[Blogtour] “Unicorn Rise” von Claudia Romes – Tag 2

Hallo ihr Lieben,

ich freu mich, dass hier heute an Tag 2 unserer Blogtour zu

Unicorn Rise

von Claudia Romes

vorbeischaut. Gestern hat Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen
mit der Buchvorstellung diese Tour eröffnet –  und ich hoffe ihr seid neugierig auf mehr.
Was euch noch so alles bei dieser Tour erwartet könnt ihr gerne hier im
Tourplan nochmals nachschauen.

Mehr Infos zum Buch
Meine Rezension

***

Ich darf euch heute etwas von einem anderen Land erzählen ..
dafür hab ich euch ein paar

Einblicke in das Silberne Reich Ambarr

mitgebracht.

 

Doch ich muss aufpassen – ich werde beobachtet – bzw. ich muss darauf achten, dass mir keiner in die Quere kommt, denn es ist eine düstere und gefährliche Zeit angebrochen.
Mir wurde mitgeteilt, dass der Weg dorthin gar nicht so einfach ist …

Glaubt ihr nicht ?

Na ich hab keinen Flieger ausfindig machen können oder eine Bus- oder Zugverbindung aufgestöbert, die uns in das Silberne Reich Ambarr befördern könnte – aber hey … was solls…
Es muss ja irgendeinen Weg geben – und den hab ich auch gefunden – so leicht lass ich mich doch nicht ins Bockshorn jagen – vielleicht muss ich ja selber mal irgendwann dorthin – wer weiß.

Man muss nur eines der Tore/Pforten finden, die uns den Zutritt gewähren – aber diese sind
schwer zu finden und wenn, dann sind sie sogar verschlossen … oder schwer bewacht.

Von wem?

Na von einem spitzbärtigen, hochgewachsenen, breitschultrigen Mann – mit einem braunen Mantel mit Fellbesatz – wirkt sehr mittelalterlich und einschüchternd – und psst – dieser Mann nennt sich Talaken – und er ist nicht alleine.

ABER VORSICHT …  haltet euch vor diesem Mann und seinem Gefolge fern – es sei zu eurem Besten.

Doch auch wenn dieser Talaken die Wege in das Silberne Reich Ambarr bewacht – so gibt es Wege – und ich hab einen gefunden –  eine geheime Pforte sozusagen. Diese ausfindig zu machen war nicht so einfach – und ich hätte nie gedacht, dass sie sich auf diese Art und Weise öffnen  – bzw. dass es überhaupt eine Pforte sein könnte.

Aber nun weiß ich es ja … *ha*

Übrigens stelle ich mir diese Pforte so in etwa vor …

Quelle: pixabay.com

 

Und nun?

… ja .. und nun?  … ich weiß es auch nicht so genau. . ich weiß nur soviel, dass ich einen Weg gefunden habe- aber ob ich den nun auch gehen will? Ich kann es euch nicht sagen.
Ich möchte liebend gerne einen Blick auf das Silberne Reich Ambarrs werfen – es wird soviel darüber erzählt. .. aber ich trau mich noch nicht …

Ich hab mir sagen lassen, dass das Silberne Reich Ambarr früher mal von einem König regiert wurde – der nur das beste für sein Volk wollte- und an seiner Seite stand ein magisches Fabelwesen – ein weißes Einhorn…. nur das ist seit langer Zeit verschwunden – und konnte bisher nicht wieder gefunden werden.
Was ich sehr schade finde … ich will gerne mal ein Einhorn sehen – ob sich die Möglichkeit irgendwann noch ergibt … ich hoffe es. Aber nicht nur ein Einhorn kann man dort sehen – sondern noch viel mehr.

Jeder Lord in Ambarr hat ein Fabelwesen an seiner Seite – und nur wer so ein Totem – ein Fabelwesen – als Seelenverwandter an seiner Seite hatte – durfte sich auch Lord nennen. So gibt es einige Clans in Ambarr – der Clan der purpurfarbenen Wölfe oder aber der Clan des Phönix – und noch einige mehr. Ich wüsste gar nicht welchem Clan ich angehören wollen würde – die sind alle allein schon von den Fabelwesen her – sehr interessant.

Das faszinierende – jedes Totem hat besondere Fähigkeiten – und das sind einige ganz interessante – aber dazu darf ich euch auch nicht mehr verraten. Es gibt’s allerhand zu entdecken .. und es ist spannend und gefährlich dort … momentan zumindest… nur ob ich den Weg durch die Pforte wirklich gehen soll??? Ich weiß noch nicht … aber vielleicht erwartet mich genau solch ein Anblick dort … das wäre ja schon klasse…

Quelle: pixabay.com

Es gestaltet sich alles sehr geheimnisvoll – und dunkel – und böse… 

Das heutige Ambarr ist auch nicht mehr das, was es einmal war – es ist von einer Dunkelheit beschattet, seit der König gestorben ist – und das Einhorn nicht mehr auffindbar. ABER das soll geändert werden .. dafür ist Tara – Prinzessin Tara genauer gesagt – auserkoren .. doch die weiß davon noch nicht so wirklich viel – sie wurde damals in Sicherheit gebracht – in unserer menschlichen Welt.

Ich stelle mir vor, dass sie das Silberne Reich Ambarr retten kann – nur wird das ein harter und schwerer Weg – zumal sie ebenso erst die Pforte finden muss um von unserer Welt aus dorthin zu gelangen… und sie muss erstmal mehr über ihre Herkunft und über ihr Land wissen – denn davon hat sie bisher noch keine wirkliche Ahnung.

