[Rezension] „Wir. Für immer“ von Emma Wagner

Wir. Für immer

Emma Wagner

erschienen am: 3. Juli 2017
Verlag: Selfpublisher
Seiten: 433
ASIN: B073KBLW7R– Ebook –  Einführungspreis 0,99 €
Genre: dramatischer Liebesroman

Buch bei Amazon

 

Kurzbeschreibung

Er musste sie finden. Sie war sein Leben

Eben noch war Sophies Welt nahezu perfekt, schließlich hat ihr langjähriger Freund ihr einen Heiratsantrag gemacht.
Doch dem Café, das sie zusammen mit ihrer Mutter betreibt, droht das Aus. Ein Investor muss her – der ebenso gut aussehende wie arrogante Noel.
Dann allerdings überschlagen sich die Ereignisse: Sophies Mutter erleidet einen Autounfall, und kurz darauf erfährt Sophie etwas, das ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt.
Fassungslos will sie sich auf die Suche nach Antworten begeben und ausgerechnet Noel bietet ihr seine Hilfe an.
Gemeinsam stoßen sie auf eine dramatische Liebesgeschichte, die eng mit Sophies Schicksal verflochten ist.
Schon bald jedoch bringt nicht nur das, was dabei ans Licht kommt, Sophie aus dem Konzept, sondern auch Noel.
Noel mit seinen strahlend blauen Augen und dem charmanten Lächeln, der sie mit seiner Unverschämtheit zur Weißglut bringt und sie gleichzeitig fasziniert.
Doch er hat ein Geheimnis …

Eine zutiefst berührende Geschichte von Vertrauen, Verrat und Vergebung, von Freundschaft und Feindschaft, von zerstörten Hoffnungen und neuen Träumen – und dem Kampf um die ganz große Liebe.

Quelle: emma-wagner.de

 

Autor

Emma Wagner ist eine 1982 in Niedersachsen geborene Autorin.

Zum Studium verschlug es sie nach Heidelberg. Diese herrliche Stadt wurde ihrem Ruf in Emmas Falle mehr als gerecht, denn sie hat ihr Herz in Heidelberg verloren. Dort lebt sie dementsprechend immer noch – inzwischen glücklich verheiratet – mit ihrem Mann und ihren drei Kindern.

Eigentlich hatte sie nie vorgehabt, einen Roman zu schreiben. Seit dem Erfolg ihres Debütromans „Liebe und andere Fettnäpfchen“ mit über 40000 Verkäufen kann sie nicht mehr damit aufhören. An Ideen dafür mangelt es ihr auch nicht, nur an Zeit. Schließlich hat sie eine fantastische Familie, die für sie das Wichtigste auf der Welt ist. Daher kommt sie nur spätabends zum Schreiben, wenn – ausnahmsweise einmal – alle Kinder schlafen und sie, ohne über Bauklötze, Matchbox-Autos und Kuscheltiere zu stolpern, an ihren Laptop gelangt.

Da der Spagat zwischen Autorendasein und Mutterschaft nur mit einer gehörigen Portion Humor zu meistern ist, sind ihre Spezialität Liebesromane mit Herz, Humor und Heidelberg.

Quelle: amazon.de

Homepage von Emma Wagner
Emma Wagner auf Facebook

 

Meine Meinung

Nachdem ich von „Du. Für immer“ schon sehr angetan war, und überrascht wurde, über einen so tollen berührenden, herzergreifenden, dramatischen und sehr emotionalen Roman, war meine Spannung jetzt natürlich sehr groß was den Roman „Wir. Für immer“ angeht. Beide Romane sind unabhängig voneinander lesbar und in sich abgeschlossen – das möcht ich hier nur gleich mal erwähnt haben

Allein schon das Cover von „Wir. Für immer“ gefällt mich schon sehr gut, und passt auch wunderbar zum ersten Band „Ich. Für immer“. Die Gemeinsamkeit wird hier optisch schon deutlich – aber wie gesagt, keine Reihenfolge ist hier zwingend notwendig – und auch keine Fortsetzung ist hier vorhanden. Wobei es natürlich schöner ist, wenn man beide Geschichten kennt.

Hier in diesem Roman geht es um die Geschichte von Sophie und Noel. Sehr schön werden einem hier die Protagonisten wieder ins Herz katapultiert. Emma Wagner hat es einfach drauf, immer wieder total herzergreifende, gefühl- und auch humorvolle Geschichten zu schreiben. Ich liebe es in ihre Geschichten abzutauchen, mit den Protagonisten nah zu fühlen und ihre Geschichte zu erleben. Sehr anschaulich, mit der richtigen Portion Witz aber auch sehr tiefgründig und spannend gestaltet sich das immer wieder.

Die Handlungsorte sind hier auch wieder sehr anschaulich aufgeführt und machen Spaß, sich dort für ein Weilchen aufzuhalten.

So wurde es mir auch hier teilweise wieder sehr schwer ums Herz – aber genauso glücklich fühlte ich mich am Ende der Geschichte. Man muss Emma Wagners Geschichten einfach lieben, wenn man auf Gefühl, Liebe, Herzschmerz und Humor steht. Auch an Spannung mangelt es hier nicht, was ein rasantes Lesen hier möglich macht. Ein Weglegen ist definitiv schwer, wenn man mal in der Geschichte gefangen ist. Also plant viel Lesezeit ein – das werdet ihr nicht bereuen.

Besonders toll war es hier auch, dass man einige bekannte Figuren wieder getroffen hat – das nur nebenbei erwähnt.

Ein wirklich gelungener weiterer Teil der „Für immer-Reihe“ – ich bin gespannt ob da noch weitere folgen werden. Man wird wieder wundervoll in einen Lesespaß in der Gegenwart und in der Vergangenheit entführt – das macht es zu einem besonders tollen Lesevergnügen, wie schon im Teil „Du. Für immer“.

Also, wenn ihr noch nicht wisst, was ihr euch im Urlaub lesetechnisch schnappen wollt, dann kann ich euch dieses Buch hier wärmstens nur empfehlen.

 

Fazit

„Wir. Für immer“ von Emma Wagner ist der 2 Teil der „Für immer Reihe“. Dieser ist aber unabhängig vom ersten Teil lesbar, da sie beide in sich abgeschlossen ist. Kennt man aber den ersten Teil, so wird man alte Bekannte wieder treffen – was ich besonders toll finde.
Ansonsten ist Emma Wagner hier ein weiterer gefühlvoller, herzergreifender, humorvoller und mitreißender Roman gelungen- aber mal ehrlich, was anderes hätte ich von ihr auch nicht erwartet 😉

Absolute Leseempfehlung für eine romantische, gefühlvolle Lesezeit!!

 

bibilotta 5 Schmetterlinge

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.