Verfolgung. Die Kinder der Götter – spannend geht es weiter

 

alt="Verfolgung. Die Kinder der Götter"
©Hippomonte Publishing
Verfolgung. Die Kinder der Götter / Aurelia Velten / Hippomonte Publishing e.K. / erschienen: August 2018 / ASIN: B07FZRQ9DF / 312 Seiten / Paranormal Romance

Verfolgung. Die Kinder der Götter

Nachdem ich letztes Jahr schon “Rache. Die Kinder der Götter” von Aurelia Velten gelesen habe, war ich neugierig, wie es weiter geht. Doch bei dieser Reihe handelt es um in sich abgeschlossene Geschichten -das muss vorab gesagt sein ;)

Worum geht es in “Verfolgung. Die Kinder der Götter”

Alecs wurde verraten, unschuldig in den Tartaros, die Hölle der griechischen Mythologie, geworfen. Doch das lässt die Furie nicht so einfach auf sich sitzen – nun ist sie frei, wahnsinniger als je zuvor und brennt darauf, den Verräter zu jagen.
Wenn da nur nicht Cal der Hundertarmige wäre, der meint, sie auf ihrer Reise beschützen zu müssen. Er ist so schnell, dass es so aussieht, als hätte er unnatürlich viele Gliedmaßen, was es Alecs unmöglich macht, ihn abzuschütteln.
Vor langer Zeit hat Alecs gelernt, dass sie niemandem trauen kann. Doch je mehr Zeit sie mit Cal verbringt, desto näher kommen sie sich und desto schwerer fällt es Alecs, ihr Geheimnis vor ihm zu verbergen.

Alle Bände der Reihe sind in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander lesbar.

Mehr Infos zum Buch

 

Ein toller Schreibstil …

… und noch vieles mehr erwartet den Leser hier. Man wird auch in diesem 2. Band der Kinder der Götter Reihe regelrecht hineingezogen und ist auch sehr schnell mitten in der Geschichte drin. Der Schreibstil ist fließend, mitreißend und gestaltet sich sehr spannend und abenteuerlich. Es wird nicht langweilig – und auch wenn man den 1. Band nicht kennt – kommt man hier sehr gut in die Geschichte rein. Es ist also sicher, dass jedes der Bände für sich selbst lesbar ist.

Spannung, griechische Mythologie und die Liebe

Wie auch im Vorgänger, wird es hier sehr spannend. Aurelia Velten schafft es auch hier wieder einen gewaltigen Spannungsbogen konstant durch die ganze Geschichte zu halten. Das hat mir super gefallen – gibt es doch oftmals sonst gerne mal längen und langatmige Passagen – die hier aber nicht auftauchen.
Die griechische Mythologie fliesst auch hier wieder mit rein – und die Liebe – ja, die darf natürlich auch nicht fehlen. Wer das mag – ist hier bestens aufgehoben. Ich fand auch den 2. Teil der Reihe klasse – und kann nur sagen … LESEN.

Facettenreiche Charaktere – die begeistern

Während Alecs einen sehr durchgeknallten, verrückten Charakter darstellt – findet man in Cal den ruhigeren Pol. Beide sind sehr interessant gestaltet und ich mochte sie sehr gerne. Es wird nicht langweilig – im Gegenteil. Es kracht, es knistert, es ist spannend – und sehr aufregend, wie ich finde.

Auch die anderen Charaktere passen hier super in die Geschichte und jeder hat so seinen Eigenarten, die sich hier in der Story super gestalten und mich als Leser spannend am Lesen hielten. Von all den Geheimnissen und den unvorhersehbaren Passagen mag ich mal gar nichts groß erwähnen – es ist alles stimmig und rund. So muss das sein.

Ein weiterer Teil der “Die Kinder der Götter -Reihe”

Eigentlich sind es nur 2 Bände, dieser Reihe – aber irgendwie wünsche ich mir, dass da noch mehr kommt. Aurelia Velten konnte mich hier total spannend am Lesen halten – hat mich durch ihren fließenden, mitreißenden Schreibstil und ihre facettenreichen Charaktere mehr als begeistert. Da will man einfach mehr von … oder nicht?

Das E-Book wurde mir über Skoutz als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt!

 

Weitere Bücher von Aurelia Velten, die ich gelesen habe:

Rache. Die Kinder der Götter

Mehr über Aurelia Velten

Aurelia Velten wurde 1993 in Süddeutschland geboren und wuchs zweisprachig auf. Ihr multikultureller Hintergrund findet sich auch in ihren Büchern wieder. Schon sehr früh entwickelte sie ihre Leidenschaft für das Geschichtenerzählen. 
Neben ihrem Psychologiestudium versucht sie, so viel wie möglich zu schreiben, was oft in Chaos endet … Zum Glück gibt es zum Stressabbau Schokolade!

 

Kommentare 2

  • Hallo liebe Bianca,

    hm, dazu gab es doch im letzten Jahr eine interessante Blogtour, die auch bei Dir halt gemacht hat…da erinnere mich gerne..

    LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *