[Rezension] „Staßensymphonie“ von Alexandra Fuchs

strassensymphonie

Straßensymphonie

von Alexandra Fuchs

erschienen am: 20. August 2016
Verlag: Drachenmond
Seiten: 400 Seiten
ISBN: 978-3-95991-179-5 – Softcover – 14,90 €
ISBN: 978-3-95991-180-1 – E-Book  – 4,99 €
Genre: Fantasy

Buch beim Verlag

 

 

Kurzbeschreibung

Seit dem Tod meines Vaters hatte sich alles verändert. Eine Bühne betreten und singen – das würde ich nie wieder können, dessen war ich mir sicher.

Doch dann kam er. Wirbelte alles durcheinander und brachte die Katze in mir zum Fauchen. Gestaltwandler hin oder her, für mich war er nur ein räudiger Straßenköter. Doch seine Band brauchte dringend eine neue Sängerin – und ich jemanden, der mir dabei half, die Musik wieder zu spüren.

Quelle: drachenmond.de

14054959_1175890269137080_3432655509807358565_n

 

Autor

Alexandra Fuchs ist in einem kleinen Dorf in der Nähe von Stuttgart aufgewachsen. Momentan studiert sie am Bodensee Literatur Kunst Medien und kann dabei ihrer Kreativität freien lauf lassen. Schon früh konnten sie Bücher in ihren Bann ziehen. Bald darauf fing sie an kleine Kurzgeschichten und Gedichte zu schreiben. Daraus wurden schließlich Geschichten die ganze Bücher füllen konnten.

Quelle: drachenmond.de

 

Meine Meinung

Seid ihr Kaffeejunkies?
Mögt ihr Katzen und sabbernde Hunde?
Märchen findet ihr auch klasse?
Freche Sprüche, Humor, Schlagfertigkeit und Sarkasmus ist auch euer Ding?
Fantasy im Sinne von Gestaltwandler faszinieren euch?
Gemeinsam mit den Protas auf Roadtrip zu gehen spricht euch an?
Liebesgeschichten, die frechwitzig aber ans Herz gehen könnt ihr nicht auslassen?
Ohne Musik geht bei euch eh nichts ???
Und Freunde sind für euch ebenfalls sehr wichtig?
Ihr seid jung oder jung gebliebene (wie ich) und offen für Chaos?
Ihr rätselt gerne selber beim Lesen eifrig mit ??? Lasst euch auch mal irreführen?

Ihr könnt fast alles mit Ja beantworten ???

Dann seid ihr hier genau richtig, denn dann ist das Buch „Straßensymphonie“ von Alexandra Fuchs genau das Richtige für euch. Alle aufgeführten Dinge kommen in ihrem Buch zum Einsatz …. hammerviel, aber hammergenial zusammengefasst zu einer absolut frechwitzigen, spannenden, abenteuerlichen, märchenhafte, herzergreifenden und unterhaltsamen Story.

Ich will auf den Inhalt gar nicht großartig näher eingehen, denn ich würde hier definitiv zu viel verraten. Ich kann euch nur soviel sagen … man ist sofort mitten drin, es geht gleich interessant und spannend los … bis zum ersten Lacher dauert es auch nicht lange … und bis ihr überhaupt den ersten Gedanken daran verschwendet, was hier eigentlich passiert, seid ihr schon mittendrin in der wunderschönen Geschichte.

Mit ihrem rasanten Schreibstil hat Alexandra Fuchs mich mitgerissen. Ich liebe ihre fluffige, lockerleichte, humorvolle und auch leicht chaotische aber wahnsinnig positive Art und Weise, die sie hier im Schreibstil zum Ausdruck bringt. Mit ihren absolut liebevollen, total „normalen“ Charakteren (wenn man im Bereich der Fantasy überhaupt von normal reden kann) hat sie mich sofort bezaubert. Kat, ein Mädchen, das Kleidergröße 42 trägt – also nichts mit spindeldürr – die ein absoluter Kaffeejunkie ist (wie ich auch) die mit ihren irren, spontanen und absolut schnelllebigen Gedankengängen mich als Leser auf Trab hält … die aber auch andererseits die Musik liebt, Freunde an erster Stelle stehen hat und ihre eigenen Probleme hinten anstellt … das hat mich überrascht und begeistert zugleich. Besonders passend fand ich ihre Figur als Gestaltwandler … eine Katze … und ich liiiiiiiebe Katzen!!!

Aber auch Levi, ein junger Mann dem der Schalk im Nacken sitzt, ebenso wie Kat ein Gestaltwandler (Hund) ist, und Kat fast in den Wahnsinn treibt *lach*… einfach nur zu genial. Denn auch Levi ist nicht auf den Mund gefallen … doch er  trägt auch ein dunkles Geheimnis mit sich, das er schwer hütet und lange nicht offenbart … wäre ja auch zu einfach gewesen, wenns anders wäre *lach*

Aber auch die ganzen Nebencharaktere sind absolut interessant und ich möchte keinen missen … und es steckt oftmals mehr dahinter als man im ersten moment glaubt.

Faszinierend und mehr als überraschend fand ich die Märchenadaption, die hier auch ihren Platz habt … und mal ganz ehrlich … darauf wäre ich vorab nie gekommen bzw. damit hätte ich auch nie gerechnet … um welches Märchen es geht, das müsst ihr schon selber rausbekommen!!
Aber auch andere Märchen finden hier so ihren Platz (wenn auch nur in kurzer Erwähnung).

Um es nun einfach auf den Punkt zu bringen … es ist alles vorhanden … und auch ernsthafte und tiefgründige Themen finden hier ihren Platz … und spannend bleibt es bis zum Schluss !!!

Ein besonderes Schmankerl, was ich noch kurz erwähnen möchte, sind die ausgefallenen und absolut schrägen Kapitelüberschriften … darauf muss man erstmal kommen.
Das alles hat so viel Spaß gemacht und ich habe ja nur das E-Book gelesen … wie mir die Vögelchen nämlich zwitschern, sind in der Printausgabe noch ganz tolle Illustrationen vorhanden, wovon ich mich noch überzeugen werde 😉

Das einzigste was ich zu bemängeln habe ist, daß die Geschichte viel zu schnell vorbei ist …. und dass ich gerne am Ende eine Liste gehabt hätte, für die Kaffeesuchtbe- und -umschreibungen (so vielfältig und einfallsreich … einfach nur klasse)

 

Fazit

„Staßensymphonie“ von Alexandra Fuchs ist eine Geschichte, die allerhand zu bieten hat. Es wird spannend, es ist märchenhaft, es ist unterhaltsam und vor allem sehr humorvoll. Aber es ist auch tiefgründig, herzergreifend, rührend und mit allerhand Überraschungen bestückt.
Ich habe mich super unterhalten gefühlt und die Geschichte war leider viel zu schnell vorbei. ICH WILL MEHR DAVON … soviel steht fest.

Absolute, irrsinnig schräge und vollkommen überzeugte Leseempfehlung von mir !!!

5 Bewertung

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.