[Rezension] „Closer. Mason & Jackson“ von Ina Taus

Closer: Mason & Jackson

von Ina Taus

erschienen: 03. Juli 2017
Verlag: FOREVER
Seiten: 305 Seiten
ASIN: B072VKGL99
E-Book: 3,99 €
Genre: Young Adult, Gay Romance

Buch beim Verlag

 

 

Der 18-jährige Mason hat alles, was er will: eine tolle Freundin, einen besten Kumpel, einen Freundeskreis, mit dem man richtig gut feiern kann, und nächstes Jahr geht es endlich aufs College. Vor ihm liegt ein Sommer voller Partys am Strand und faulen Nachmittagen am Pool. Doch alles gerät ins Wanken, als Jackson in die Kleinstadt Naples in Florida zieht. Der Neue ist so geheimnisvoll wie anziehend und plötzlich weiß Mason nicht mehr, was er denken geschweige denn fühlen soll. Er liebt doch Emily! Oder? Warum fühlt er sich zu Jackson, einem Kerl, so wahnsinnig hingezogen? Mason stürzt in ein Gefühlschaos, aus dem ihm anscheinend nur eine Person retten kann: Jackson.
Quelle: inataus.wordpress.com

 

Ina Taus wurde 1986 geboren und lebt mit ihrer Familie in Österreich. Beruflich jongliert sie mit Zahlen, weshalb das Eintauchen in andere Welten ein guter Ausgleich dazu ist. Den Weg ins Wunderland hat sie noch nicht gefunden, wird aber nie damit aufhören weiße Kaninchen zu verfolgen, um irgendwann doch noch dort zu landen. Durch das Lesen wurde sie früh zu einer großen Geschichtenerzählerin, deshalb war für sie klar, dass sie ihr Leben mit dem Schreiben eigener Bücher bunter gestalten will.

» Facebook
» Instagram
» Website
» Pinterest
» Lovelybooks

Quelle: ullsteinbuchverlage.de

 

 

Ihr wollt ein absolutes Wohl-Fühl Buch lesen ? Ein bisschen auf Wolke 7 schweben – eine tolle Love-Story unter Jungs mit nur leicht beschlagener rosaroten Brille erleben. Super Freunde-Feeling empfinden – und eine Gemeinschaft in einem klischeehaften Aufbau und Umfeld mal näher unter die Lupe nehmen?
Dabei ständig lächeln, sich gut fühlen – und einfach mal die Zeit vergessen?
Dann solltet ihr „Closer: Mason & Jackson“ von Ina Taus auf jeden Fall auf euren Reader laden und euch einen absoluten einmaligen und gefühlvollen – aber auch verträumten und absolut entspannten Lesespaß damit genehmigen.

Ich bin entzückt – ich bin verliebt – und ich bin sowas von glücklich – und all das nach diesem New Adult Roman mit einer wahnsinnig süßen und knuffigen Gay Romance Story.

Ja, ich weiß … ihr meint wohl ich hätte gerade einen absoluten verträumten Höhenflug – was das Buch angeht. Aber nein … ich find es einfach nur *hach* – mir fehlen die Worte.

Es ist doch manchmal einfach nur schön in eine Welt mit rosa Wolken und einem goldenen Schimmer der Friedlichkeit einzutauchen oder nicht?  Es kann so toll sein, mal sich einem mega-kitschigen aber wundervollen Happy End dann hinzugeben. Denn genau das Gefühl hatte ich nachdem ich gestern das Buch beendet hatte – und eine Nacht darüber geschlafen habe.

Ina Taus hat einen Schreibstil – der beflügelnd wirkt. Ich SCHWEBTE regelrecht durch diese Geschichte und schon nach den ersten paar Seiten hatte ich das Gefühl Mason schon länger zu kennen – denn ihn mochte ich sofort und bin froh, dass er hier eine so tolle Story bekommen hat.

Mason wird am Anfang sehr klischeehaft dargestellt – als Sohn wohlhabender Eltern, als Schicki-Micki-Kerl, der alles hat, überall beliebt ist und einfach nur ein traumhaftes Leben führt – mit Freunden, die ihm so nahe stehen, dass selbst die ganzen dazugehörigen Familien einen großen Platz hier mit einnehmen. Ein Leben, das zu schön ist um wahr zu sein. Doch je länger man liest,  umso mehr merkt man, dass auch Mason lange nicht das ist, was er auf den ersten Blick vermittelt. Er ist zwar teilweise ein richtiger Mistkerl – aber ich habe seine Reaktionen, Taten und Verhaltensweisen immer total nachvlziehen und verstehen können.

Er ist mit seiner langjährigen Freundin Em glücklich – doch ob er richtig verliebt ist, das kann er nicht so richtig sagen. Bis Jackson in sein Leben tritt – und Masons Gefühle Wege gehen, die ihn aus der Bahn werfen und sein ganzes Leben auf den Kopf stellen. Mason erkennt, dass die wahre Liebe nicht im Geschlecht liegt – sondern in dem Menschen – und dabei ist es egal ob es ein Mann oder eine Frau ist.

Und das ist der hauptsächliche Kern dieser Geschichte ….
Wahre Liebe, wahre Freundschaft und eine Familie, die immer zur Seite steht.

