[Rezension] „Ein bisschen mehr als Liebe“ von Sarah Saxx

12931152_698558466950478_5220424174629580481_n

Titel: Ein bisschen mehr als Liebe
Autor: Sarah Saxx
erscheint am: 27.04.2016 als E-Book
Seiten: 216
ISBN: 978-3839149812  Broschiert – 8,99 €
Genre: Romance, Roman,
Reihe: A Greenwater Hill Love Story Bd.1

Leseprobe
Homepage von Sarah Saxx
Sarah Saxx auf Facebook

Das Buch kaufen

 

Kurzbeschreibung

Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört.
Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?

Quelle: sarah-saxx.com

 

Autorin

Gleich mit ihrem Debütroman „Auf Umwegen ins Herz“ landete Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.

Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.

 

Weitere Romane von Sarah Saxx:

Die “Auf Umwegen“-Reihe:
„Auf Umwegen ins Herz“ – Band 1
„Mit Verzögerung ins Glück“ – Band 2
„Auf Irrwegen zu Dir“ – Band 3

„Das Leben und sein hinterhältiger Plan“
„Threesome – Wo die Liebe hinfällt“
„Ein kleiner Funken Hoffnung“ – ebenfalls erschienen in der Anthologie:
„Hoffnung – Vertrauen – Vergebung: Drei Geschichten über die Liebe“

Alle Romane der Autorin sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Quelle: amazon.de

 

Meine Meinung

Hab ich schonmal erwähnt, dass ich bisher alle Geschichten von Sarah Saxx geliebt habe? Nein ? Ich glaube schon … denn ich habe inzwischen auch fast alle von ihr gelesen (eines steht noch aus). Daher ist meine Erwartungshaltung auch immer sehr hoch schon vorneweg … doch bisher wurde ich nie enttäuscht.

So auch hier bei dem ersten Band der Greenwater Hill Reihe „Ein bisschen mehr als Liebe“ von Sarah Saxx. Ich hatte die Ehre es vorab schon lesen zu dürfen und dementsprechend voller Vorfreude hab ich mich auf die Story gefreut … doch was soll ich sagen … bis ich recht wusste wie mir geschah, war ich schon am Ende.

 

Doch zurück auf Anfang … (sorry, wird was länger … wer auf die kurze Variante steht, sollte schnell nach unten scrollen zur Kurzfassung oder zum  Fazit )

 

Greenwater Hill … eine Gegend die mir sehr gefällt … ein Städtchen in das ich sofort auch ziehen würde … ein Ort … der mir schon bei „A Place to Remember. Chloe & Hugh“ angedeutet wurde.  Greenwater Hill bietet einige tolle Begegnungen … so bekommen wir Clara, die Bürgermeisterin was näher präsentiert … (da erwartet uns in Band 2 der Greenwater Hill Reihe ja noch mehr) … aber auch alte Bekannte wie Chloe & Hugh treffen wir hier in der Geschichte “ Ein bisschen mehr als Liebe“ erneut. Das ist ein ganz besonders tolles Wiedersehen, wie ich finde. Es gibt nichts schöneres, wie in Geschichten alte Bekannte wieder anzutreffen, wenn auch nur kurz ….

Dafür habe ich auch ein ganz neues tolles Paar kennenlernen dürfen … Louise & Noah … *seufz* … was ein Paar. (Frage mich ja schon immer wieder, wo die liebe Sarah all die genialen Paare her nimmt)
Louise ist neu nach Greenwater Hill gezogen, wegen ihrem neuen Job. Sie soll der Bürgermeisterin Clara zur Hand gehen und ihr helfen Greenwater Hill zu retten … (Wer „A Place to Remember: Chloe & Hugh„) gelesen hat, der hat da schon einen kleinen Einblick erhalten … aber wer es nicht kennt, auch nicht schlimm, denn das wird hier im Roman alles wunderschön nochmals erwähnt und erläutert.)

Louise also hat erstmal mit ihrem Umzug zu tun … immerhin hat sie nur das Wochenende, denn am Montag geht es schon mit der neuen Arbeit los. Der Umzug verläuft nicht so, wie geplant … es kommen einige Komplikationen dazwischen …doch die bringen einen ganz schönen Zuckerschock mit sich. (Zuckerschock im wahrsten Sinne des Wortes … denn wer Kaffee mit 4 Löffeln Zucker trinkt … auch wenn nicht umgerüht wird, weil man es nicht so süß mag – was hab ich da gelacht) … einen Zuckerschock namens Noah.

