[Rezension] „Etenya Saga Bd. 2 – Onida. Die Ersehnte“ von Susanne Leuders

51RNCNT3VQL._SX332_BO1,204,203,200_

Titel: Etenya Saga (Bd.2) Onida. Die Ersehnte
Autor: Susanne Leuders
erschienen am: 30. September 2014
Verlag: Verlagshaus El Gato
Seiten: 374
ISBN: 978-3-943596-53-3   Broschiert – 13,90 €
ASIN: B00O378RQ0   E-Book – 5,99 €
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Altersempfehlung: ab 12 Jahre
Reihe: 2/3

Leseprobe
Susanne Leuders auf Facebook
Homepage von Susanne Leuders

 

******Spoilergefahr******
– es handelt sich hier um Band 2 der Etenya  Trilogie

 

 

Kurzbeschreibung

Nach ihrer Rückkehr aus Etenya hat sich Olivias Leben komplett verändert. Ihr kurzer Aufenthalt in Etenya hat allerdings weitreichendere Folgen als vermutet und die Sicherheit, in der sie sich wähnt, scheint nur ein Trugbild zu sein. Trotz der versiegelten Verbindungen zwischen beiden Welten taucht eines Tages ein Beobachter aus Etenya auf und bringt ihr Weltbild erneut ins Wanken. Gibt es doch noch einen Weg zu Lenno?
Als mehrere Zeichen darauf hindeuten, dass sich die Prophezeiung zum Teil erfüllt, muss Olivia Entscheidungen treffen. Gerät dadurch Olivias Leben erneut in Gefahr?

Quelle: verlagshaus-el-gato.de

Autorin

Susanne Leuders, geboren in Dortmund, wusste eigentlich schon immer, dass sie eines Tages einen Roman veröffentlichen würde.
Doch das Schreiben ließ erst einmal auf sich warten.
Zunächst lebte sie ihre Kreativität als Leadsängerin verschiedener Bands aus und schließlich auch in ihrem Beruf als Grundschullehrerin. Erst als sie 2011 Musik und Job für einen Auslandsaufenthalt mit Mann und Maus in Belgien aufgab und sie in die Nähe von Brüssel zog, fiel ihr die Idee mit dem Buch wieder ein.
Neben ihren Romanen verfasste sie mehrere Kurzgeschichten, die in einem Internetforum begeisterte Leser fanden. Die außerordentliche Erfahrung, Menschen mit eigenen Texten an ihrer Fantasie teilhaben zu lassen und damit zu begeistern, ermutigte sie, sich noch intensiver mit dem Schreiben zu befassen und schließlich den Schritt zum Verlag zu wagen.
Aus dem Versuch, die Zeit ohne ihren geliebten Beruf sinnvoll zu nutzen, entfachte sich eine ungeahnte Leidenschaft für das Schreiben, die sie nicht mehr in ihrem Leben missen möchte. Nachdem sie sich in verschiedenen Richtungen ausprobiert hat, fühlt sie sich mit ihrer Art zu schreiben im Jugendbuchbereich am wohlsten.
Seit dem Sommer 2013 arbeitet und lebt Susanne Leuders mit ihrer Familie und Kater Kimba wieder in der Nähe von Düsseldorf und kann sich ein Leben ohne ihre eigenen Buchwelten nicht mehr vorstellen.

Quelle: susanneleuders.jimdo.com

 

Meine Meinung

Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil der Etenya Trilogie von Susanne Leuders. Ich habe mich nach Band 1 , Etenya Saga -Soyala. Zeit der Wintersonnenwende gleich an  den 2. Band Oyana. Die Ersehnte rangehalten … und das war auch ganz gut so 😉
Voller Spannung und Neugier wollte ich natürlich wissen, wie die Geschichte um Olivia und Lenno weitergeht … und ich wollte so schnell wie möglich wieder abtauchen in Etenya … denn da ist es wunderschön.

Auf den Inhalt will ich nicht großartig eingehen, da ich sonst zuviel verraten würde …  nur soviel sei gesagt … im Zeitraffer  geht es über 5 – 6 Jahre weiter … bevor man wieder nach Etenya abtaucht und sich wieder in die bildgewaltigen Beschreibungen von Susanne Leuders abtauchen darf.
Die Protagonisten haben sich auch dementsprechend weiterentwickelt und es wurden junge Erwachsene aus ihnen, was die ganze Geschichte sehr interessant macht und auch dementsprechend auch die Handlungsweisen verändert.
Es bleibt spannend, interessant und sehr abwechslungsreich weiterhin. Es gibt noch allerhand zu erleben für Olivia und Lenno …. immerhin gilt es  zu klären, inwieweit die Prophezeiung zutrifft … doch mehr erfahrt ihr nun wirklich nicht.

Gefühlvoll, spannend und mit einigen tollen Überraschungen wird man hier als Leser wieder zwischen zwei Welten hin und her entführt … und das hat es gewaltig in sich. Olivia muss sich erneut allerhand Gefahren stellen … wird sie diese meistern? Kann sie der Sache Herr werden?  … das müsst ihr selbst erfahren.

Wer sich von meiner Begeisterung von Band 1 hat überzeugen können, dem wird auch der zweite Teil der Etenya Saga mehr als gefallen. Etenya ist defintiv eine Reise wert … denn dort ist es traumhaft schön und man kann sich hier wieder in ein fantastisches Abenteuer stürzen.

 

Fazit

„Etenya Saga Bd. 2 – Onida. Die Ersehnte“ von Susanne Leuders hat mich genauso überzeugt und mitgerissen wie auch schon Band 1. Susanne Leuders hat mich wieder auf ihre wunderschöne, bildgewaltige und abenteuerliche Art und Weise entführen und mitreissen können. Die Charaktere haben sich weiterentwickelt, sind erwachsener geworden und es kommen einige Überraschende Wendungen zum Vorschein.
Etenya ist eine Reise wert und ich freue mich schon auf ein hoffentlich bombastisches Finale dieser Trilogie.

Absolute Leseempfehlung meinerseits für diese Trilogie bisher.

5 Bewertung

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.