Es war so toll Mason und seine Gedanken, seine Gefühle, seine Besorgnis, Angst und ja, seine Fehler hier so nah mitzuverfolgen – es war so schön, diese Liebe mit ihm zu entdecken und sie zu fühlen. Es war teilweise sehr spannend und interessant, wie das Umfeld reagieren wird – und man wurde mehr als einmal überrascht.

Ich habe während des Lesens zwar öfters die Ecken und Kanten vermisst, sei es bei den Protagonisten, bei der Handlung oder beim Umfeld. Es lief alles fast zu glatt und zu reibungslos – einfach zu schön um wahr zu sein. Aber je länger ich darüber nachdenke, genau so, sollte es ja eigentlich auch laufen. Ein Outing, eine Liebe zwischen Männern – all das sollte nicht mehr so sein, dass es Mobbing, Streit und fiese Machenschaften deswegen gibt. Es ist heutzutage glaube ich auch nicht mehr ganz so dramatisch, wenn sich einer outet, wie noch vor ein paar Jahren. Trotzdem haben es die Betroffenen anfangs nicht leicht, wenn sie für sich entdecken, dass die Liebe zu gleichgeschlechtlichen das ist, was es nunmal ist – eine eigentlich normale Sache.
Und hier in dieser Geschichte, darf man es erleben, wie in einem Traum – einfach nur schön, kleine Differenzen, die aber dann aus der Welt geräumt werden und alles zu einem kitschigen, süßen und einfach nur herzlichem Happy End führt.

Ina Taus hat das hier wunderschön in einer Geschichte umgesetzt – sie hat es in so wundervolle, ausdrucksstarke Formulierungen gepackt – die mich berührten. Es war ein Traum hier abzutauchen und nur an kleine Probleme zu stoßen und an einer Handlung, die so ganz ohne große Hindernisse nur so vor sich hinplätschert – im positiven Sinne. Es war spannend, gefühlvoll – und mir wurde ganz warm ums Herz. Solche Freunde, so eine große Liebe all das will man doch eigentlich auch nur haben und erleben dürfen. Und somit haben sich Mason & Jackson so breit in meinem Herzen gemacht – man muss sie einfach lieben, die zwei.

Aber nicht nur die zwei Jungs sind klasse- es gibt noch so viele andere tolle Figuren in dieser Geschichte -doch das würde hier den Rahmen sprengen – kann mich so schon nur schwer zusammenreißen, nicht alles zu verraten.

Auch der nötige Humor und die Leichtigkeit von der Freude am Leben wird hier so gefühlvoll rübergebracht – es war einfach nur klasse (ich weiß, ich wiederhole mich – aber es war für mich einfach nur traumhaft schön). Es kommt aber auch zu Problemen, Streitereien und auch eine Essstörung hat hier ihren Platz. Aber all das lässt sich in dieser Geschichte alles relativ einfach aus der Welt schaffen – und alle sind am Ende glücklich.

Ich weiß, klingt im ersten Moment nach Kitsch im großen Stil – aber hey, manchmal muss das doch so sein. Man darf ja mal träumen und abtauchen  und sich dabei einfach nur mega glücklich fühlen – über soviel schöner Lesemomente.

Hach – was wäre die Welt ohne Träume, Wünsche und einer Geschichte, die einem Märchen gleicht. Es kann einfach nur mal schön sein – mich einfach nur mal glücklich zu fühlen – egal was kommt. Raus von dem stressigen Alltag, den Weltproblemen, den traurigen und schockierenden Schlagzeilen – weg von der grausigen Wahrheit – der Angst vor dem was noch alles auf uns zukommen mag.
Ina Taus hat mich hier absolut abgeholt und abtauchen lassen in eine tolle supersüße und absolut gelungene Geschichte – die perfekt für eine absolutes Wohlfühl-Feeling gesorgt hat – einfach nur genial.

ICH LIEBE DIESES BUCH !!!

Ich hoffe ich konnte annähernd meine Empfindungen zu diesem Buch hier aufführen – kurz gesagt …

es ist einfach nur WOW !!! LEST ES – soo schön !!

 

 

„Closer. Mason & Jackson“ von Ina Taus ist ein Buch, das es mir schwer macht die richtigen Worte zu finden. Es ist ein absolutes Wohlfühl-Feeling gewesen, hier abzutauchen in eine wunderschöne, gefühlvolle, spannende und ja, kitschige Geschichte. Es gibt hier kaum Ecken und Kanten – aber ein megageniales kitschiges und soo süßes Happy End. Wer sowas auch gerne zwischendurch mal liest – wer Gay Romance mag – und wer auch gerne mal die Rosarote Brille trägt – der ist hier super aufgehoben. Ich habe am Ende der Geschichte ein Dauergrinsen im Gesicht gehabt, mich absolut entspannt und erholt gefühlt – und ja – ich mag es manchmal einfach nur kitschig schön und ohne großes Drama.

Grosses Feeling, Grosse Emotionen, Grosse Freundschaften – und ein großartiges Leseerlebnis.

Schnappen, Lesen, Abtauchen und Genießen – und dabei Glücklich sein !!!

Absolute Leseempfehlung!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.