[Rezension] „Summer of Heartbeats“ von Laini Otis

Summer of Heartbeats:
Rocker küssen besser

von Laini Otis

erschienen am: 24. Februar 2017
ISBN: 978-3903130203
Taschenbuch: 14,99€
Seiten: 250
Genre:  Contemporary Romance
Altersempfehlung: 18 +

 

Kurzbeschreibung

Regel Nummer eins? Verliebe dich niemals in deinen Ferienflirt! Doch Beaus Herz schert sich nicht um Regeln und so erliegt sie dem Zauber des geheimnisvollen Cash mit den vielen Tattoos, der sie nach einer gemeinsamen Nacht sitzen lässt.

Bei einem unverhofften Wiedersehen erfährt Beau, dass Cash nicht der ist, der er vorgab zu sein, und als wäre das nicht Schock genug, schlittert sie in eine berufliche Beziehung mit dem sexy Rockstar. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre gesamte Zukunft für einen Kerl aufs Spiel setzen will, dessen Probleme ihre Vorstellungskraft bei Weitem übersteigen …

Quelle: romance-edition.com

 

Autor

Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Mittdreißigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: Sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt.

Wenn Laini mal nicht ihren zwei größten Leidenschaften – dem Schreiben und der Musik – nachgeht, begibt sie sich auf die Suche nach großartigen Momenten, die sie mit ihrer Kamera einfangen kann oder träumt sich auf jene Inseln, die mit einem Aloha beginnen und mit verzauberten Sonnenuntergängen enden.

Homepage
Facebook

Quelle: romance-edition.com

 

Meine Meinung

Sommer, Sonne … Rockstars zum Verlieben …
viel Liebe, Rockmusik und tiefe Probleme … Nervenkitzel pur …
Herzrasen und Schmetterlinge im Bauch …
Ziele, die so fern, und doch erreichbar sind … Sehnsüchte …
Partyfeeling und wahre Liebe …

… all dies findet man hier in diesem spritzigen, sommerlichen, abenteuerlichen und wahnsinnig mitreißendem Roman von Laini Otis.

Schon gleich zu Beginn fühlte ich mich total entspannt in der Geschichte  … Sommerfeeling, Party und gute Laune … dazu ein Schwung Schmetterlinge im Bauch .. und gute Musik im Ohr … was will man mehr ?
Beau hab ich sofort ins Herz geschlossen .. ihre tolpatschige, chaotische und total liebeswürdige Art und Weise hat mir sofort das Herz geöffnet. Ihre Zielstrebigkeit .. und ihre Stärke … und die total starke Persönlichkeit .. all das gefällt mir wahnsinnig gut. Dann noch die gehörige Portion Feinfühligkeit und Zerbrechlichkeit …. das hatte was.
Doch nicht nur Beau … auch Cash ist ein absolut glaubwürdiger und herzlicher Charakter, der einiges aus seiner Vergangenheit aufzuarbeiten hat … aber das Herz am rechten Fleck besitzt.

Die Mischung der beiden … Beau und Cash … die dunkle Vergangenheit, die beide immer wieder einholt … Cash sogar noch schlimmer als Beau .. aber allein diese Gemeinsamkeit … und die gemeinsame Liebe … das macht es nicht unbedingt einfacher … aber die Liebe der beiden auf jeden Fall stärker.
Sie sind beide nicht perfekt – das Leben spielt ihnen nicht unbedingt gut mit … aber sie sind stark, haben ihre Macken und sind mir aus diesem Grund so nah …
Mit all ihren Geheimnissen, der dunklen Vergangenheit … mit dem Leben zwischen Rockstar und seinen dunklen Seiten – und dem wahren ICH ihrer selbst … einfach nur genial und mitreißend.

Es war alles so gefühlvoll, romantisch, aber auch schmerzhaft und kam für mich auch sehr real alles rüber. Das auf und ab der Gefühle, die Gewissensbisse, die Zerrissenheit, aber auch die gigantische Liebe … all das konnte ich mitfühlen und es wirkte nicht aufgesetzt und erzwungen … sondern sehr glaubhaft und real.

Dazu die Handlungsorte .. das Leben im Alltag einer bekannten Rockband … dieses Leben, immer unter den Augen der Fans, der Paparazzo … und doch das Stückchen Privatsphäre in einer familiären, absolut unterhaltsamen, vielseitigen und interessanten Gesellschaft – ich bin immer noch hin und weg. Wie gerne wäre ich mittendrin mit dabei gewesen … wie gerne hätte ich die ein oder andere Situation liebend gerne persönlich miterlebt … und wie gerne wäre ich eine Schulter zum ausheulen für den ein oder anderen gewesen.

Es gibt hier soviel zu erleben – so viel zu erfahren .. und einiges in Sachen Liebe zu fühlen. Ich liiiiiiiiebe diese Story – und vermissten nur noch die passende Musik dazu im Hintergrund.

So ist im Buch immer wieder die Rede von Songs. Es werden Songtexte aufgeführt, die in die Geschichte mit einfliessen und es werden Auftritte bildhaft beschrieben – so dass mir nur noch der Ton dazu fehlte. Wie gerne hätte ich DEN Song der beiden gehört … eine Playlist zum Buch – hach – das wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen.

Ich fühlte mich total eins mit der ganzen Geschichte … ich hab die Zeit, das Abenteuer, die Liebe und den Schmerz aller sehr gerne miterlebt .. wenn es mir auch teilweise schwer ums Herz wurde. Ich mochte auch die ganzen Nebencharaktere, die vielseitigen Handlungsorte und das Leben zwischen Reichtum, Starsein und der Normalität auf der anderen Seite … ein Traum.

Doch bevor ich weiter hier schwärme … SCHNAPPT EUCH DAS BUCH … taucht ein und geniesst es in vollen Zügen !!!

 

Fazit

„Summer of Heartbeats: Rocker küssen besser“ von Laini Otis ist ein sommerlicher, spritziger, romantischer aber auch sehr tiefgründiger und mitreißender Roman, der mich absolut mitreißen und begeistern konnte.
Die Geschichte hat mich in den absoluten „Schwärmmodus“ versetzt und ich bin froh, dass ich sie miterleben durfte.
Wahnsinnig warmherzige, liebevolle Charaktere mit all ihren Macken, traumhafte Handlungsorte, aufregende Momente … und traurige, tiefberührende Einblicke … all das umgeben von viel Musik und Liebe … das erlebt man hier.

Absolute musikalische und traumhafte Leseemfpehlung.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.