• Fantasy

    [Rezension] Die Mottenkönigin von Beatrice Jacoby

    ***Werbung / Rezensionsexemplar***Dieses E-Book wurde mir über Netzwerk-Agentur-Bookmark als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Was war ich neugierig – wie immer, wenn mich ein Buch anspricht. Und dieses mal ist es wieder ein Fantasyroman, der in Köln spielt. Da schlägt mein Herz sowieso dann gleich was schneller. Es macht einfach immer wieder riesig Spaß, wenn man die Örtlichkeiten kennt und sie bildlich vor Augen hat … so war ich also sehr gespannt, was sich hinter diesem Fantasyroman von Beatrice Jacoby verbirgt. Immerhin geht es um unter anderem um ein spannendes Thema wie Traumwandeln, Gedanken lesen oder mit verstorbenen Verwandten sprechen. Die Mottenköniging von Beatrice Jacoby Traumwandeln, Gedanken lesen oder mit verstorbenen Verwandten sprechen…

  • Bloggeraktion

    [Die Mottenkönigin] Spionage im Kölner Umfeld

    ***Werbung / Bloggeraktion *** Köln – ein interessanter Handlungsort Ich liebe es in Geschichten abzutauchen, die hier in Köln spielen. Wohne ich ja selbst hier und kenne den ein oder anderen Handlungsort, der hier in der Geschichte eine Rolle spielt, ja auch aus realer Sicht. Da macht es gleich doppelt soviel Spaß, wenn man den Ort vor Augen hat und die Fantasy hier walten lassen kann. Auch Beatrice Jacoby hat in ihrem Buch “Die Mottenkönigin” auf die Stadt Köln als Handlungsort gegriffen – und da möchte ich euch einfach mit an ein paar schöne Schauplätze entführen. Spionage im Kölner Umfeld Ein ganz bekannter und beliebter Ort hier in Köln ist…

  • Fantasy,  Roman

    [Rezension]”ColourLess: Lilien im Meer” von Beatrice Jacoby

    ColourLess: Lilien im Meer von Beatrice Jacoby erschienen: 2. November 2017 Verlag: Feelings Seiten: 571 ASIN: B073VBTBC6 E-book: 4,99 € Buch beim Verlag Buch bei Amazon   Kurzbeschreibung Eine Welt der Isolation ohne Farben – ein dystopisch-romantischer Urban-Fantasy-Roman über den Kampf gegen Konventionen und die Kraft der Liebe. In der isolierten Kleinstadt Mary’s Yard sind die Menschen durch einen Gendefekt farbenblind. So auch Kalla und Sander. Die beiden stammen aus zwei völlig verschiedenen Welten: Er ist der tadellose Mustersohn des Bürgermeisters und sie eine sogenannte »Meerjungfrau«, ein Mädchen aus dem Problemviertel am Hafen, das mit dem Kopf lieber in den Gewitterwolken über ihrer Heimat steckt als in der streng genormten…