[Rezension] „Witches of Norway 2- Polarschattenmagie“ von Jennifer Alice Jager

Witches of Norway (2)
Polarschattenmagie

von Jennifer Alice Jager

erschienen: Dezember 2016
Verlag: Dark Diamonds
Seiten: 342
ISBN: 978-3-646-30005-5
E-Book: 4,99 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahre
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Reihe: 2/3

Buch beim Verlag

Kurzbeschreibung

**Gefährliche Sehnsucht im Schatten des Polarlichts**

Elis hat den Weg zurück in ihre Gegenwart gefunden, doch ihre Gedanken und ihr Herz hängen noch immer an den Geschehnissen im Norwegen des Jahres 1905. Sie setzt alles daran, wieder in die Vergangenheit zu gelangen, um Kjell, den jungen Mann mit der Seele eines Löwen, zu retten. Aber niemand aus ihrem Hexenzirkel will ihr glauben, dass sie durch die Zeit gereist ist. Nur der charismatische Hexenmeister Stian vertraut auf ihre Fähigkeiten. Gemeinsam suchen sie nach einem verschollen geglaubten, magischen Grimoire, von dem Elis sich Antworten erhofft. Dabei spürt sie erneut die starke Anziehungskraft, die von Stian ausgeht, und sie kommen sich immer näher… gefährlich nahe.

Quelle: carlsen.de

 

Autor

Jennifer Alice Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen.

Quelle: carlsen.de

 

Meine Meinung

Das Cover des 2. Bandes der Witches of Norway Reihe gefällt mir fast noch besser, wie bei Band 1.  Besonders toll find ich die Cover dieser Reihe sowieso, da sie absolut stimmig sind – und sich auf den ersten Blick fast nur farblich unterscheiden – aber beim genaueren hinsehen entdeckt man noch allerhand mehr – und das find ich immer klasse.

Im zweiten Band der „Witches of Norway“-Reihe geht es direkt weiter an Band 1 angeknüpft … man ist auch sofort wieder in der Geschichte drin.
Doch bis es hier im 2. Band richtig Fahrt aufnimmt, dauert es diesmal ein wenig. Es zieht sich am Anfang recht ruhig dahin – und erst in der 2. Hälfte geht es dann wieder rasant und spannend zur Sache.
Auch hier im 2. Band der Reihe wird  man als Leser wieder zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her befördert.  Das gefällt mir, wie auch im ersten Band, schon sehr gut.

Der Schreibstil ist auch hier wieder sehr bildhaft und stimmungsgewaltig – und auch die Kulisse und die Ereignisse werden wieder sehr schön und bildlich beschrieben – so dass man im Kopf alles schön vor Augen hat. Auch wenn die Anfänge des zweiten Bandes was langatmiger waren, so war es schön hier wieder einzutauchen. Doch an den gewaltigen Auftakt kommt es nicht ganz ran – das muss ich ehrlich zugeben.

Die Charaktere werden hier immer interessanter – und entwickeln sich auch passend zur Geschichte, immer weiter. Da ist man als Leser mit Freude dabei. Einige Geheimnisse und Fragen lassen sich hier im 2. Band schon beantworten – oder deuten sich an … aber es gibt noch so viel zu erfahren, doch das wird sich im Ende der Reihe hoffentlich alles klären.

Ich bin wieder sehr gerne in diese Geschichte abgetaucht – und finde die Handlung, den Aufbau und die Kulisse super gewählt. Ich freue mich auf einen  tollen Reihenabschluss.

 

Fazit

„Witches of Norway: Polarschattenmagie“ von Jennifer Alice Jager ist eine gelungene Fortsetzung. Zwar dauerte es hier ein wenig, bis die Handlung richtig Fahrt aufnahm, doch in der 2. Hälfte gab es fast kein Bremsen mehr, so mitreißend, packend und wahnsinnig genial ging es da zur Sache. Auch hier in Band 2 wird man mit einem angenehmen, flüssigen und vor allem sehr bildhaften und stimmungsgewaltigen Schreibstil gepackt. Das Schöne war hier auch die Weiterentwicklung der Charaktere. Die Handlung hat mich auch hier wieder überzeugt – auch wenn ich immer noch mit einigen Fragen offen zurückbleibe. Das wird sich aber denke ich doch, im Finalen Abschluss alles klären 😉

Tolle Fortsetzung und absolute Leseempfehlung – trotz anfänglicher ruhiger Phase im 2. Band.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.