wahrsagerbesuche – Tarotkarten legen – habt ihr das schonmal ausprobiert?
    Habt ihr eure Erfahrungen damit auch schon gemacht? Ja und ja und ja. Ich habe das selbst lange gemacht und ja das ist schon sehr Aussagekräftig auf Jahre hinaus.

    Liebe Grüßle aus dem verschneiten Contwig, sende ich Dir, Susanne

  • Guten Morgen!
    Nein, ich habe das noch nie ausprobiert. Eigentlich glaube ich auch nicht daran.
    Ich hüpfe gerne in den Lostopf.
    Liebe Grüße, Melanie Siedentop

  • Ja ahbe ich fast 🙂
    Ich habe mal vor vielen Jahren am Abend bei einer Wahrsager Tante bei einem Radiosender angerufen und die hat mir dann meine Zukunft gedeutet! HAHAHAH War schon ne mega lustige Aktion 🙂

    VLG Jenny

  • Wow!! Das muss ja ein tolles Buch sein!!!
    Danke für deinen tollen Beitrag! Sehr schön und interessant!

    Nein. Weder noch. Ich bin aber schon ewig am überlegen, weil ich einfach sooo neugierig bin, hihi. Nur wenn mir was nicht gefällt, ist doof. Ich glaub deshalb überleg ich noch immer. Wobei es ja nicht sein muss, weil ich meine Zukunft immer noch ändern kann. 🙂

    GlG Patrizia

  • Das Buch hört sich echt süß an.
    Ich hab sowas noch nie probiert. Ich glaube zwar daran, aber ich hab zuviel Angst davor. Meine Schwester dagegen hat sich schon vom Teenie Alter an immer die Karten legen lassen.

  • Liebe Bibilotta,
    ein wirklich toller Beitrag.
    Ich habe mir als Teenager ab und an von einem Freund legen lassen, allerdings war er immer der Meinung, je mehr wir über unser Schicksal wissen, desto weniger wird es eintreffen, da wir unterbewusst entweder es versuchen zu forcieren oder zu vermeiden und wir damit in die Wege des Schicksals eingreifen.
    Ich fand es allerdings sehr spannend und liebe zu Silvester auch immer die Gummibärchen Orakel oder das klassische Bleigießen 🙂

    Liebe Grüße
    Martina Suhr

  • Bis jetzt ist es Neuland für mich
    Lg

  • Ich habe es bisher noch nicht ausprobiert.

  • Was für ein schöner Beitrag! Danke dafür!
    Ich habe mir schon mal die Karten legen lassen. Naja, es ist alles eingetroffen, was man mir vorausgesagt hat. Ich denke man sollte sich aber auch nicht davon leiten lassen.

    Viele liebe Grüße
    Katrin

  • Hallo,

    ich glaube an sowas nicht und habe es auch noch nicht ausprobiert.

    Gruß Anette

  • Hallo,

    nein, ich war nie bei der Wahrsagerin oder habe mir Tarotkarten legen lassen. Eine Bekannte meiner Mutter war ihrer Wahrsagerin mehr oder weniger hörig. Sie verließ sich vor allem darauf, gesund zu sein und nie Krebs zu kriegen. Jetzt rate mal, an was sie starb… Aber nicht jeder Wahrsager ist so ein schwarzes Schaf — manche geben einfach nur einen Schups in die richtige Richtung und der Wunsch für die Zukunft erfüllt sich. 🙂

    Danke für die Gewinnchance.

    Liebe Grüße,
    Birgit

  • Ich war noch nie bei einer Wahrsagerin oder habe Tarotkarten gelegt . Ich halte davon nicht viel bzw. will ich gar nicht wissen was die Zukunft bringt. Da würde ich mich glaube ich zumindest viel zu sehr hineinsteigern. Lg Nicole

  • Huhu liebe Bibi,

    ganz lieben Dank wieder einmal für eine tolle Chance und die witzige Vorstellung des Buches. ich glaube da hat man beim Lesen richtig Spaß. Ich selbst habe bislang weder eien Wahrsagerin besucht noch Karten legen lassen…ich glaube ich hätte da auch ein wenig Angst davor.

    Liebe Grüße
    Lagoona

  • Hallo,

    ich glaube daran nicht und habe deswegen so etwas auch noch nicht ausprobiert.

    LG
    SaBine

  • Hallo liebe Bianca :-),

    ja, ich habe meine Erfahrungen in mancher Hinsicht bereits gemacht und Niemand sollte es aus Spaß machen bzw. als Spaß abtun, denn das kann gehörig nach hinten los gehen wie man so passend sagt.

    Liebe Grüße
    Amelie S.

  • Ich habe mal mit dem Witchboard einen Abend verbracht, das war mehr als komisch. Ich hatte den ganzen Abend ein mehr als mulmisches Gefühl.

  • Tarotkarten habe ich leider noch nie selber gelegt und auch noch nicht legen lassen, aber ich würde es sehr gerne mal ausprobieren. 😉

  • Wahrsagerbesuche noch nicht, aber wir haben schon mal selbst Tarotkarten gelegt, war ganz interessant, mehr aber auch nicht .)

    LIebe Grüße,
    Daniela

  • Ich habe das bisher noch nicht versucht , ich weiß auch nicht ob ich das ernst nehmen könnte 🙂 . Wobei ja vieles für Esoterik spricht .
    Lg lesemaus1981

  • Ich habe zwar ein Tarotkartenset, aber mich noch nicht getraut , es auszuprobieren. Mir hat mal ein Freund aus der Hand gelesen und ich fand schon gruselig, was der mir da gesagt hat, das meiste davon ist wenig später tatsächlich eingetroffen. Seitdem lasse ich lieber die Finger von sowas, ich bin zu abergläubisch und lebe lieber nach dem Motto: was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß! 🙂

    LG orfe1975

  • Huhu. Tolles Türchen. Ich habe bisher nur Gläserrücken gemacht. Absolut gruselig. Die Karten würde ich mir echt gern mal legen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.