[Rezension] „Endgame – Die Entscheidung“ von James Frey

Endgame – Die Entscheidung

von James Frey

Übersetzer: aus dem Amerikanischen von Felix Darwin
erschienen am: 14. November 2016
Verlag: Oetinger
Seiten: 416
ISBN: 978-3-7891-0404-6- Hardcover – 19,99 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahre
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Reihe: 3/3

Homepage zu Endgame
Buch beim Verlag

 

Kurzbeschreibung

Bezwingt die Liebe den Hass?

Das grandiose Finale der Spiegel-Bestseller-Serie Endgame von James Frey.
Dunkelheit, Kälte, verwüstete Landschaften. Nur fünf Spieler haben Endgame überlebt. Die Bedingungen sind mörderisch. Bei den Pyramiden von Gizeh kommt es zum alles entscheidenden Kampf. Wer wird ihn gewinnen? Die Spieler oder das Spiel? Denn die Menschheit kann nur gerettet werden, wenn sich alle der Brutalität von Endgame verweigern und aus dem Spiel aussteigen.

Quelle: Oetinger.de

 

Autor:

James Frey wurde 1969 in Cleveland, Ohio, geboren und ist einer der erfolgreichsten US-Autoren der Gegenwart. 2010 gründete er die Media- und Produktionsfirma Full Fathom Five, die das Konzept rund um ENDGAME entwickelt hat und mit Partnern weltweit umsetzt. Seine Bücher wurden in 42 Sprachen übersetzt und erscheinen in 118 Ländern.

Quelle: Oetinger.de

 

Meine Meinung

Ich war so gespannt auf das große Endgame Finale …  doch leider kam es anders als ich es gerne gehabt hätte.
Das Ende, der dritte und letzte Teil, konnte mich nicht komplett überzeugen und lässt mich was enttäuscht zurück.

Die ganze Geschichte, der Aufbau rund um die Welt von Endgame fand ich total spannend und die Idee hatte mich total begeistern können … doch auch wenn ich im ersten und zweiten Teil hin und weg war, von all der knallharten,brutalen und ausgeklügelten Sache … so hat es mich im letzten Band nicht packen können.

Es kam mir alles so erzwungen und zusammengepfercht vor … es ging alles recht zackig und manchmal total überrascht hier voran. Es tauchten Spieler auf, die mir bis dato gar nicht geläufig waren … es gab Szenen und Momente, die mich schockten, denn damit hatte ich mal gar nicht gerechnet …

Das ganze wirkte auf mich irgendwie sehr unvollständig und absolut weg von dem grandiosen Start, den diese Reihe hingelegt hatte.
Klar gab es hier auch allerhand spannende und actiongeladene Momente … doch ich bin mit dem Ende, so wie es sich hier gestaltet, einfach nicht zufrieden. Ich hätte mir da was ganz anderes erhofft und gewünscht ….

 

Fazit

„Endgame – Die Erlösung“ von James Frey hat mich enttäuschend zurückgelassen. Es war nicht das Finale, das ich mir erhofft und gewünscht hätte … es kam mir so erzwungen und zusammengedrückt vor. Wenn ich auch von den ersten beiden Bänden total geflasht war, so war das Finale einfach nur mittelmässig und hat leider nicht mithalten können mit den Vorgängerbänden.

 

Previous

Next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.