[Rezension] Thalam – Die Hüter der Erde von Gabriele Ennemann

51bUdXEv3+L._SX311_BO1,204,203,200_

Titel: Thalam. Die Hüter der Erde
Autor: Gabriele Ennemann
Verlag: Rieverfield-Verlag
erschienen am: 28.09.2015
Seiten: 336
ISBN: 978-3-9524523-2-5 Hardcover – 19,90 €
ASIN: B015XA3RRE   Ebook – 15,99 €
Genre: Kinderbuch, Fantasy, Märchen
Altersempfehlung: ab 10 Jahre

Leseprobe
Website zu Thalam

Kurzbeschreibung

Dieser Roman für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren schlägt eine Brücke zwischen zwei Welten, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten. Der Autorin wurde schon im Grundschulzeugnis attestiert: »Gabriele hat zu viel Fantasie.«

Nie im Leben hätte der 15-jährige Gidion gedacht, dass er einmal ein richtiger Held sein würde. Doch als er bei einem seiner heimlichen nächtlichen Ausflüge beobachtet, wie feindliche Jäger an der Küste Thalams landen, überstürzen sich die Ereignisse. Gidion erfährt, dass er zu den Avantgarde gehört: vier Auserwählte, die sich den dunklen Mächten stellen. Auf ihrer abenteuerlichen Reise in die unbekannte Unten-Welt treffen sie geheimnisvolle Wesen, die ihnen nicht immer wohlgesonnen sind. Schließlich kommt es zum entscheidenden Kampf …

Quelle: riverfield-verlag.ch

 

Autorin

Gabriele Ennemann, geboren 1963, lebt mit ihrer Familie in Essen. Das Schreiben begleitet sie seit ihrer Kindheit. Nach einer Ausbildung im Einzelhandel tauschte sie ihre vertraute Arbeit gegen ein Taxilenkrad und betrieb viele Jahre interessante Studien am ‚lebenden Subjekt‘. Sie wechselte ein weiteres Mal den Beruf und wurde Fahrlehrerin. Heute ist sie in einem Seniorenzentrum beschäftigt und arbeitet mit psychisch erkrankten Menschen. In ihrer knapp bemessenen Freizeit genießt sie es, in der Natur zu sein und zu schreiben. »Thalam – Die Hüter der Erde« ist ihr Fantasyroman Debüt.

Quelle: riverfield-verlag.ch

 

Meine Meinung

Thalam … ein Reich, versteckt und vernab der Menschen. Eine Welt in der alles anders ist.

Hier lebt Gidion, 15 Jahre alt. Ein junger angehender Held, der Abenteuern nicht abgeneigt ist. Er lebt zusammen mit seinem Pflegevater und lässt sich gerne mal zu abenteuerlichen Ausflügen hinreisen.

So auch in der einen besagten Nacht. Gidion hielt sich an der Küste Thalams auf, als er feindliche Jäger erblickte … mit der Lebensachse.

Mit gemischten Gefühlen geht Gidion nach Hause und berichtet seinem Pflegevater, was er gesichtet hat … und da nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Gidion macht sich zusammen mit seinem Vater auf eine Reise durch Thalam.  Dabei erfährt er, dass er zu den Avantgarde gehört: vier Auserwählte, die sich den dunklen Mächten stellen.

Gemeinsam, mit den anderen Avantgarde macht sich Gidion auf eine abenteuerliche Reise in die Unten-Welt um Thalam und die Menschheit zu retten.

Dabei trifft er allerhand geheimnisvolle Wesen. Doch er erfährt auch sehr schnell, dass sie nicht all nur Gutes im Sinn haben.  Doch das ist noch nicht alles … er erfährt noch allerhand mehr, bevor es zum entscheidenen Kampf kommt.

 

Thalam_Titel-4dd081d6

 

Gabriele Ennemann hat hier eine wunderschöne, märchenhafte und altersgerechte, spannende fantasyvolle Geschichte geschrieben. Man wird sehr anschaulich in eine märchenhafte und interessante Welt entführt. Es gibt hier verschiedene Welten, die mal einfacher und auch mal wieder weniger einfach erreicht werden können … und das alles gilt es zu erforschen und entdecken. Ich als Leser hab mich sofort mitgerissen gefühlt und hab mit Spannung die Reise mit angetreten … und wurde nicht enttäuscht.

Märchenhafte Figuren und Wesen haben meine Wege gekreuzt, die mich teilweise schmunzeln liesen … von sprechenden Fröschen, Raupen bis hin zu Elfen, Wichteln und auch gefährliche Wesen der Dunklen Seite ist hier alles vertreten… alles was das Märchenherz begehrt.

Ich liebe Märchen, Fantasy in dieser Altersstufe und habe mich hier wunderbar unterhalten gefühlt. Der Kampf zwischen Gut und Böse gestaltete sich sehr altersgerecht und wirklich mehr als märchenhaft. Für kleine und große Abenteurer, die gerne mal Unbekanntes entdecken und aufstöbern und sich den Gefahren stellen, ist dies genau das richtige Buch.

Die Protagonisten sind sehr liebevoll ausgeschmückt und es findet sich durch die vielen untershiedlichen Charaktere , für jeden den passenden Liebling, würd ich mal behaupten. Ich hab definitiv mehr als nur einen für mich entdeckt … *seufz*. Doch mein absoluter Liebling ist Anton der Frosch (der nicht geküsst werden will). Was es damit auf sich hat, das müsst ihr aber selbst herausfinden.

Wagt euch nach  Thalam! Lernt Thalam kennen und macht eine Reise in die Unter-Welt. Ihr werdet es nicht bereuen!!!

 

Fazit

„Thalam. Die Hüter der Erde“ von Gabriele Ennemann ist eine märchenhafte, spannende und abentuerliche Lektüre für Groß und Klein. Wer meint, sämtliche Märchen zu kennen … der wird hier auf ein Neues stoßen. Mit bekannten und auch unbekannten wundervollen Figuren und Wesen. Mit tollen, mutigen und wilden Protagonisten … mit einem Land, das man so nicht kennt. Auch die Reise in die Unten-Welt sollte euch nicht davor abschrecken … denn eins ist klar… wer Märchen und Fantasy mag, der muss Thalam kennen 😉

Absolute Leseempfehlung !!!

5 Bewertung

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.