alt="100 Fragen an #Skoutz Leser"
Allgemein

Bibilotta gibt Antworten: 100 Fragen an #Skoutz Leser – Teil 1

alt="100 Fragen an #Skoutz Leser"

100 Fragen an #Skoutz Leser

Durch Zufall bin ich über den Beitrag von Skoutz gestolpert. Die Skoutz-Redaktion stellt 100 Fragen an Leser. Sie wollen dadurch mehr über ihren Lesestil erfahren.

Ich finde das klasse – und hab mich entschlossen hier diese Fragen zu beantworten. In 10 Etappen werde ich die jeweiligen Fragen beantworten. Vielleicht hast ja auch du Lust mitzumachen!!! Mehr zu dieser Aktion findet ihr im Originalbeitrag – sowie die 100 Fragen von Skoutz.

100 Fragen an den #Skoutz Leser

I. Wer bist du?

Wie alt bist du?

Dürfen die Skoutzis das etwa fragen? *lach* … na klar… und ich hab damit auch gar kein Problem. Ich bin stolze 43 Jahre alt inzwischen.

Welches Geschlecht hast du?

Weiblich – eine gestandene Frau eben.

Wo lebst du?

Ich lebe in der wunderschönen Stadt Köln – mitten in Nordrhein-Westfalen -und das auch schon seit 2012. (Gebürtig bin ich nämlich aus dem Schwabenländle).

Hast du beruflich mit Büchern zu tun?

Leider nicht – das wäre schön.

Liest man allgemein in deiner Familie?

Das meiste lese definitiv ich – der absolute Bücherwurm in der Familie.

Hast du Kinder und liest du mit ihnen?

Meine Tochter ist da grad nicht so zu begeistern fürs Lesen. Pupertärer Wahnsinn eben *lach*. Bis vor einem Jahr haben wir noch viel gemeinsam gelesen – oder eben jeder für sich. Aber momentan ist Lesen absolut uncool für meine Tochter – was ich nicht verstehen kann. Hoffe aber, dass sich das nochmal ändert – irgendwann.

Wie viel Geld gibst du im Jahr für Bücher aus?

Wenns nach meinem Mann geht – Zuviel.
Ich selber meine immer noch zu wenig.
Fakt ist – dass ich es gar nicht so genau weiß – nur dass einiges von unserem Geld in Bücher wandert. Einen genauen Betrag kann ich gar nicht sagen – will ich glaub auch besser nicht wissen.

Sammelst du Bücher? Wenn ja, nach welchen Kriterien?

Also sammeln ja – bis kein Platz mehr da ist. Dann muss ich mich wieder von einigen Büchern trennen. Bin aber inzwischen sehr stark auf E-books umgestiegen. Kriterien gibt’s keine festen – es wird gesammelt was gefällt, was einen besonderen Stellenwert hat (wie Signatur oder Hammer-Story) oder eben was einfach nur super im Buchregal aussieht. Was ich nie aufgeben werde – ist meine Sammlung an Fitzek Werken – da kann kommen was mag.


Schreibst du selber? Hast du evtl. sogar schon Bücher veröffentlicht?

Nein, ich schreibe nicht selber – ausser meine Beiträge auf dem Blog.
Das Schreiben überlasse ich liebend gerne anderen – dafür hab ich nicht die Geduld, die Fantasie, den Nerv oder was auch immer.
LESER
Ich schreib wie es mir gefällt – das wäre für eine Buchveröffentlichung nicht so sinnvoll, wenn man damit was erreichen will.
Da Lese ich viel lieber und lasse mich in andere Welten, Geschichten etc. entführen.

Auf einer Skala von 1-7. Wie wichtig sind Bücher für dich?

7 – da muss ich gar nicht lange überlegen. Ich und Bücher – das MUSS einfach sein. Geht anders gar nicht – und diesen Wahn oder diese Liebe zu Büchern möchte ich nicht missen müssen.


2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *