[Rezension] „GötterFunke – Hasse mich nicht!“ von Marah Woolf

Götterfunke (2)
Hasse mich nicht !!!

von Marah Woolf

erschienen: 25. September 2017
Verlag: Dressler
Seiten: 464
ISBN: 978-3-7915-0041-6
Hardcover: 18,99 €
Reihe: 2/3
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Buch beim Verlag
Buch bei Amazon

***Vorsicht SPOILERGEFAHR – da Band 2 !!!***

 

Kurzbeschreibung

Das neue Schuljahr beginnt und Jess versucht, Cayden zu vergessen, nach allem, was er ihr angetan hat. Aber Zeus und seine Götter haben anscheinend andere Pläne, und schon am ersten Schultag steht Cayden plötzlich vor ihr. Schwebt Jess etwa in Gefahr? Ist Agrios ihr womöglich nach Monterey gefolgt? Jess möchte nicht in den Kampf der Götter hineingeraten, sondern wünscht sich ein ganz normales Leben. Aber was ist schon normal, wenn man die Welt der Götter sehen und betreten kann? Und vor allem: Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?

Band zwei der GÖTTERFUNKE-Trilogie von Marah Woolf, Bestsellerautorin (»MondLichtSaga« und »BookLess«) und eine der erfolgreichsten Selfpublisherinnen Deutschlands!

Quelle: dressler-verlag.de

 

Autor

Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich 2011 mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans einen großen Traum. Ihre Bücher wie eo3 FederLeicht-, die MondLicht- und die BookLess-Saga haben sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million mal verkauft.

Website: www.marahwoolf.de

Quelle: dressler-verlag.de

 

Meine Meinung

Nachdem ich „GötterFunke – Liebe mich nicht“ Teil 1 schon gelesen habe war ich jetzt auf Band 2 schon sehr gespannt.
Ich muss aber gleich mal sagen, dass mich das Covermotiv hier mal gar nicht packen kann …. das drumrum, die Einbandgestaltung unter dem Schutzumschlag und die Aufmachung innen mit Karte und den Hermes-Botschaften vor jedem Kapitel – dafür umso mehr.  Aber es geht hier ja schließlich um den Inhalt…

Ich war jetzt natürlich gespannt, wie es nach dem spannenden Ende von Teil 1 nun weiter geht. Sofort war ich hier in der Geschichte wieder gefangen – so nahtlos und mit kurze und kleinen Rückblicken, die mir alles wieder in Erinnerung riefen – ich hatte das Gefühl, Band 1 erst gestern gelesen zu haben. Das fand ich einen richtig gelungenen Einstieg in die Fortsetzung.

Den ersten Band von Götterfunke fand ich schon richtig gut. Ich liebe ja solche Camp oder High-School Geschichten und da war der erste Band tatsächlich perfekt für. Hier im zweiten Band geht es weiter an der High School. Ich war sehr gespannt, was denn nun im zweiten Band passieren würde. Ich habe mich somit sehr gefreut Jess wieder zu treffen und wollte wissen, was sie nun erwartet… und das war einiges.

So musste sie die Schikanen von Robyn aushalten  – denn diese hat sich hier ein richtig fieses Lügennetz aufgebaut – sehr zum Leid von Jess. Ich war wütend und geschockt über diese Art und Weise der angeblich „besten Freundin“. Aber nach und nach gab alles einen Sinn und einen besseren Einblick. Wobei ich Robyn deswegen nicht mehr mochte.

Was Jess angeht – so macht sie eine interessante und faszinierende Entwicklung mit. Sie muss hier in diesem Band aber auch allerhand mitmachen. Die Probleme mit Robyn, die Sache mit den Göttern und dann noch die privaten Probleme mit ihrer Mutter – und wie wenn das noch nicht reicht, so ist da ja auch noch Cayden…*Seufz*

Was hasse und liebe ich diesen Typen doch zeitgleich. Da hat Marah Woolf echt ganze Arbeit geleistet. Doch ich bin begeistert wie stark und standhaft Jess doch sehr lange Zeit ist – bis zum Ende hin … aber dazu sag ich nicht mehr wie „OH NEIN „…. denn nun heißt es wieder warten und auf einen grandiosen Abschluss hoffen. Was mich beruhigt und auch zufrieden stimmt – dass hier Cayden absolut kein leichtes Spiel hat – und ja- wer so viele Geheimnisse mit sich herum trägt und diese nicht preis gibt – der darf auch ruhig zappeln – meine Meinung 😉

Marah Wolf hat hier sehr viel neue Facetten mit eingebracht, weitere tolle Einblicke in die Geschichte der Götter – und einige neue Figuren, die hier eine sehr starke Rolle spielen. Es war mir kaum möglich das Buch aus der Hand zu legen – so fasziniert und gespannt hing ich an den Seiten. Man macht hier als Leser auch allerhand mit – und das Prickeln und zittern, bangen und hoffen – und vor allem die Liebe – wird hier zur richtigen Zerreißprobe für ALLE – und damit meine ich nicht nur uns Leser, sondern auch für die Figuren dieser Geschichte.

Magisch, götterhaft, romantisch aber auch sehr jugendlich erfrischend gestaltet sich hier alles und ich bin begeistert von dieser Geschichte.
Meiner Meinung nach hat es Band 1 noch getoppt und ich bin gespannt, was uns im letzten Teil noch erwarten wird.

 

Fazit

„GötterFunke – Hasse mich nicht“ von Marah Woolf ist ein absolut zufriedenstellender und spannender 2. Teil der GötterFunken Reihe. Mit diesem Band hat Marah Wolf den ersten noch getoppt und ich freue mich wahnsinnig auf den Abschluss dieser Reihe.
Es gestaltet sich alles wieder sehr bildgewaltig, sehr götterhaft und vor allem sehr, sehr spannend. Dabei kommen die Gefühle auf keinen Fall zu kurz.

Absolute götterhafte Leseempfehlung!!!

Vielen Dank an den Dressler Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Share Button

Kommentare 2

  • Hallo und guten Tag,

    O.K. es ist jetzt der 2.Teil aus dieser Reihe, deshalb begegnet einem dieser Roman nun öfters auf den verschiedenen Blogs.

    Einprägsamer Titel…liebe oder hass….Cover für meinen Geschmack ganz O.K.

    LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.