alt="Paragrafen und Prosecco"
Bücher,  Roman

[Rezension] “Paragrafen und Prosecco” von Janine Achilles & Katharina Mosel

Anwaltsgeschichten – das kann doch ganz spannend sein oder nicht? Hier in “Paragrafen und Prosecco” bekommt man auf jeden Fall einen interessanten Einblick. Ob das alles so abläuft, was erfunden ist und was der Wahrheit entspricht? Das bleibt der Autorin überlassen und unserer Phantasie. Aber eines ist sicher – es ist sehr unterhaltsam.

Paragrafen und Prosecco

Justitia und das wahre Leben

von Janine Achilles & Katharina Mosel

erschienen am: 15.06.2016
Verlag: Tredition
Seiten: 292
ISBN: 978-3-7345-2925-2
Paperback: 14,50 €
Genre: Roman

Buch beim Verlag
Homepage zu Paragrafen und Prosecco

Kurzbeschreibung

Die ehemaligen Studienkolleginnen Ida und Karla treffen zufällig wieder aufeinander und beschließen gemeinsam eine Kanzlei zu gründen.
Unterstützt werden beide von Susi, die das Examen wegen Prüfungsangst nicht bestanden hat und ohne die beiden Freundinnen bis ans Ende ihrer Tage kellnern müsste. Schon bald kommen die ersten Aufträge, die so bunt sind wie das wahre Leben. Die jungen Frauen erkennen schnell, dass die Lösung nicht immer im Gesetz steht, sondern Einfühlungsvermögen und Herz erfordert. Während sich Ida mit der unerwarteten Eifersucht ihres Gatten herumschlagen muss, rutscht Susi von einer amourösen Katastrophe in die nächste. Nur Karla will mit Männern nichts zu tun haben. Das sieht nicht nur der charmante Kollege aus der Nachbarkanzlei, der ihr mit Rat und Tat zur Seite steht, völlig anders … In ihrem ersten Roman gewähren die beiden Anwältinnen Janine Achilles und Katharina Mosel einen humorvollen Einblick in die Welt einer Anwaltskanzlei.

Quelle: tredition.de

Autoren

Janine Achilles ist in Afrika und Südamerika aufgewachsen und zum Studieren nach Hamburg zurückgekommen. Dort arbeitet sie seit dem Jahr 1999 als Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Vertragsrecht in eigener Kanzlei. Privat malt sie gerne Bilder und liebt, wie ihre Co-Autorin und Cousine Katharina Mosel, Bücher und Reisen in ferne Länder. Janine Achilles lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Hamburg.

Katharina Mosel ist 1963 in Hamburg geboren, der Liebe wegen ist sie nach dem Studium ins Rheinland gezogen. Dort lebt sie mit ihrem Ehemann in Köln. Sie arbeitet seit 1992 als Rechtsanwältin (Fachanwältin für Erbrecht und Familienrecht) und Mediatorin in eigener Kanzlei in Köln. Privat liebt sie Bücher und das Reisen in ferne Länder. Außerdem versucht sie sich beim Golf spielen. “Paragrafen und Prosecco” ist ihr erster Roman, den sie zusammen mit ihrer Cousine Janine Achilles geschrieben hat.

Quelle: tredition.de

Meine Meinung

Was eine unterhaltsame und humorvolle Geschichte. Ich habe mich bei “Paragrafen und Prosecco” herrlich, frisch unterhalten gefühlt. Das war ein Lesespaß.
Die Autoren gewähren dem Leser hier einen Einblick in das Leben einer Anwaltskanzlei.
Ob das jetzt alles so abläuft oder ablaufen könnte, das sei jetzt mal dahingestellt, das kann ich nämlich nicht beurteilen…. aber es kommt alles sehr glaubhaft und realistisch rüber, so dass es durchaus so sein könnte ;)

Ich möchte in dem Fall dann lieber nicht in die Rolle einer Anwältin schlüpfen, denn was die Protagonisten hier so erleben … genial.

Doch worum gehts:
Als Ida und Karla, frühere Studienkolleginnen, sich zufällig auf einer Firmenfeier treffen wird geplant. Aus einer feuchtfröhlichen Proseccolaune heraus haben sie eine Idee … warum nicht gemeinsam eine Kanzlei gründen?
Als das dann zaghaft in die Wirklichkeit umgesetzt wird und dann noch Susi, eine weitere Freundin, als Sekretärin in die Kanzlei mit einsteigt, ist das Trio perfekt….

Ich liebe dieses Gespann, denn es hat wahnsinnigen Unterhaltungswert, sie bei ihrem chaotischen Leben in und um die Anwaltskanzlei zu verfolgen.

Doch auch außerhalb der Arbeit geht es bei den drei Frauen natürlich auch um die Männerwelt …  es ist für einiges an Lacher gesorgt  … das kann ich euch versprechen.

Der Schreibstil der Autoren gefällt mir sehr gut, ich bin fliessend und ohne Stocken in die Geschichte hineingeschlittert und hab mich prächtig unterhalten gefühlt.
Man bekommt allerhand interessante Fälle präsentiert, wobei hier gerne mal die Anwälte durchkommen und es mir somit nicht immer so leicht gemacht haben, bei den ganzen Anwaltdetails. Doch wenn man dies aussen vor lässt, dann hat man einen wirklich tollen unterhaltsamen, humorvollen und doch auch sehr chaotischen Roman, angeführt von einem Chaoten-Trio, das es in sich hat … im positiven Sinne.

Die Protagonisten sind interessant ausgearbeitet. Eine Chaotin, eine Geschäftsfrau mit Hang zum Zynismus und eine  verträumten Pessimistin …  und ja … am besten macht ihr euch selber ein Bild davon … denn sie sind definitiv nicht ohne!!! Aber sie waren mir sofort sympathisch und ich hatte eine Menge Spaß mit ihnen.
Auch ein paar interessante männliche Charaktere kommen hier zum Einsatz, doch das müsst ihr selbst weiter erkunden.

Fazit

“Paragrafen und Prosecco” von Janine Achilles & Katharina Mosel ist ein unterhaltsamer, humorvoller und absolut herrlich frischer Roman, der mir einige Lacher entlocken konnte und mich bestens unterhalten hatte.
Man merkt zwischendurch schon sehr, dass es sich bei den Autoren ebenfalls um Anwälte handelt .  Es wird stellenweise sehr fachspezifisch. So bekommt man auch einen interessanten Einblick in das Leben eines Anwalts ;) An Humor und Witz, an genialen Fällen und einem hohen Unterhaltungswert mangelt es nicht – wodurch ich mich bestens unterhalten gefühlt hatte. Ein frischer, lockerer Lesespaß war mir garantiert.

Humorvolle Leseempfehlung !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *