[Rezension] “ Auf immer gejagt“ von Erin Summerill

Auf immer gejagt
(Königreich der Wälder 1)

von Erin Summerill

übersetzt von: Nadine Püschel
erschienen: 28. April 2017
Verlag: Carlsen
Seiten: 416
ISBN: 978-3-551-58353-6
Hardcover: 19,99 €
Altersempfehlung: ab 14 Jahre
Reihe: Königreich der Wälder

Buch beim Verlag

 

Kurzbeschreibung

*** Ein überraschendes, fesselndes Abenteuer und eine wunderschöne Liebesgeschichte! ***
Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.

Quelle: carlsen.de

 

Trailer

 

Autor

Erin Summerill, in England geboren, wuchs in Hawaii, Kalifornien und schließlich in Utah auf. Sie studierte Literaturwissenschaft an der Brigham Young University in Salt Lake City, begann zu schreiben und wurde Hochzeitsfotografin. Wenn sie nicht auf Reisen ist, dann lebt sie mit ihrer Familie in Utah, zusammen mit zwei Hunden, einer Katze, ein paar Hühnern und ganz vielen Büchern. »Auf immer gejagt« ist ihr Debüt.

Mehr über Erin Summerill auf www.erinsummerill.com und bei Twitter via @erinsummerill.

Quelle: carlsen.de

 

Meine Meinung

Was war das ein Lesevergnügen – ich bin immer noch hin und weg von diesem absolut berauschenden Debüt der Reihe „Königreich der Wälder“.
Durch den tollen Blogplaner von Carlsen bin ich auf diese Neuerscheinung aufmerksam geworden und war vom Klappentext und dem Cover sofort angetan und wusste, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss.

Und das war auch gut so.

Sehr leicht viel mir der Einstieg in die Geschichte. Mit ihrem packenden und flüssigen Schreibstil konnte mich die Autorin sofort packen.
Es war alles so wunderschön, so magisch, so wahnsinnig interessant. Die Handlungsorte wurden mir so bildhaft und wahnsinnig detailreich hier übermittelt.
Ich fühlte mich, wie wenn ich mitten in den Wäldern zu stehen würde  und das Rauschen der Blätter konnte ich regelrecht hören.
Ich lasse mich ja relativ leicht für Geschichten und Bücher begeistern – aber dieser Reihenauftakt hat mich geflasht.
Es hat mich wahnsinnig überrascht, wie realistisch die Kulisse hier in Worten rüber gebracht wurde – und das war einfach nur genial.

Doch das ist noch lange nicht alles. Die Beschreibung über den Inhalt hatte schon alles drin, was ich mir für eine schöne Geschichte wünsche. Es gibt eine Heldin – die mit ihrer besonderen und für mich einzigartigen Gabe, mich total neugierig machte. Es galt einen Mörder zu jagen – was sehr spannend und abenteuerlich sich für mich darstellte – und es gab einen Freund, der eine schöne Liebesgeschichte vermuten lässt. All das zusammengepackt steckt man mitten in „Auf immer gejagt“.

Die Charaktere sind absolut faszinierend und detailreich aufgeführt. So ist die Heldin Tessa, ein Mädchen, das eher auf dem Außenseiterposten steht, absolut stark und überraschend anders.  Als Außenseiterin hat sie es nicht einfach – aber sie lässt sich nicht unterkriegen. Nach und nach entdeckt sie ihre Stärken – ihre Magie – und lernt damit umzugehen, dass sie Wahrheit von Lüge unterscheiden kann. Diese Gabe war für mich absolut neu und hat mich wahnsinnig fasziniert. Dass diese Gabe ihr nicht immer nur das beste beschert , das merkt man sehr schnell – und darf man hier spannend verfolgen.
Dann die traurige und harte Geschichte um Tessa – da wurde mir manches mal echt schwer ums Herz. Doch all das hält sie nicht davon ab für Gerechtigkeit zu sorgen und der Wahrheit auf den Grund zu gehen.

