[Rezension] „Spiegelsplitter“ von Ava Reed

9783646601862

Titel: Spiegelsplitter
Autor: Ava Reed
erschienen am : 22.10.2015
Verlag: Impress
Seiten: 358
ISBN:978 3 646 60186 2   – E-Book – 3,99 €
ISBN: 978-3-551-30044-7   – Softcover- 12,99 €
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Altersempfehlung: ab 14 Jahre
Reihe: Spiegel Saga 1/2

 

Kurzbeschreibung

**Geheimnisvoll, romantisch und außergewöhnlich**

Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt …

Quelle: carlsen.de

 

Autorin

Ava Reed lebt gemeinsam mit ihrem Freund im schönen Frankfurt am Main, wo sie gerade ihr Lehramtsexamen macht. Zur Entspannung liest sie ein gutes Buch oder geht mit ihrer Kamera durch die Stadt. Das Schreiben hat sie schon früh für sich entdeckt und während des Studiums endlich ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Mit »Spiegelsplitter« verfasste sie ihren ersten eigenen Roman. Mittlerweile arbeitet sie an zahlreichen romantisch-fantastischen Geschichten.

Quelle: carlsen.de

 

Meine Meinung

Ich muss gleich mal vorneweg noch erwähnen, dass ich das Buch „Spiegelsplitter“ schon vor Veröffentlichung bei Impress gelesen hatte. Ava Reed hatte es als Selfpublisherin schonmal rausgebracht. Umso mehr freut es mich, dass es nun einen Platz bei Impress gefunden hat … weswegen ich oben die Angaben, Cover und Daten noch angeglichen habe… doch inhaltlich ist es genau das selbe, wie in der Selfpublisher Ausführung schon !!!

Cat zieht nach dem Tond ihres Vaters nach Irland. Die einzigste Erinnerung an ihn ist ein wunderschöner Spiegel, den sie als Kind geschenkt bekommen hat. Cat scheint auf den ersten Blick ein normales, junges Mädchen, das kurz vor ihrem 18. Geburtstag steht, zur Schule geht, in einer Buchhandlung arbeitet und sich in Irland sehr wohl fühlt. Doch das ist nicht alles … Cat kann ihr Spiegelbild nicht sehen.

Bisher ist ihr nicht wirklich klar, was es damit auf sich hat … doch das soll sich ändern. Eines Tages begegnet sie Finn und plötzlich ändert sich ihr komplettes Leben. Alles läuft aus der Bahn und ein großes Geheimnis offenbart sich Schritt für Schritt. Nichts ist mehr so wie es war … und ihre Gefühle fangen auch an verrückt zu spielen. Was passiert hier ? Was für Geheimnisse offenbaren sich ? Ich kann nur sagen, LEST DAS BUCH

 

Die Gegend, in der die Geschichte spielt ist der absolute perfekte Schauplatz. Irland, das Land der Mythen und Sagen bietet der Spiegel-Saga den perfekten Platz. Die Geschichte um Cat und die Beschreibungen der Landschaft, des Umfelds, sind alle so bildhaft, dass ich sie beim Lesen direkt vor Augen hatte. Geheimnisvoll und Spannend wird man hier von Ava Reed in diese Geschichte geführt und kann es nicht mehr zur Seite legen.

Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen, sie sind wundervoll gewählt und aussgeschmückt, dass man sie alle einfach gern haben muss und mit ihnen mitfühlt, mitleidet, mitkämpft und mitliebt.

Es war für mich als Leser nicht vorher absehbar, in welche Richtung die Story gehen wird, umso schöner war es, als sich das ein oder andere offenbarte und meine Neugier wir dauerhaft geweckt. Voller Spannung, mit viel Gefühl, ausgeschmückt mit detailierter wundervoller Beschreibungen hat es mich in seinen Bann gezogen.

Das Ende kam viel zu schnell und ich kann nur hoffen, dass Ava Reed mit der Fortsetzung nicht allzulange auf sich warten lässt

Der Erzählstil ist super gewählt. Es wird im Wechsel aus Cats und aus Finns Sicht beschrieben, weswegen sich das ein oder andere Wiederholt. Aber genau das gefällt mir sogut, denn aus der jeweiligen Sicht liest sich das gleich immer noch  ganz anders und man nimmt einiges ganz anders wahr. Somit kam ich mit den Wiederholungen ganz gut klar.

Das Cover ist das I-Tüpfelchen des Ganzen. Es spiegelt den Inhalt des Buches perfekt wider und es sticht aus der Masse raus. Ich finde es einfach nur wunderschön und eine supertolle Idee das so umzusetzen.

 

Fazit

„Spiegelsplitter“ von Ava Reed ist ein wunderschöner Auftakt. Man bekommt einen eindrucksvollen, mystischen und fantastischen Einblick in die Welt von Spiegelsplitter. Voller Geheimnissen und Mythen gestaltet sich diese Story. Die Liebe kommt hier nicht zu kurz, Freundschaften bilden sich und die Spannung bleibt bis zum Ende bestehen ….

ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG – Achtung Suchtgefahr !!!

5 Bewertung

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.