[Rezension] „Geborene der Verderbnis“ von E.F. v. Hainwald

ENDLICH IST ES DAAA…. was hab ich drauf gewartet.
Band 2 der Legende der Lichtgeborenen Reihe ist nun erschienen …
Ich bin begeistert, geschockt und fasziniert – über diese Fortsetzung !!!

Geborene der Verderbnis

von E.F. v. Hainwald

erschienen: August 2017
Seiten: 275
ASIN: B074J5M3G4
E-Book: 3,99 €
Genre: Fantasy
Reihe: Legende der Lichtgeborenen (Teil 2)

www.geborenederverderbnis.de
Buch bei Amazon

 

Kurzbeschreibung

Um etwas Neues zu schaffen, muss man Vergangenes opfern…

War es in der Wüstenstadt Madina ein Segen eine der wenigen Lichtgeborenen zu sein, so erscheint es außerhalb wie ein Fluch.
Auf ihrer Reise müssen die Heilerin Zeemira und der Krieger Jaleel sich nicht nur vor den zerstörerischen Lichtstürmen in Acht nehmen. Nachdem sie nur knapp den wilden Masakh entkommen sind, sehen sie sich auch der Feindseligkeit der Menschen ausgesetzt.

Auf der Flucht in Begleitung eines düsteren Flammentänzers, verspricht ausgerechnet eine Masakh-Schamanin Hilfe. Doch die neue Kraft bringt alle in höchste Gefahr.
Als daraufhin die geheimnisvolle Schattengilde und die Hohepriesterin Maheen in das Machtgefüge der Welt eingreifen, gerät dessen zerbrechliches Gleichgewicht gefährlich ins Wanken.

Quelle: geborenederverderbnis.de

 

Meine Meinung

Was habe ich nun auf die Fortsetzung gewartet … und endlich ist sie daaaa…
Ich kann euch soviel jetzt schon verraten – wenn mich Band 1 der Legenden der Lichtgeborenen „Geborene des Lichts“ absolut verzaubern konnte – wenn es dort schon sehr geheimnisvoll zur Sache geht – so toppt Band 2 „Geborene der Verderbnis“ alles.

Nahtlos geht es hier im Band 2 weiter mit der Geschichte um Zeemira und Jal.  Sehr abenteuerlich und voller Gefahren wird man hier in die Welt ausserhalb Madinas entführt. Dabei lässt E.F.v. Hainwald nichts aus. Es ist alles sehr spektakulär, spannend und wahnsinnig genial. Ich wurde so oft überrascht – wo ich es gar nicht auch nur ansatzweise vermutet hätte. Aber ich wurde auch regelrecht in den Wahnsinn getrieben. Es war so düster und hell – es gab allerhand Gefahren aber auch Lichtblicke – es war spannend und sehr geheimnisvoll. Auch die Liebe hatte hier einen zarten und liebevollen Platz bekommen – einfach nur genial.

Man trifft hier viele alte Bekannte wieder, die man in Madina schon kennenlernen durfte – aber auch allerhand neue Figuren kommen hier zum Einsatz – und sehr schnell wird klar, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Nach und nach bekommt man einen tieferen Einblick und kann das ein oder andere besser verstehen – aber genauso tun sich neue Machenschaften und Rätsel auf.
Eine Reise in eine Welt zwischen Licht und Schatten erwartet hier den Leser und das ist einfach nur WOW.

E.F.v. Hainwald hat mich mit seinem Schreibstil – dem Aufbau der Kapitel und der ganzen Geschichte an sich – so in den Bann gezogen, dass ich ihn am Ende des Buches gerne geschüttelt hätte – so wie er mich als Leser gequält hat. WIE KANN ER SO ENDEN … die Zeit bis Band 3 erscheint, wird die reinste Qual – denn am liebsten möchte ich sofort weiterlesen und erfahren wie es weitergeht. Also macht euch auf einiges gefasst.

Doch solche spannungsgeladenen Passagen hat er auch gerne an Kapitelenden zum Einsatz gebracht – so dass ein weglegen der Lektüre kaum möglich war.

Besonders toll hat mir gefallen, an welche Handlungsorte man hier entführt wird. Sehr bildgewaltig und ausführlich werden diese beschrieben – und ich kann euch sagen, da erwartet euch einiges. Meine Fantasie ist regelrecht mit mir durchgegangen und ich konnte mir alles sehr genau vorstellen. Den ein oder anderen Ort möchte ich keinesfalls wirklich besuchen müssen – so düster, gefährlich und schaurig war es dort. Aber für die Geschichte genau das richtige und ich bin gespannt, was uns noch alles erwarten wird.

Mein Herz wurde hier übrigens auch schwer in Mitleidenschaft gezogen. Was hab ich mich in manchen Figuren getäuscht, was mussten manche Figuren miterleben und ja, meine Tränen blieben auch nicht aus. Einen neuen Freund hab ich hier in diesem Band auch gefunden – Najim – eine Person, die mich mehr als einmal überrascht hat – doch dazu verrat ich nicht mehr.

Ich kann euch diese Buchreihe nur ans Herz legen – schnappt sie euch – taucht ein und lasst euch entführen und überraschen – und ihr werdet eine Menge dabei erleben.

Fazit

„Geborene der Verderbnis“ von E.F. v. Hainwald  ist der 2. Band der Reihe „Legende der Lichtgeborenen“. Mit dieser Fortsetzung hat mich der Autor mehr als überzeugt und auch überrascht. Noch spannender, noch abenteuerlicher und noch überraschender als Band 1 schon war. Mit dem 2. Band hat E.F. v. Hainwald nochmal eine Schippe drauf gelegt und den Spannungsbogen regelrecht stark gespannt. Es gibt allerhand Überraschungen, Einblicke und Wendungen – eine schmalgradige Wanderung zwischen Licht und Schatten.
Ich liebe diesen 2. Band und freue mich jetzt schon wahnsinnig auf den Abschluss dieser fantasievollen und spannenden Buchreihe.

Gigantische und absolut geniale Leseempfehlung

bibilotta34fb-horz

Share Button

Kommentare 2

  • Hallo Bibilein 😀

    Absolut aus der Seele gesprochen. 🤗
    Ich liebe denn zweiten Band auch und bin geflasht. ❤️
    Ein absolutes Lese Highlight dieses Jahr. ❤️❤️❤️

    Liebe Grüßle Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.