Drachenmut von Alexis Snow – die Ruhe vor dem Sturm?

alt="Drachenmjut von Alexis Snow"
©Papierverzierer Verlag
Drachenmut. Welt der Elemente 2, Alexis Snow, Papierverzierer Verlag, erschienen: 19. Juli 2018, ASIN: B07DX112P3, 247 Seiten,

Drachenmut von Alexis Snow

Weiter geht es in der Reihe der “Welt der Elemente” von Alexis Snow.  Nach Drachenblut folgt nun also Drachenmut – und ich war schon sehr neugierig und gespannt, was sich Alexis Snow ausgedacht hat.
Handlungsort ist immer noch Köln – und das fasziniert mich ja besonders – den ein oder anderen Ort werde ich definitiv zukünftig mit anderen Augen sehen *lach*’

Doch nun zu Drachenmut – was erwartet euch hier:

Noch immer steht die Welt vor ihrem unausweichlichen Ende. Auch wenn Lea Gabe und Fluch inzwischen akzeptiert hat, reicht ihre Kraft nicht aus, um alle Probleme zu lösen. Unerwartet erhält sie die Unterstützung ihrer besten Freundin Louisa, die ihr mit ihrer Aufopferung die Richtung weist. Das bedeutet für Lea, dass sie über sich selbst hinauswachsen muss, denn sonst wird Louisas Hilfe bedeutungslos bleiben.

Mit den Aufgaben, die Welt zu retten, Louisa zurückzuholen und mit sich selbst im Einklang zu sein, muss sich Lea völlig der Welt der Elemente öffnen und das Wesen in sich zulassen, um nicht von seiner elementaren Macht verschlungen zu werden.
Nachfolgeband des Erfolgsromans “Drachenblut – Welt der Elemente”.

Mehr Infos zum Buch

 

Drachenmut – Ein etwas ruhigerer zweiter Teil

Nach dem spannungsgeladenen und abenteuerlichem ersten Teil geht es nun etwas ruhiger und weniger actionreich weiter. Ich hatte mir da mehr erhofft – aber trotzdem war es ein interessanter zweiter Teil. Es gibt hier weitere spannende Einblicke und Erkenntnisse, die Lea und ihre neuen Freunde auf den Grund gehen. Dabei erfährt man mehr über die Geschichte der Drachen – und Lea muss sich immer intensiver mit ihren Gaben beschäftigen und diese auch trainieren.

Spannend war es aber zu verfolgen, wie Louisa gerettet werden soll – und das gestaltet sich nicht sehr leicht. Dazu muss hier jeder emotional und mit sich selbst erstmal alles auf die Reihe bringen. Auch Visionen gilt es richtig zu deuten und somit einer Lösung näher zu kommen – bevor es um Louisa immer schlechter steht. Keine einfache Sache – zumal Lea und Louisa gedanklich sehr mit sich hadern.

Dadurch wirkt das Ganze sehr langatmig. Auch wenn keine unmittelbare Gefahr besteht – so läuft die Zeit davon, Louisa zu retten. Ob sie es gemeinsam schaffen? Das müsst ihr selbst herausbekommen.

Ein Ende – das großartiges erwarten lässt

Der sehr spannendes und neugierig machendes Ende ist Alexis Snow definitiv gelungen – und ich möchte am liebsten sofort weiterlesen. Aber da muss ich mich ein Weilchen in Geduld üben, bevor der nächste Teil erscheint.
Wenn es kurzweilig in der Story ein paar spannende Szenen gab – so kam es zum Ende hin zum großen Knall. Ich kann und will nicht viel dazu sagen – nur dass man sich hier auf eine etwas ruhigere Phase gefasst machen muss – die sogenannte Ruhe vor dem Sturm würde ich mal sagen.

Kölner Schauplätze – ich werde sie mit anderen Augen sehen

Alexis Snow, die selber hier in Köln lebt (wie ich auch) hat sich für die Handlungsplätze Köln ausgesucht und lässt die ein oder andere Straße, den ein oder anderen Ort hier in die Geschichte einfließen. Manche Plätze sind mir durchaus bekannt und ich kann mir ein Bild zu machen. Aus diesem Grund werde ich zukünftig an diesen Orten wohl auch an diese Buchreihe hier denken – und mich in Acht nehmen *lol* – wer weiß, wer mir ansonsten über den Weg läuft ganz unverhofft.

Drachenmut vs. Drachenblut

Fakt ist für mich, dass Drachenmut im Vergleich zu Drachenblut um einiges schwächer dasteht – und meine Erwartungen nicht ganz erfüllt haben. Trotzdem konnte mich Alexis Snow auch diesmal wieder mit ihrem Schreibstil und den Örtlichkeiten – aber auch den Einblicken in die Story – packen und mitreißen. Die Liebesgeschichten (ja es gibt mehrere)  gestalten sich weiter sehr herzlich – und Sirion der Drache – das ist der Knaller schlechthin. Ihn mag ich am liebsten und hoffe, dass im nächsten Teil es wieder richtig heftig zur Sache geht und mich die Spannung und Action dann regelrecht vom Hocker reist. Entspannt und startklar bin ich dafür auf jeden Fall.

 

Weitere Bücher von Alexis Snow, die ich gelesen habe:

Du hast (Thriller) 
Drachenblut (Welt der Elemente 1)

Über Alexis Snow

Alexis Snow lebt mit ihrem Freund und zwei Katzen in Köln, wo sie 1992 geboren wurde. Nach ihrer Schulzeit entschied sie sich gegen ein Studium und absolvierte eine Lehre als Bauzeichnerin, der Beruf, in dem sie auch arbeitet.
Seit sie lesen kann, träumt sie davon, irgendwann eine eigene Geschichte zu schreiben und Menschen in fremde Welten zu entführen, weswegen sie schon als kleines Kind eigene Geschichten verfasste, die sie aber niemandem zeigte. Neben dem Lesen und Schreiben ist sie leidenschaftliche Kampfsportlerin und Tänzerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *