[Rezension] „Feenglut“ von Sandra Bäumler

feenglut-736x1030

Titel: Feenglut
Autor: Sandra Bäumler
erschienen am: 03. November 2015
Verlag: Drachenmond
Seiten: 384
ISBN: 978-3-931989-71-2  Softcover 14,90 €
ISBN: 978-3-95991-034-7  epub 4,99 €
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Altersempfehlung:
Reihe:
1/2

Leseprobe
Homepage von Sandra Bäumler

Sandra Bäumler auf Facebook

 

 

Kurzbeschreibung

Die Schwertkämpferin Kayla führt ein entbehrungsreiches, aber freies Leben. Zusammen mit ihrer Schwester Naias zieht sie von Arena zu Arena, um ihrer beider Lebensunterhalt zu bestreiten.

Während die eine Schwester eine außergewöhnliche Kriegerin ist, vermag die andere durch Magie zu heilen. Naias Gabe muss jedoch ein Geheimnis bleiben.

Als Kayla in der Arena von Ro’an zu ihrem bisher schwersten Kampf antritt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Naias gerät in Gefahr und Kayla verliert ihre Freiheit. Doch welche Rolle spielt der geheimnisvolle Krieger, dem sie während der Kämpfe in Ro’an immer wieder begegnet?

Quelle: drachenmond.de

Autorin

Sandra Bäumler erblickte 1971 das Licht der Welt. Schon als Kind dachte sie sich gerne Geschichten aus, die sie mit ihren Puppen nachspielte, doch erst im Erwachsenenalter hat sie damit begonnen, diese Geschichten aufzuschreiben. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Söhnen, zwei Katzen, Fischen und Fröschen in einer kleinen beschaulichen Ortschaft in der Nähe von Nürnberg. Diese mittelalterliche Stadt hat sie auch zu ihrem ersten Roman inspiriert, der jedoch unveröffentlicht ist.

Quelle: drachenmond.de

 

Meine Meinung

Was eine Story … ich bin begeistert.
Das ganze beginnt mit einem Prolog, der es in sich hat.

Ich dachte ja zuerst ich bin im falschen Film und steh sowas von auf der Leitung … ein Prolog, den ich zweimal lesen musste, damit ich ihn annähernd verstehe .. so viele Fantasy-Elemente … so viele Fantasy-Namen und so viele Fantasy-Wesen … ich war total geflasht.

Nach dem Prolog stand ich also erstmal mit wahnsinnig vielen ???? da und wusste nicht, ob ich darüber nun glücklich sein soll oder nicht.
ABER dann ging es über zur eigentlichen Geschichte …

Eine Protagonistin, die das Kämpfergen total in sich trägt. Kayla … Schwertkämpferin und das sogar eine wahnsinnig gute. Sie strotzt nur so voll Kraft und Selbstbewusstsein, dass es einem ganz anders wird. Sie steht voll und ganz für ihre Schwester ein, die sie schützen will … und um genug Geld  zu bekommen für die Ausbildung ihrer Schwester Naias, zieht sie von Arena zu Arena und stellt sich den Kämpfen.  Naias hat die Fähigkeit zu heilen auf magische Art und Weise … doch das muss geheim bleiben. Und damit sie richtig zur Heilerin ausgebildet werden kann, benötigen sie Geld.

Ein Kampf nach dem anderen wird hier auf den ersten Seiten bildgewaltig dargestellt … was mir fast ein bisschen zuviel vorkam … ABER … auch das hat seinen Sinn und auf das Gesamtwerk hin gesehen ist das so genau richtig.

Als Kayla dann bei einem ihrer bisher schwersten Kämpfe antritt, geht die Geschichte so richtig los und nimmt dramatisch Fahrt auf. Das Schicksal nimmt seinen Lauf … Kayla verliert ihre Freiheit und Naias gerät in Gefahr.

Dann ist da noch ein geheimnisvoller maskierter Krieger .. was hat es mit ihm auf sich? Wer ist er?

Es wird spannend, fantastisch und einfach nur genial …

Sandra Bäumler hat mich hier in eine Fantasy-Story entführt, die mich herausforderte.
Mir wurde klar, dass ich einfach zu wenig Geduld habe und einfach mal die Zeilen für sich sprechen lassen muss.
In einer ausführlichen, wort- und bildgewaltigen Schreibweise hat sie hier eine Fantasy-Story geschrieben, die bombastisch ist.
Es gibt wahnsinnig tolle Fantasyfiguren, Fantasynamen und Fantasyorte … so dass es mir was schwerer fiel richtig rein zu kommen ….doch das genau macht es aus. Einfach nur der blanke Wahnsinn.

Von wahnsinnig attraktiven Kämpfern, Drachen, Feen, Gnomen und allerhand magischen Besonderheiten im Zusammenhang mit den Elementen Wasser und Feuer … genial.

Man lernt einige tolle Figuren kennen, die alle auf ihre Art und Weise was ganz besonderes sind und all so ihre Geheimnisse haben. Es ist schwer als Leser, sie zu durchschauen … was es aber besonders spannend machte. So flog ich also in einem rasanten Lesetempo (nach dem eher stockenden und schweren Einstieg) nur so durch die Geschichte … und dann war alles klar.

Auch die Liebe spielt hier eine große Rolle … anders als man es erwartet … und atemberaubender als man es sich nur erahnen würde…. ein Prickeln, schwärmen, dahinschmelzen und auch ein leiden, zittern und bangen … alles ist vertreten. Aber es muss auch mit Verlusten, Veränderungen und Wandlungen gerechnet werden, die man nicht unbedingt gerne sieht …

Fantasy auf ganzer Ebene mit einem wahnsinnig interessanten Ablauf … ich bin begeistert.
Als ich das Buch beendet habe, konnte ich den Prolog perfekt verstehen und zuordnen …

die Rätsel und  Geheimnisse waren gelüftet …

und das Ende … ja …

das Ende …

… ja …  hmmm … was soll ich dazu sagen …

… das hat mich am meisten überrascht !!!

 

Doch das ist ja noch nicht das wahre Ende… denn es geht ja weiter … ich bin gespannt 😉
(Sandra Bäumler schreibt gerade Feenglut Band 2)

 

Mein Fazit

„Feenglut“ von Sandra Bäumler ist ein Buch voller Überraschungen und Wendungen. Wenn man zu Beginn auch meint, dass alles was verwirrend und langatmig ist … so kann ich nur sagen, dass es genau richtig ist, auf das ganze Buch gesehen. Ein Leseerlebnis der etwas anderen Art kann ich da nur sagen … Fantasy vom Feinsten und auf wirklich sämtlichen Ebenen. Die Charaktere … man verliebt sich mehr als einmal … man ist fasziniert, begeistert und auch abgeschreckt, was einen da alles erwartet. Man rätselt bis zum Ende mit … man erlebt die Erleuchtung, die Einblicke mit den Figuren mit … und man liebt, leidet und kämpft an ihrer Seite. Ich will definitiv mehr davon ….

Absolute Leseempfehlung für diese atemberaubende, spannende, aussergewöhnliche,gigantische und starke Fantasystory !!!

5 Bewertung

 

 

Übrigens… am 18. April startet eine Blogtour zu Feenglut …  mehr dazu in Kürze 😉

12809784_1095156233870525_3791514043455137297_n

  
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.