[Rezension] Das magische Zaubertandem von Andrea Schütze

9783791519500_1440593993225_xl

Titel: Das magische Zaubertandem
Autor: Andrea Schütze
Verlag : Dressler
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 20.02.2015
ISBN: 9783791519500
Fester Einband 224 Seiten
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung

Die zauberhafte neue Andrea Schütze. Endlich: als Juna in das alte Mühlhaus einzieht, ist Joy nicht länger das einzige Mädchen in der Straße. Joy und Juna entdecken, dass das pfefferminzfarbene Tandem, das sie im Keller finden, magische Kräfte hat. Zusammen gründen sie „Die doppelten Jottchen“, um anderen aus der Patsche zu helfen – oder um es den zickigen „3Ls“ Lara, Lena und Laura heimzuzahlen. Doch dann steht ein dringender Einsatz an und das Zaubertandem ist verschwunden.Mädchenalltag vom Feinsten: Freundschaft und Abenteuer mit einem Funken Magie von der erfolgreichen Autorin der kleinen Gutenacht-Fee „Maluna Mondschein“.

Quelle: dressler-verlag.de

 

 

Cover

Das Cover zeigt schon deutlich, dass es eher ein typisches Mädchenbuch ist .. die Farben, das Bild an sich, alles sehr mädchenhaft aber auch abenteuerlich und sehr spaßig anzusehen. Der Titel ist in Glitzerschrift hervorgehoben und ein Glitzersternchen im Luftballon gibt es auch noch – richtig schön mädchenhaft eben. Wir waren sofort davon angetan (obwohl meine Motti nicht das typische Mädchen ist) und vermuteten schon, dass sich dahinter bestimmt eine Menge Spaß versteckt. Kindgerecht, bunt, lebhaft .. ein Cover, das Motti und mich sofort angesprochen hat.

 

Unsere Meinung

Zuerst muss ich gleich mal sagen, dass wir uns altersmäßig ein gutes halbes Jahr unter der Empfehlung befinden. Das brachte das ein oder andere Klärungsgespräch mit sich … was aber, da wir vorlesen, mal überhaupt kein Problem darstellt. Auch die länge des Buches war für uns kein Problem. Teilweise zog es sich zwar was hin, aber so ist das nunmal mit dem Lesen .. mal hat man viel Zeit und Lust und dann auch wieder nicht. Was aber nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun hat.

Lediglich am Anfang hatte ich das Gefühl, dass meine Motti nicht so ganz bei der Sache war … bisschen viel Input, Personen und Begriffe, die ihr nicht so verständlich waren. Ein Beispiel: Patchworkfamilie sagte meiner Motti bisher nichts … das galt es dann erstmal zu erklären.  Was der Sache an sich, aber kein Abbruch getan hat.

Über den ein oder anderen Spruch, über den ich lauthals lachen konnte, hatte bei ihr jetzt nicht so die Wirkung … aber auch damit kann man gut klarkommen Ab der Stelle, als das magische Zaubertandem dann ins Spiel kam, war Motti aber voll dabei .. und die Aktionen mit den drei L´s, das war genau ihre Welt … abenteuerlich, frech und mit einer Menge Spaß und Freude hat sie die Aktionen von Juna und Jojo dann verfolgt … und natürlich das mit dem Zaubertandem.

Die Figuren sind alle ganz klasse von Andrea Schütz gestaltet und den ein oder anderen hat meine Motti mit Klassenkameraden und Freunden und Bekannten verglichen. Das war richtig interessant. Mir persönlich hat Brüno sehr gut gefallen … der Aupair mit seinem französischen Akzent. Anfangs hab ich mir beim vorlesen fast die Zunge verknotet, wenn Brüno losgelegt hat … aber das fanden wir beide wahnsinnig lustig. Zu meiner Erleichterung wurden die französischen Worte in Lautschrift geschrieben … und auch die Erklärung gab es in der Geschichte dazu, dass das so gesprochen aber anders geschrieben wird eigentlich Das macht wahrscheinlich für die Selbstleser sehr viel Sinn und verschafft keine Einbusungen beim Lesefluss.

Die Geschichte um Juna und Jojo, sowie um das magische Zaubertandem ist wunderschön. Zwei Mädels die zueinander finden, sich perfekt ergänzen und viel voneinander lernen können.. Dann die Abenteuer mit dem magischen Zaubertandem – einfach nur klasse. Die Mischung aus realer altersgerechter Alltagsgeschichten, mit viel Magie, Zauberei und allerhand Fantasie hat mich und meine Motti sehr in den Bann gezogen und total begeistert.

Nachdem wir die Bücher von Maluna Mondschein von Andrea Schütze schon mit Begeisterung gelesen haben, war die Erwartungshaltung schon sehr hoch … und sie hat uns nicht enttäuscht … denn auch mit diesem Buch hat uns Andrea Schütze mehr als überzeugt.

 

Fazit

Ein Kinderbuch zum gemeinsamen Vorlesen aber auch Selberlesen, das uns beiden (Jung und Alt) sehr viel Lesespaß bereitet hat und uns in ein spannendes Abenteuer mit Juna und Jojo und einem magischen Zaubertandem entführt und begeistert hat.

Auch wenn vieles einfacher gewesen wäre, wenn meine Motti schon was älter ist, so tut es keinen Abbruch auch unter der Altersempfehlung mit diesem Buch ein paar schöne Stunden zu erleben.

5 Bewertung

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.