[Rezension] „Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten“ von Jennifer Wolf

9783646602692

 

Göttertochter.
Das Kind der Jahreszeiten

von Jennifer Wolf

Erscheinungstermin: 6.Oktober 2016
Verlag: Impress
Seitenanzahl: 230
ISBN: 978-3-646-60269-2 / E-Book: 3,99 €
Altersempfehlung: ab 14 Jahre
Reihe: Spin-Off der Jahreszeiten-Reihe
Serie: Geschichten der Jahreszeiten

Das Buch beim Verlag

 

Kurzbeschreibung

**Der Spin-off zur preisgekrönten Jahreszeiten-Reihe!**

Liora Vivian Götterkind ist eine direkte Nachfahrin der Jahreszeitengötter. Doch so schön es auch ist, einen Frühlingsgott zum Vater zu haben, der zur Aufmunterung Tausende Blumen um einen herum wachsen lässt, oder mit den Sommerkräften seiner Mutter den Wind und das Licht beeinflussen zu können, manchmal fühlt sich Liora als einziges Götterkind auf Erden ziemlich einsam. Dabei schließen sie die anderen Mädchen nicht nur aus Neid auf ihre Herkunft aus, sondern vor allem deswegen, weil sie mit Niklas Tagwind befreundet ist, dem absoluten Schulschwarm. Jeder denkt, dass die beiden über kurz oder lang ein Paar werden würden, doch Lioras Herz schlägt für jemand anderen. Jemanden, den gerade sie als Götterkind nicht lieben darf…

Quelle: carlsen.de

 

Autor

Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.

Quelle: carlsen.de

 

Meine Meinung

Jennifer Wolf hat hier einen gebührenden Abschluss ihrer Jahreszeiten-Reihe geschaffen. Schöner und besser hätte es gar nicht gehen können. So hatte bisher irgendwas gefehlt, mich nicht völlig zufrieden zurück gelassen. Aber mit diesem Spin-Off ist nun alles perfekt und rund, meiner Meinung nach. Nun kann ich beruhigt mit dieser Reihe abschliessen und mich auf ein neues schönes Lesen durch alle 5 Bände freuen. Denn das werde ich auf jeden Fall tun – die Jahreszeiten Reihe komplett nochmals lesen … dafür ist sie viel zu schön, um es nicht zu tun (und vor allem mir alle als Print zu zulegen, sobald sie erscheinen).

Wenn ich nach jedem anderen der 4 Bände traurig und irgendwie auch ein bisschen unzufrieden war, dass es das gewesen sein soll … so war ich nun glücklich. Glücklich über dieses tolle und letzte Band „Göttertochter – Das Kind der Jahreszeiten“.

Gemeinsam mit Sol und Yannis und ihrer Kinderschar, den anderen Tagwind-Mitgliedern und auch der ein oder anderen Person aus der Götterfraktion, wird hier alles nochmals aufgegriffen. Im Mittelpunkt steckt natürlich wieder eine wunderschöne Liebesgeschichte um Liora Vivian Götterkind und …. NEIN … ich verrate nicht, wem ihre Liebe gehört. Eine Liebe, die so eigentlich nicht sein darf .. oder doch ? Ach lest es einfach selber.

Die Mischung aus tiefster Freundschaft, innigem Familienglück, lustiger, herzergreifender aber auch herzzerreißender Momente und der wahren Liebe hat mich hier wieder total gepackt und ergriffen. Jennifer Wolf bringt eine Menge an Humor, Feingefühl aber auch Herzrasen, Sehnsucht und magischer Momente hier zusammen und lässt den Leser nur so durch die Seiten fliegen. So ging es mir zumindest.

Wenn ich immer behauptet habe, dass „Morgentau – Die Auserwählte der Jahreszeiten“, der erste und schönste Band sind … so muss ich das mit dem „schönsten“ fast schon revidieren … denn „Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten“ … ist ein hammermäßiger, bombastischer, gefühlsgewaltiger, lustiger aber auch herzergreifender Abschluss dieser Reihe und fast noch besser, als alle anderen Bände … sofern das geht. Aber im gesamten gesehen, ist diese Reihe einfach nur genial. ICH LIEBE SIE !!!

Und das ist noch lange nicht alles … in „Göttertochter“ gibt es noch ein Schmankerl der Extra-Schönen Sorte … doch dazu will ich jetzt gar nichts weiter verraten. Lasst euch einfach drauf ein und schnappt euch das Spin-Off zum Abschluss der Jahreszeiten Reihe.

 

Fazit

„Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten“ von Jennifer Wolf ist ein Spin-Off der Jahreszeiten Reihe.  Als krönender Abschluss ist ihr hier eine wirklich wundervolle, gefühlvolle, lustige und herzergreifende Geschichte gelungen. ICH LIEBE ES … im Leben von Sol und Jannis reinspicken zu dürfen und mit ihnen ein bombastisches Ende der Geschichte zu durchlaufen.

Hier wird nochmals alles vom Leser gefordert … aber er wird auch gebührend belohnt !!!

Absolute Leseempfehlung …. mit Suchtgefahr schlechthin!!!

bibilotta 5 Schmetterlinge

 

Die komplette Jahreszeiten Reihe:

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.