[Rezension] „Die Händlerin der Worte“ von Thomas Lange

Die Händlerin der Worte

von Thomas Lange
und Claude Thell

Illustriert von Sanna Wandtke

erschienen am: 24. Januar 2017
Verlag: Ravensburger
Seiten: 128 Seiten
ISBN: 978-3473369508
Gebundene Ausgabe: 8,99 €
Genre: Kinderbuch
Altersempfehlung: ab 10 Jahre

Buch beim Verlag

Kurzbeschreibung

Die Händlerin der Worte ist verzweifelt: Ein dreister Dieb hat alle Wörter gestohlen, die für das gute Zusammenleben der Menschen wichtig sind. Die Leute beginnen sich zu streiten, statt einander zu helfen. Die Geschwister Jonas und Leonie begeben sich auf eine abenteuerliche Suche. Bald haben sie einen Mann im Verdacht, der mit verletzenden Wörtern handelt. Und dieser macht das Geschäft seines Lebens!

Quelle: ravensburger.de

 

Autor

Der Autor, Komponist, Regisseur und Produzent Thomas Lange, geboren 1966, studierte Tontechnik in Berlin und begann seine Laufbahn als Musikproduzent in den 90er Jahren. Er komponierte Popmusik, Eurodance und Musicals, produzierte internationale Pop- und Rockkünstler und arbeitete mit unterschiedlichsten klassischen Orchestern. Seit 2003 lebt er in Paris und Konstanz. Er schreibt Kinderbücher, Theaterstücke, Werke für Orchester und Musicals. Viele seiner Stücke sind als Hörbücher und Hörspiele erschienen.

Claude Theil, geboren 1960 in Chartres (Frankreich), arbeitete zunächst als Grundschullehrer und ist mittlerweile künstlerischer Leiter einer Theaterkompanie. Er komponiert Kinderlieder, arbeitet für Musicalproduktionen und schreibt Theaterstücke für Jugendliche und Erwachsene.

Quelle: amazon.de

 

Illustrator

Sanna Wandtke wurde 1989 in Berlin geboren. Sie lebt zwar in der Großstadt Hamburg, ist aber ein echter Naturmensch. Schon als Kind wollte sie den Regenwald retten. Ihre Naturverbundenheit spiegelt sich auch in ihren exotischen Zeichnungen wieder, in denen sie Mensch und Natur miteinander in Einklang bringt. Mit fantasievollen Buchillustrationen lässt Sanna Wandtke fantastische Geschichten lebendig werden und zeigt jungen Lesern die Schönheit unserer Erde. Nach einem Master-Studium der Kinderbuch- und Tierillustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg arbeitet sie heute als freie Illustratorin. Im März 2016 war sie unter den Top-Platzierten beim Ravensburger Illustrations-Wettbewerb „Illustrations-Wettbewerb 2016“. Aus diesem Wettbewerb resultierte die anschließende Zusammenarbeit mit Ravensburger. „Die Händlerin der Worte“ ist ihr Debüt und erscheint im Februar 2017.

Quelle: amazon.de

 

Meine Meinung

Dieses Kinderbuch finde ich persönlich besonders wertvoll … die Autoren haben eine absolut spannende und fantasievolle Geschichte, mit einem absolut wertvollen und wichtigem Thema geschrieben.

Heutzutage ist es leider nicht mehr Gang und gebe, dass die freundlichen Worte genutzt und eingesetzt werden. Wie schnell wird das leider vergessen und ja … man ist eigentlich nur traurig und geschockt in der heutigen Gesellschaft alles nur noch selbstverständlich ist und kein liebes und nettes Wort zuviel genutzt wird.

Genau darum geht es auch in diesem Kinderbuch ab 10 Jahre. Ich finde aber, dass man das Buch auch gemeinsam super mit jüngeren Lesern lesen kann. Für uns (meine Motti 9 Jahre und mich) war es ein absolut toller Lesespaß mit einigem an Gesprächsbedarf. Es wird dem Leser hier schnell klar, wie wichtig „gute“ Worte doch sind und wie schnell sie leider auch vergessen werden.
Was die „bösen“ Worte verursachen und bewirken wird hier in einer absolut fantasievollen und doch sehr realitätsbezogenen Geschichte verdeutlicht.
So wird hier auf spielerische, fantasievolle Art und Weise dem Leser klar aufgeführt dass man für ein gutes Zusammenleben, ein friedliches Miteinander die „guten“ Worte einfach braucht. Auch wenn sie einem oftmals nicht so leicht von den Lippen kommen (böse und gemeine Aussagen hat man schneller ausgesprochen) … doch genau das sollte jedem von klein an immer wieder verinnerlicht werden – weswegen ich der Meinung bin, dass dieses Buch nicht nur für die jungen Leser ist.

Dieses Buch ist sehr lehrreich, ohne so zu wirken. Die Kinder haben einfach nur Spaß an diesem Wortgewaltigen, fantasievollen Abenteuer und merken dabei gar nicht, was sie daraus so alles mitnehmen und wieder auffrischen. Ich meine wer Kinder hat, der weiß, dass man sie oft genug an irgendwelche netten Gesten und Worte erinnern muss … auch wenn sie es eigentlich gelernt haben. Aber ab einem bestimmten Alter wird das schnell wieder verdrängt … so zumindest erlebe ich das immer wieder mal.
Was es aber bewirkt, wenn man seine Mitmenschen einfach mal höflich grüßt und sich nach deren Wohlbefinden erkundigt, oder aber was es für eine schöne Sache ist, wenn man jemanden für etwas liebevoll dankt oder auch mitteilt, dass man etwas toll oder gut findet ….
Denn sehr anschaulich wird hier klar gemacht, was passiert, wenn dem nicht mehr so ist. Was „böse“ Worte dann noch so mit sich bringen … sie kränken andere, machen sie wütend, was wiederum Frust, Ärger und ja .. leider auch Handgreiflichkeiten mit sich bringen kann ..

All dies wird hier sehr fantasievoll, bildgewaltig und vor allem Wortgewaltig aufgeführt. Der Schreibstil ist altersgerecht, spannend und sehr fantasievoll. Das Spiel mit den Worten ist einfach nur klasse und ich muss sagen, wir haben uns von dieser Geschichte mitreißen lassen und einiges daraus mitgenommen.

Wir haben uns in dieser Geschichte oft über die Situationen unterhalten und auf unseren Alltag umgemünzt … und da gab es dann doch einiges an Gesprächsbedarf.

Sehr liebevoll sind auch die tollen Illustrationen … und mal ehrlich … eine Händlerin der Worte – das ist ja schon ein cooler Job, wie meine Tochter auch feststellte … nur schade, dass es den so nicht gibt *lach*

Was hier natürlich auch nicht fehlte .. ist das Spielen mit den Worten … und dabei lernt selbst der Erwachsene noch was 😉

 

Fazit

„Die Händlerin der Worte“ von Thomas Lange / Claude Theil ist ein wunderschönes, fantasievolles, spannendes, wortgewaltiges Kinderbuch. Es ist absolut lehrreich – ohne so zu wirken, was mir besonders gut gefällt.
Ein Kinderbuch, das nicht nur die jungen Lesern ans Herz gelegt werden sollte, sondern auch den Erwachsenen.

Absolute, wortgewaltige und lehrreiche Leseempfehlung !!!

Previous

Next

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.