[Rezension] „No Return 2: Versteckte Liebe“ von Jennifer Wolf

Eine gefühlsgewaltige, atemberaubende und überraschende Fortsetzung, mit allerhand Wendungen, traurigen und verzweifelten, aber auch wunderschönen und bezaubernden Momenten.
Eine Dilogie – die zu Herzen geht und mich total geflasht hat.

No Return 2: Versteckte Liebe

von Jennifer Wolf

ET: 03. August 2017
Verlag: Impress
Seiten:231
ISBN: 978-3-646-60327-9
E-Book: 3,99 €
Altersempfehlung: ab 14 Jahre
Genre: Gay Romance
Reihe: 2/2

Buch beim Verlag

***Spoilergefahr, da 2. Teil ***

 

Kurzbeschreibung

**Der zweite und finale Band der Rockstar-Romance über die Bandboys in Love!**
Nach einer anstrengenden Europa-Tournee mit seiner Boyband WrongTurn kann sich Tony endlich für eine Weile zurückziehen und eine Ruhepause einlegen. Das ist aber leichter gesagt als getan, denn seine Gedanken kreisen unaufhörlich um seinen besten Freund Drew. So sehr er sich auch bemüht, er kann ihn einfach nicht vergessen. Aber seine Entscheidung steht fest … oder?​

//Alle Bände der abgeschlossenen Gay-Romance:
— No Return 1: Geheime Gefühle
— No Return 2: Versteckte Liebe//

Quelle: carlsen.de

 

Autor

Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.

Quelle: carlsen.de

 

Meine Meinung

WAS eine Fortsetzung … ich dachte ich könnte den zweiten Teil etwas entspannter und ohne große körperliche Anspannungen lesen – aber da habe ich mich gewaltig getäuscht. Wie der Titel aber auch schon erahnen lässt darf man nach „No Return 1 – Geheime Gefühle“ hier in „No Return 2: Versteckte Liebe“ noch ganz schön mitleiden.

Jennifer Wolf hat es hier richtig krachen lassen. Nachdem es auf den ersten Seiten des 2. Bandes endlich zur großen Offenbarung der beiden kam – sie sich endlich ihre Liebe offen gestehen und sie sich auch endlich was näher kommen – so wird das schnell wieder eingebremst. Drew und Tony – das ist keine einfache Liebe. Das ganze steht durch die Sache mit dem Management der Band, der ganzen Öffentlichkeit und der Angst um die Karriere unter keinem guten Stern – und das spürt man als Leser regelrecht.

Ich hatte ein Grummeln im Bauch, mir war übel – ich war erleichtert und auch wieder absolut angespannt und nervös. So eine gewaltige emotionale Gefühlsachterbahn erlebt man beim Lesen nicht alle Tage und das macht es dann zu etwas ganz besonderem. Besser gesagt, Jennifer Wolf macht diese zu etwas megageilem – ich bin absolut geflasht und hin und weg.

Die Charaktere sind so echt, so nah so intensiv dargestellt – man fühlt und leidet mit ihnen bis zum letzten Moment. Ich musste oftmals sehr schwer schlucken und das ein oder andere Tränchen aus Verzweiflung hier verkneifen. Die überraschenden Wendungen, die verzweifelten Momente – all das sind hier so glaubwürdig und gewaltig aufgeführt. Von himmelhochjauchzend bis hin zu Tode betrübt erwartet den Leser hier alles. Wenn man schon zu kämpfen hatte mit dem ersten Band – so wird man hier zerrissen und geschockt, dass es nur so knallt.

Mir hat es das Herz zerbrochen, als es um die Eltern von Tony ging – dabei hat es mich auch wiederum begeistert und geflasht, wenn ich an die Tante Anne denke und die tolle Gemeinschaft der Band. WAS EINE BUCHREIHE – die werd ich so schnell nicht vergessen.

Jennifer Wolf hat es geschafft, dass ich diese Reihe zu einem meiner Jahreshighlights küren muss – so hat es mich gepackt und überzeugt.

Das Leben kann so grausam – aber auch so schön sein. Das wird einem hier in dieser Geschichte besonders stark verdeutlicht  – und ich kann nur sagen – SCHNAPPT EUCH DIESE JUNGS – und macht euch mit ihnen auf eine gefühlvolle, schwere und sehr tiefgründige Liebesgeschichte gefasst – gemixt mit Verzweiflung, Sehnsucht, Freundschaft, Leid, Schock und einer Menge Glück zum Ende hin. Es gibt hier so viele süße, total schöne und herzergreifende Szenen – ich habe auch einige male so lachen müssen – über die Konstellationen und die Abläufe. Genaus hat es mich aber auch zerrissen, bei so traurigen und schmerzvollen Handlungsszenen, die mich regelrecht geschockt hatten.
Am besten fand ich aber die ganze Band und all die Personen drumherum – sie sind alle so wunderschön dargestellt, alle mit ihren Macken und Kanten – doch das beste – es bleibt überraschend spannend bis zum bitteren Ende.

ICH LIEBE ES und kann nicht aufhören zu schwärmen….

 

Fazit

„No Return 2: Versteckte Liebe“ von Jennifer Wolf ist ein megagigantischer, absolut gefühlsgewaltiger, überraschender, wahnsinniger, Achterbahntauglicher Roman, der den Leser zur Verzweiflung bringt. Zwischen Tränen, Lachen und nervöser Verzweiflung hab ich hier alles mitgemacht  und bin mit einem entspannten, tiefen und sehnsuchtsvollen Seufzer aus der Geschichte raus.

No Return – eine Dilogie, die mir lange in Erinnerung bleiben wird und sich als eines meiner persönlichen Highlights für diese Jahr einen Platz erobert hat.

ABSOLUTE MEGAMÄSSIGE UND BOMBASTISCHE Leseempfehlung

 

Kommentare 2

  • Huhu,

    hm, spricht mich jetzt nicht so an, aber wem es gefällt findet hier sicherlich seine Erfüllung beim Lesen.

    Denn Bibilotta schwärmt ja hier in höhsten Tönen.

    LG..Karin…

    • Ja, liebe Karin – die Geschichte hat mir soooo gut gefallen – da musst ich so hohe Töne schwingen – aber kein Thema, wenn es nicht so deins ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.