 

Ach ja …. ich könnte euch noch so einiges erzählen … aber wisst ihr was ….
das werde ich nicht tun.
Schnappt euch das Buch “Unicorn Rise” und findet selber heraus,
was es damit so alles auf sich hat…
Mehr noch könnt ihr morgen erfahren, da berichtet euch
Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen einiges über die
Hauptstadt Melliaro und seine Bewohner im Wandel

***

Gewinnspielfrage

Was meint ihr, wie findet- bzw. öffnet man so eine Pforte,
die uns den Weg nach Ambarr ermöglicht ???
Ich bin auf eure fantasievollen Ideen gespannt!!!

***

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist bis 01.04.18 möglich !!

***

02.04.18
Gewinnerbekanntgabe
Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen

 

Was müsst ihr tun?

Beantwortet einfach täglich die Gewinnspielfrage unter den jeweiligen Beiträgen
und schon seid ihr im Lostopf.
Ihr könnt euch jeden Tag ein Los sichern,
also insgesamt bis zu 7 Stück !!!
Wer nicht hier drunter kommentieren kann oder mag,
der darf auch gerne eine Mail an Susanne schicken.
Mail: Firebird800@web.de
Betreff: Blogtour ,,Unicorn Rise”

 

Gewinne

 

 

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Das Gewinnspiel läuft vom 23. März – 01. April 2018
  • Das Gewinnspiel endet am 01. April 2018 um 23:59 Uhr
  • Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 02. April 2018.

 

Ich bin auf eure Kommentare gespannt !!!

Eure Bibilotta

Kommentare 10

  • Guten Morgen!
    Ein toller Beitrag. 🙂
    Vielleicht spielen die Fabelwesen beim Finden und Öffnen einer Pforte eine Rolle? 🤔
    Liebe Grüße und einen schönen Samstag,
    Melanie Siedentop

  • Hallo liebe Bianca,

    interessante Vorstellung heute mit dieser Einführung in den Roman.
    Viel dreht sich ja um Farben im Allgemeinen…purpurfarbenen Wölfe oder Phönix, die ich wohl in Rot zumindest für meinen Geschmack sehen würde.

    Aber ich glaube, auch die Farbe “weiß” ist wichtig, denn Reich Ambarr…ist zur Zeit eher von dunklen Gestalten und einer gewissen gefühlten Dunkelheit geprägt.

    Und so sehe ich, die Farbe “weiß” als Eingangsberechtigung bzw. möglicher Kontakt/Wegweiser zur Pforte an. Vielleicht geben die weißen Haare von Tara zum Erkennen der Pforte plötzlich ein zusätzliches Strahlen/Leuchten ab.

    Oder vielleicht wurden bestimmte Personen einfach bei ihrer Geburt mit einem Mahl versehen, dass sich jetzt in der Nähe der Pforte quasi aktiviert….und ihnen so den Weg weist.

    Denn ich denke, alleine wird Tara diese Aufgabe nicht bewältigen können…..Helfer sind doch immer willkommen und angesagt….

    In diesem Sinne ich bin gespannt auf mehr..schönen Samstag…LG..Karin…

  • Ich glaube, dass die Pforte tief im Herzen verankert ist und wenn man dem Land und seinen Einwohnern nichts Böses will, kann man sie durch viel Gedankenkraft und Liebe öffnen.

    Das Buch hört sich sehr spannend an. Ich freue mich schon auf die weiteren Berichte. 😁

  • Huhu,
    Danke für den wunderschönen Beitrag.
    Dieses Portal ist ja atemberaubend, wunderschön und beängstigend zu gleich.

    Ich denke dieses Portal lässt sich nur finden von dem es gefunden werden möchte. Es ist Magie und die erkennt wer würdig ist, jemandem mit Mut, Stärke und einem gutem Herzen, der der richtige ist.

    LG Manu

  • Schon der Beitrag von gestern hat mich ins Träumen gebracht und wenn ich heute die Bilder sehe, dieses Portal zieht einen ja magisch an.
    Wie findet man so ein Portal und öffnet es. Man muss es wirklich finden wollen und Aufgaben (Prüfungen) bestehen. Mit Freunden vielleicht, jeder hat eine Stärke, die nützlich ist und sie ergänzen sich. Öffnen wird sich das Portal von selbst, es wird erkennen wen es einlässt und wen nicht.

    Grüße Elias

  • Hallo Claudia,

    Vielen dank für die tolle Vorstellung. Ich denke es hat etwas mit den Fabelwesen auf sich, wenn sie für würdig halten darf eintreten

  • Hallo,

    man kann die Pforten vielleicht nur mithilfe von Fabelwesen öffnen.

    LG
    SaBine

  • Hallo,

    vielleicht muss man sich mit dem jeweiligen Fabelwesen verbinden, um durch die Pforten zu gelangen.

    Dies wäre meine logische Erklärung.

    LG Tina

  • Hallo😊
    Danke für deinen schönen Bericht.
    Ich denke auch das die Pforte magisch ist und würde es mir schön vorstellen das sie entscheidet wer durch gehen darf und wer nicht.
    Die Fabelwesen hören sich super an da hätte ich auch gern eins als Seelenverwanter.
    Lieber Gruß Heidi

  • Huhu. Vielen dank für die tollen einblicke!
    Vielleicht besitzt jeder die Möglichkeit durch die Port zu gehen, nachdem man sie findet. Nur muss man den Mut dazu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *