[Rezension] „Zum Teufel mit dir und der Liebe“ von Jennifer Wellen

Zum Teufel mit dir und der Liebe

von Jennifer Wellen

erschienen: 3. Juli 2017
Verlag: feelings
Seiten: 328
ASIN: B071V6GH44
E-Book: 4,99 €
Genre: Romantic Fantasy

E-Book beim Verlag
E-Book auf Amazon

 

Kurzbeschreibung

Unterhaltsame Romantasy voller Witz und Herz – das himmlisch chaotische Leben der rechten Hand des Teufels

Um ihre Tochter zu retten, zögert Luciana nicht lange, als der Teufel ihr erscheint und ein verlockendes Angebot unterbreitet: Für das Leben ihres Kindes soll sie fortan in seinen Dienst treten. Dazu erhält sie nicht nur die Gabe, die Zeit zu manipulieren, sondern auch übermenschliche Kraft. Fortan lebt sie ein sorgenfreies Leben, bis ihr neuester Auftrag ihren Alltag völlig auf den Kopf stellt. Sie soll verhindern, dass Aaron Lux, der bei einem Autounfall seine Familie verloren hat, sich das Leben nimmt. Doch wie soll das gelingen, wenn der attraktive Arzt ständig neue suizidale Möglichkeiten findet und noch dazu auf der Abschussliste eines Engels steht? Als sich dann noch herausstellt, dass er wirklich gut küssen kann, ist das (Liebes-)Chaos perfekt

Quelle: feelings-ebooks.de

 

Autor

Jennifer Wellen entdeckte ihre Vorliebe für Bücher bereits in ihrer Kindheit. Der erste Versuch mit dreizehn Jahren selbst eines zu schreiben, scheiterte jedoch kläglich an ihrer schwer zu entziffernden Handschrift. Nach dem Abitur studierte sie Biologie.

Erst später lebte die Liebe zum kreativen Schreiben wieder auf. Schuld daran war das neue iPhone ihrer besseren Hälfte.

Derzeit lebt Jennifer mit Kind, Kegel und Smartphones im Ruhrgebiet, arbeitet als Dozentin in der Erwachsenenbildung und lässt in ihrer Freizeit die Tasten ihres Netbooks ordentlich kreativ klappern. Ihr Debütroman „Katerfrühstück mit Aussicht“ ist im November 2014 bei Egmont Lyx erschienen und nun bei Amazon als ebook erhältlich.

Quelle: amazon.de

Meine Meinung

Hierbei handelt es sich mal wieder um ein humorvolles Buch – auf das ich mich gefreut habe.
Allein schon der Titel hat meine Neugier geweckt – und ich liebe es zwischendurch in lockere, schräge und absolut unrealistische Storys abzutauchen.
Erst vor kurzem hab ich eines gelesen, indem ging es um einen Engel – warum jetzt also nicht mal mit dem Teufel ein Bündnis eingehen??? *lach*

Ich war also voller Neugier und gespannt, was mich hier so erwarten wird.
Laut Klappentext ist das nicht ohne – denn eine Person mit Selbstmordgedanken davon abzuhalten sich das Leben zu nehmen – das kann nicht so ganz einfach werden. Vor allem nicht für Luciana – aber was tut man nicht alles – um die eigene Tochter zu retten ? Da geht man dann auch ein Bündnis mit dem Teufel ein – und das kann nur schräg werden, oder nicht ?

Wie man schon nach der Inhaltsangabe erahnen kann gibt es hier einen gefährlichen Mix aus Drama und Schmerz – bis hin zu Sarkasmus und einer Menge Humor und Romance … nichts anderes hab ich hiervon zumindest erwartet.
Ich musste oftmals über dieses etwas total andere Geschichte – schräg, sarkastisch und aber auch dramatisch und mit einer Menge Probleme wird der Leser hier bestens unterhalten. Man darf und sollte sich von vornherein klar sein, dass es eine reine Fantasy-Story ist mit einer großen Portion Liebe, Chaos und Sarkasmus

Auch wenn klar wird, dass man sich für seine Kinder, doch auf alles einlassen würde – nur um sie zu retten – so wird dieser Ernsthaftigkeit nicht zuviel Drama zugeteilt – sondern das ganze sehr schräg und witzig hier aufgegriffen und umgesetzt.

Ich habe mich teuflisch gut unterhalten gefühlt – auch wenn mir die Protagonisten hier nicht so nah kamen. Aber ich glaube bei so einer Story muss das auch nicht sein – denn dass hier die Ernsthaftigkeit auf der Strecke bleibt – das sollte vorab klar sein. Die Protagonisten sind stimmig für diese Geschichte, wirkten nett, amüsant und passend für mich – was die Geschichte angeht – aber mehr war da nicht.

Der Schreibstil war sehr witzig und locker, mit einer Menge Humor und Sarkasmus – aber auch die Liebe mit viel Gefühl blieb hier nicht aus. Ein kleines Abtauchen in die Ernsthaftigkeit der Themen, die schon auch zum Nachdenken anregen bleibt hier nicht aus – aber das wird durch die Witzigkeit, die Lockerheit und durch die schräge Umsetzung auch gar nicht so breitgetreten – fand ich jetzt. Dafür war es einfach zu amüsant, als dass ich mich von der ernsten Thematik hab arg mitreißen lassen.

Fazit

„Zum Teufel mit dir und der Liebe“ von Jennifer Wellen ist ein sarkastisch, schräger, fantasievoller und sehr unterhaltsamer Roman.
Es ist eine leichte Lektüre für Zwischendurch mit einer Menge Sarkasmus und absolut schrägen und witzigen Momenten.
Die tiefgründigen Themen sind hier eher nebensächlich zu bewerten – denn einen herzergreifenden, schmerzvollen Roman sollte man hier nicht erwarten.
Ein tolles und vor allem Lustiges Lesevergnüngen für Zwischendurch – das mich teuflisch gut unterhalten hat.

 

Vielen Dank an feelings-ebooks für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.