alt="100 Fragen an #Skoutz Leser"
Allgemein

Bibilotta gibt Antworten: 100 Fragen an #Skoutz Leser -Teil 3

alt="100 Fragen an #Skoutz Leser"

100 Fragen an #SkoutzLeser

Wie inzwischen Sonntags hier eingeführt – geht es nun weiter mit den nächsten 10 Fragen, die die Skoutzis gerne von ihren Lesern beantwortet haben wollen.

Vielleicht hast ja auch du Lust mitzumachen!!! Mehr zu dieser Aktion findet ihr im Originalbeitrag – sowie die 100 Fragen von Skoutz.

100 Fragen an den #Skoutz Leser

III. Wie liest du?

Wie sortierst du dein Buch-Regal? Nach Alphabet, nach Farbe? Mit Deko oder ohne?

alt="Bibilotta Buchregal"

Wie ihr sehen könnt, hat das nicht wirklich System. So grob sortier ich nur nach Hardcover und TBs – und dann natürlich dass die Reihen zusammen sind. Das ändert sich aber ständig – je nach Platzbedarf und so *lach*
Und was die Deko angeht – solange noch Platz dafür ist, kommt die natürlich auch drin vor.

Wie viele Bücher liest du im Jahr?

Immer diese Fragen nach den Zahlen – wenn ich das mal so genau sagen könnte. Ich lese soviel, wie ich Zeit und Lust habe – auf eine genaue Menge achte ich da mal überhaupt nicht.

Wann liest du am liebsten?

Wann immer es möglich ist … also in jeder freien Minute. Gerne am Abend -aber auch so unterm Tag. Eine feste Zeit, wann ich am liebsten lese gibt es nicht so wirklich.

Wo ist dein bevorzugter Leseort, wie sieht er aus?

Mein bevorzugter Leseort ist der auf dem Balkon. Freue mich jetzt schon wieder, wenn die Zeit losgeht und man sich stundenlang auf dem Balkon mit einem Buch aufhalten kann.

Ansonsten lese ich natürlich im Bett, auf dem Sofa – oder eben in meinem Sitzsack, der direkt neben dem Buchregal seinen Platz hat.

alt="Sitzsack - Leseplatz"

In welchen Sprachen liest du Bücher?
(Deutsch, Englisch, Französisch, Sonstige)

Da ich sprachlich echt eine Niete bin (ausser mein Schulenglisch) lese ich nur in Deutsch … ist das jetzt schlimm ????

Woran erkennt man, welches deine Lieblingsbücher sind?

Was für eine Frage – gar nicht, wenn ich es nicht sage *lach*. Ich setzte zwar besonders schöne, tolle Bücher zwar immer wieder mal in meinem Buchregal in Szene – ansonsten haben die einen normalen Platz im Buchregal – und nur mein Leserherz weiß genau, welches meine Lieblingsbücher sind.

Nimmst du an Social Reading (Lesenächte, Buchclubs, Challenges) teil? Online? Oder auch offline?

Früher hab ich das mal vermehrt gemacht. Lesenächte und Challenges war da schon immer mal wieder Thema. Aber inzwischen nicht mehr. Challenges setzen mich zu sehr unter Druck und der Drang – immer zu den besten zu gehören, das macht mich nur krank – und nimmt mir jegliche Freude an solchen Aktionen. Jaja…. Leser und Blogger und so, die können einen harten und oftmals auch unfairen Konkurrenzkampf starten. Nicht mein Ding.

Lesenächte fand ich auch mal ganz toll – aber irgendwie komm ich da dann nie so zum lesen, weil man nebenbei mehr chattet und sich austauscht, als sich mit Lesen zu beschäftigen – zumindest geht das mir so *lach*

Was ich gerne mal noch zwischendurch mache sind Leserunden – das macht immer noch Spaß, wenn man sich dann in Leseabschnitten austauschen kann.

Machst du dir Notizen beim Lesen?

Nein, dazu bin ich viel zu sehr mit Lesen beschäftigt. Ich speichere alles nötige in meinem Kopf ab. Lediglich wenn ich am Kindle lese, markiere ich mich mal das ein oder andere.

Leihst du dir Bücher aus? Verleihst du Bücher?

Früher beides ja … heute nicht mehr. Wenn dann kauf ich mir die Bücher selber. Verleihen tu ich nur noch ganz schweren Herzens, nach dem das ein oder andere Buch in einem sehr missbrauchten Zustand zurückkam – das ist für mein Bücherherz eine Qual.

Verkaufst du Bücher nach dem Lesen?

Nein – das mach ich nicht – aber ich verschenke Bücher, wenn ich Platzmangel habe – und das bereitet mir immer sehr viel Freude, wenn sich dann wieder andere freuen 😉

Büchertauschen kann auch mal der Fall sein – aber verkaufen nicht, dafür ist mir der Aufwand zu groß und zu umständlich.

2 Kommentare

  • karin

    Hallo liebe Bianca,

    das Sitzkissen gefällt mir….nur mit dem Fliesenboden hätte ich Problem…ist das nicht etwas kühl gerade im Herbst/Winter?

    LG..Karin…

    • Bibilotta

      Hallo Karin,
      ja, was soll ich dazu sagen – unser lieber Vormieter kam auf die grandiose Idee den Fliesenboden zu verlegen – hat so seine Vor- und Nachteile ja – im Sommer -bombastisch – im Winter – so naja.
      Aber mit warmen Fusspuschen und dicken Wohlfühlsocken oder so ist das alles kein Ding… und irgendwann find ich noch den passenden Läufer, Teppich oder so vor das Regal *hahahaha*
      Aber da ich beim Lesen im Sitzsack eh die Beine hoch lege – ist das kein Thema 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *