[Rezension] „Cloud“ von Claudia Pietschmann

Cloud

von Claudia Pietschmann

erschienen: 10. August 2017
Verlag: Arena
Seiten: 368
ISBN: 978-3-401-60349-0
Hardcover: 15.- €
E-Book: 11,99 €
Altersempfehlung: ab 12 Jahre
Genre: Fantasy, Jugendbuch

Mehr Infos zum Buch

Kurzbeschreibung

Emma ist verliebt: Paul versteht sie wie kein anderer, seit ihr kleiner Bruder verstorben ist. Die beiden haben sich zwar noch nie getroffen, aber online teilen sie alles miteinander. Paul will alles über sie wissen und Emma schneidet bereitwillig ihr ganzes Leben für ihn mit. Immer wieder fallen ihm Überraschungen ein, die er ihr über das Internet per Knopfdruck schickt. Aber die netten kleinen Gefallen, die Paul ihr tut und ihr Leben schöner machen, bekommen bald einen bitteren Beigeschmack. Denn für Paul scheint Emma das einzige Fenster zur Welt zu sein. Ihrem Wunsch, sich endlich zu treffen, weicht er aus. Was ist los mit Paul – und gibt es ihn überhaupt?

Quelle: arena-verlag.de

 

Autor

Claudia Pietschmann, 1969 in der Mark Brandenburg geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugend inmitten zahlloser Bücher. Sie studierte in Berlin Betriebswirtschaftslehre und arbeitete anschließend als Marketingberaterin und Werbetexterin. Mit dem Träumen beschäftigt sich die Autorin schon lange. Es ist ihr sogar gelungen, das Luzide Träumen zu erlernen, genau wie die Figuren in ihrem Debutroman „GoodDreams“.

Quelle: arena-verlag.de

 

Meine Meinung

Ich liebe es ja immer wieder in Geschichten abzutauchen, die sich mit aktuellen Themen befassen. So war ich auf Cloud schon vorab sehr gespannt und neugierig, wie das ganze umgesetzt und gestaltet wird.

Ich werde mich heute auch kurz halten – denn ich will nicht zuviel von diesem Buch verraten – das muss man einfach selber entdecken und erleben.

Der Schreibstil von Claudia Pietschmann konnte mich gleich zu Beginn packen – so war ich schnell in dem leichten, jugendlichen und absolut fließendem Schreibstil gefangen – der es mir schwer machte, das Buch mal eben an die Seite zu legen.

Sehr einfühlsam und mit einem interessanten Einblick werden hier die Protagonisten vorgestellt und dem Leser nahe gebracht – das ganze gestaltet sich alles sehr interessant – und absolut glaubwürdig. Im heutigen Zeitalter von Internet und Co sind so Kontakte über das Netz ja nichts unnormales und man vergisst sehr schnell, dass man nie weiß, wer einem gegenüber sitzt. Man taucht hier regelrecht ein und wird geschockt, überrascht und erstaunt sein – was sich hier so alles auftut und worüber man sich ernsthaft doch mehr Gedanken machen sollte

Diese Thematik wird hier brandaktuell und mit einer Menge Spannung aufgegriffen – und ich war teilweise geschockt und überrascht und kam aus dem Grübeln teilweise nicht mehr raus. Alles könnte wirklich so sein – und ist es vielleicht auch schon – und so abwegig wie sich die Geschichte hier gestaltet schien mir alles gar nicht mehr.
Klar es ist ein Fantasy-Jugendroman – ABER mit soviel was möglich sein könnte, vielleicht in ein paar Jahren wirklich so ist (Oder auch schon so sein könnte – wir es aber nur nicht wissen?) Ihr merkt schon – zum Grübeln gibt’s hier allerhand.

Ich weiß – ich wollte mich kurz halten – aber es muss einfach gesagt sein – Realität und Fiktion – so weit auseinander ist das hier in dieser Geschichte nicht wirklich – und ich bin erstaunt, wie sich das hier alles so entwickelt.
Ob das Buch jetzt unbedingt schon für Leser ab 12 ist – das muss jeder glaub selbst entscheiden – in diesem Fall macht es besonders Sinn es als Eltern vorab auch gelesen zu haben – denn Gesprächsstoff gibt es daraus allerhand.

 

Fazit

„Cloud“ von Claudia Pietschmann ist ein spannender, mitreißender und absolut erschreckend, glaubhafter Fantasy-Jugendroman – der sehr zum Nachdenken animiert.
Sehr fesselnd, realistisch und packend wird man hier unterhalten. Realität und Fiktion liegen hier nicht so weit auseinander, wie man im ersten Moment vielleicht meint.
Eine Thematik, die absolut aktuell – zutreffend und spannend hier aufgegriffen wird.

Share Button

Kommentare 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.