Noah ist der Möbelpacker, der plötzlich in der Tür von Louise neuem Zuhause stand (sexy, heiß, frech und absolut umwerfend) … mit dem vollgepackten Umzugswagen im Schlepptau. Allerdings kam er alleine … und ja … Louise musste, nachdem sie aus ihrer Starre sich befreien konnte tatkräftig mit anpacken …

So war das zwar alles nicht geplant… aber was läuft schon nach Plan im Leben … und diese Art Planänderung … ja … da nimmt man doch gerne mal in Kauf ein paar Umzugskartons doch auch selber tragen zu müssen, wenn einem dafür eine große Schar Schmetterlinge geschenkt wird oder?

Noah & Louise … es besteht eine Anziehungskraft zwischen den beiden, wie bei zwei starken Magneten … sie wissen nicht wie ihnen geschieht und ja … da nimmt die Liebe das eben in die Hand. Doch es läuft nicht alles so stürmisch und locker, wie es am Anfang den Anschein hat … es kommt anders als erwartet … und so wird die Anziehungskraft zwischen den beiden schon in den ersten Tagen auf eine harte Probe gestellt … es wird sich zeigen, ob die „Liebe auf den ersten Blick“ stark genug ist ….. so dass es Ein bisschen mehr als Liebe wird ??? Einige überraschende Wendungen bringt das alles mit sich …

 

Kurzfassung

Ich hab sie in mein Herz geschlossen …. Noah & Louise … sie sind beide klasse und geben ein  tolles und interessantes Paar ab.  Die Charaktere muss man einfach mögen … das hab ich bei Sarah Saxx noch nicht anders erlebt. Die Liebe der beiden macht hier aber eine rasantes Tempo mit … kein hin und her und auf und ab … ziemlich schnell ist klar, wie die zwei füreinander empfinden und „Die Liebe auf den ersten Blick“ bekommt hier ein neues Tempo vorgelegt. ABER das heißt ja nichts … denn ein hin und her und auf und ab kann es ja auch was später geben, wie uns Sarah Saxx hier in dieser Geschichte zeigt.

Die Kulisse – Greenwater Hill – dort spielt sich alles in dieser Buchreihe ab … ist bildhaft und wunderschön beschrieben. Ich war mittendrin dabei und hab mich gefreut, Greenwater Hill auf diese Art und Weise kennenzulernen und beim Rettungsprogramm dabei zu sein. Ich hoffe, dass in den weiteren Bänden auch immer wieder bekannte Figuren auch auftauchen und eine Rolle spielen, auch wenn die Geschichten in sich abgeschlossen sind.

Gefühlsmäßig hat es Sarah Saxx hier wieder richtig schön knistern lassen … erotische, romantische und sehr gefühlvolle Momente durfte ich hier wieder erleben … eine Explosion der Gefühle auf verschiedensten Arten hat es  hier in dieser Geschichte gegeben … mit sehr viel Fingerspitzengefühl, viel Freiraum auch für eigene Phantasien und sehr liebevollen Charakteren und Nebenfiguren. Einfach nur richtig schön *seufz*

Sorry ihr Lieben … nun hab ich selber einen halben Roman hier geschrieben … aber ich musste das jetzt einfach alles loswerden … und Sarah Saxx und ihre Geschichten sind einfach nur bezaubernd schön … Geschichten fürs Herz, die viel Lesefreude bereiten …

13001233_701120590027599_7079675186004623392_n

 

Fazit

„Ein bisschen mehr als Liebe“ von Sarah Saxx  ist  der Reihenauftakt zur Greenwater Hill Love Story Reihe, der aber in sich abgeschlossen ist. Hier geht es um die Lovestory von Louise & Noah … eine rasante Lovestory, die aber dann auch allerhand Hürden mit sich bringt. Die Charaktere sowie die Kulisse um Greenwater Hill sind sehr toll ausgeführt und beschrieben und haben mich als Leser mit an diesen Ort genommen. Bildhaft und sehr anschaulich, aber auch mit sehr viel Gefühl, schweren Hindernissen und einem ordentlichen Happy End wird man hier unterhalten.

Ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Bände der Greenwater Hill Lovestory und kann „Ein bisschen mehr als Liebe“ jedem Romance und Romanliebhaber, der Geschichten mit Herz liebt, empfehlen.

5 Bewertung

 

 

Share Button

Kommentare 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.