Dann gibt es natürlich noch Cohen – ein Freund von Tessa, genauer gesagt der einzige Freund. Doch dieser hat ihr vor geraumer Zeit einfach den Rücken zugekehrt und sie in ihrer schwersten Zeit, als ihr Vater verstorben war, alleine gelassen. Doch nun wird er des Mordes an Tessas Vater beschuldigt – und das kann Tessa nicht wahrhaben. Ich als Leser übrigens auch nicht, denn wenn man Cohen kennenlernt, weiß man einfach, dass das nicht so sein kann – oder etwa doch?
Sehr spannend gestaltet sich hier die Geschichte und ich war selbst einige male sehr unsicher, ob das alles so sein kann.

Tessa mit ihrer starken, kecken und vorlauten Art hat mir besonders gut gefallen. Das zusammengepackt in einen regen Schlagabtausch mit Cohen und anderen Figuren hat mir sehr viel Lesespaß bereitet. Die Handlung brachte einige überraschenden, spannenden und ungeahnten Wendungen mit sich – und an Geheimnissen mangelte es auch nicht. Es war wahnsinnig mitreißend, hier mitzurätseln, das Abenteuer mit Tessa und Cohen zu bezwingen und einen Mord aufzuklären. Bis zum Ende war ich teilweise auf absolut falschen Fährten – denn es bleibt bis zum Schluss absolut spannend und geheimnisvoll, wer der wirkliche Übeltäter ist.  So macht Lesen besonders Spaß, wenn man lange nicht ahnt was und wer hinter allem steckt.

Die richtige Portion Spannung, Magie und wundervolle Charaktere in einer bildhaft, realen und absolut glaubwürdig beschriebenen Kulisse – das macht dieses Buch aus.  Wenn man als Leser meint mitten drin zu stehen, die Bilder regelrecht vor Augen hat und Geräusche hört oder Gerüche wahrnimmt – das heißt für mich, dass es einfach nur wahnsinnig toll beschrieben und umgesetzt ist.

 

 

Fazit

„Auf immer gejagt“ von Erin Summerill ist ein spannender, absolut magischer, überraschender und bildstarker Reihenauftakt. Ich war sofort mitten in der Geschichte drin, ich bestritt mit Tessa und Cohen das Abenteuer und ich wurde mehr als einmal überrascht.
Spannung pur, Wendungen, die so nicht vorhersehbar waren und Überraschungen die einen schockieren – das und noch vieles mehr, zusammen mit einer zauberhaften, magischen und faszinierenden Liebesgeschichte – einer bildgewaltigen und ausdrucksstarker Kulisse- was will man mehr.

Ich bin von diesem Auftakt sehr überzeugt und freue mich auf die Fortsetzung – denn noch lange ist nicht alles geklärt !!! Es bleibt also weiterhin spannend.

 

Absolute magische und faszinierende Leseempfehlung

 

Kommentare 4

  • Huhu,

    da gibt es zum Einstieg eine nette LP habe ich gerade bei meinem Buchhändler entdeckt.

    LG..Karin..

  • Oh dieses Buch habe ich bereits vor einiger Zeit entdeckt gehabt. Ich weiß nicht mehr genau wo aber schon damals dachte ich: Das musst du lesen! Tja deine Rezension bestärkt mich jetzt noch einmal darin. Wenn man immer direkt könnte wie man wollte. Aber egal, es ist auf meiner WuLi jetzt definitiv noch einmal nach oben gerutscht.

    • hihihihihi…. das freut mich, dass dich meine Rezension nochmals bestärken konnte, das Buch schonmal auf die Wuli zu setzen.
      Und ja, das kenne ich nur zu gut, wenn man könnte, würde man sofort alles kaufen – aber so landet manches halt erstmal auf der Wuli.
      Hat auch seine Vorteile – muss ich ja zugeben. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.