[Rezension] „Der schönste Grund Briefe zu schreiben“ von Angeles Donate

Der schönste Grund, Briefe zu schreiben

von Angeles Donate

erschienen: 01. Juni 2017
Verlag: feelings-ebooks
Seiten: 384
E-Book: 6,99 €
ISBN: 9783426443286
Genre: Roman

Buch beim Verlag

 

 

Kurzbeschreibung

In dem kleinen spanischen Ort Porvenir zieht der Winter mit einer schlechten Nachricht ein: Das über hundert Jahre alte Postamt soll geschlossen werden. Eine Hiobsbotschaft für Sara, die rothaarige Postbotin und alleinerziehende Mutter, die nun nach Madrid versetzt werden soll. Und eine Katastrophe für die achtzigjährige Rosa, die in der sympathischen Frau und ihren drei kleinen Kindern eine Familie gefunden hat.
Doch dann hat die alte Dame eine Idee, die alles vielleicht noch retten könnte: Sie schreibt einen Brief, der ihr schon seit Jahrzehnten auf der Seele brennt, und eröffnet damit einen Reigen außergewöhnlicher Briefe, die alle auf dem Postamt von Porvenir landen.
An ihrem vierzigsten Geburtstag erhält die vollkommen überraschte Sara neununddreißig Briefe mit Zitaten aus den schönsten Liebesbriefen der Weltliteratur. Der vierzigste Brief aber ist von dem Mann, der sie heimlich liebt …
»Der schönste Grund, Briefe zu schreiben« von Ángeles Doñate ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte – wir freuen uns auf Dich!

Quelle: feelings-ebooks/shop

 

Autor

Ángeles Doñate ist Journalistin und Schriftstellerin. Sie ist eine große Tierfreundin und hat in dem Bereich auch schon einige Bücher veröffentlicht (z.B. La Sonrisa de un Perro, Das Lächeln des Hundes). Als Coautorin hat sie ebenfalls Bücher über und für Kinder geschrieben (z.B. Dios explicado a mi hijo, Wie ich meinem Kind Gott erkläre).

Quelle: feelings-ebooks/shop

 

Meine Meinung

Ihr liebt es tolle gefühlvolle Romane zu lesen?
Ihr liebt es, wenn eine Geschichte euch bis tief ins Herz berührt?
Ihr liebt es, wenn eine Geschichte Gefühle in einem wecken, die man lange nicht gespürt hat?

Dann seid ihr mit dem Roman „Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“ sehr gut bedient.

Dieser Roman ist sehr warmherzig, unterhaltsam und einfach mal wieder was anders – wie alles andere, was ich in letzter Zeit gelesen habe.
Vom ersten Kapitel an, wurde ich mitgerissen und gefühlvoll gepackt. Der Schreibstil ist gefühlvoll, herzergreifend und teilweise wunderschön poetisch.
Ich merkte, wie ich oftmals zum Nachdenken angeregt wurde – und manchmal das Gefühl hatte, jetzt einfach einen Brief zu schreiben.

Sehr schön sind die Kapiteleinteilungen, die immer mit einem Zitat aus der Weltliteratur beginnen – das wirkt alles sehr poetisch, tiefgründig und verträumt auf mich.
Doch das ist noch lange nicht alles. Als Leser durfte ich abtauchen in die Welt von Porvenir. Dort lernte ich die liebevolle Idylle, herzliche Bewohner und eine wunderschöne Geschichte kennen. Man wird hier regelrecht von den Wünschen, Träumen und Gefühlen der Bewohner überrannt – aber auf eine wunderschöne gefühlvolle Art und Weise. So wuchsen diese Figuren mir sehr schnell ans Herz – und ich fühlte mit ihnen. Gespannt und voller positiver Erwartungen lies ich mich also in diese Geschichte fallen – und war hin und weg – ich glaubte auf einer Wolke nur so dahinzuschweben – so fern ab meines Alltags wurde ich hier entführt.

Die Charaktere sind einfach nur sehr herzlich, tiefgründig und haben mir mit ihrer ganzen Geschichte sehr gut gefallen. Die Liebesgeschichte hat mich gefühlvoll gepackt und ich war sowas von berührt – über diese Art der Liebeserklärung. Einfach nur traumhaft schön.
Nur schweren Herzens verliess ich am Ende der Geschichte diesen wunderschönen Ort und seine wundervollen Bewohner.
Die Themen wie Freundschaft und Liebe werden hier wundervoll aufgegriffen und umgesetzt. Welch Wirkung ein Brief so haben kann – das wird hier auch absolut traumhaft umgesetzt und verdeutlicht – und ich habe das Gefühl, dass ich da auch was tun muss. In der heutigen Zeit geht die Wirkung, die Besonderheit eines Briefes, einfach nur unter – und das sollte so nicht sein. Das hat mir diese Geschichte zumindest aufgezeigt.

 

Fazit

„Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“ von Angeles Donate ist ein herzergreifender und rührender Roman, der mein Herz so tief berührte, dass ich nur schweren Herzens das Buch beendet.  Sehr poetisch, tiefgründig und mit einer großen Portion Gefühl wird man hier in eine traumhafte Geschichte entführt – die zum Nachdenken anregt.
Ich habe die Kulisse, die Charaktere und die Handlung sooo sehr geliebt – es war für mich was ganz besonderes- etwas anderes, nach all den Geschichten, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Einfach nur wunderschön !!!

Eine gefühlvolle, poetische und gefühlsgewaltige Leseempfehlung

Previous

Next

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.