[Rezension] “Unicorn Rise (1) – Kristallflamme” von Claudia Romes

Unicorn Rise (1) – Kristallflamme

von Claudia Romes

erschienen: 15. März 2018
Verlag: digitales
Seiten: 350
E-Book: 3,99 €
ISBN: 978-3-401-84050-5
Reihe: 1/2
Genre: Fantasy
Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Buch beim Verlag
Buch bei Amazon

Kurzbeschreibung

***Die letzte Unicorn kehrt zurück***

Ein sternförmiges Mal, das sie unter ihrer Kleidung versteckt hält, und rätselhafte Träume von einem Mann, der in Flammen steht – mehr Verbindungen zu ihrer Vergangenheit sind Tara nicht geblieben. Als sie Cole kennenlernt, hat sie vom ersten Moment an das Gefühl, dass es ihr vorherbestimmt war, ihm zu begegnen. Mit ihm kehren die Erinnerungen an ihre wahre Familie zurück und das Wissen um eine gefährliche Macht, vor der ihr Vater sie verstecken wollte. Die Zeit ist gekommen: Tara muss herausfinden, was es mit ihrem geheimnisvollen Totem auf sich hat, und ein großes Erbe antreten. Doch Jancon, ihr erbittertster Feind, hat bereits seine finsteren Kreaturen ausgesandt, mit nur einem Ziel: Tara zu töten.

Quelle: arena.de

 

Autor

Claudia Romes wurde am 02.10.1984 als Kind eines belgischen Malers in Bonn geboren. Sie war schon immer eine begeisterte Leserin und liebte es, in fremde Welten einzutauchen. Mit neun Jahren begann sie, ihre eigenen Geschichten zu erzählten und fasste den Enschluss, eines Tages Schriftstellerin zu werden. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in einem kleinen Dorf in der Vulkaneifel.

Quelle: arena.de

 

Meine Meinung

Eine Geschichte rund um Fabelwesen – genau das habe ich mir schon lange gewünscht – und mit “Unicorn Rise” von Claudia Romes hat es genau meinen Geschmack getroffen.

Wie man schon am Titel erkennen kann, spielen Einhörner hier eine Rolle – aber nicht nur das – auch allerhand andere Fabelwesen – und das in so einer bildhaften, genialen Ausführung, da hatte ich richtig viel Spaß dabei.
Sehr schnell war ich in der Geschichte drin, denn Claudia Romes hat einen wunderschönen, stimmigen und absolut flüssigen Schreibstil – der mich sofort einnimmt -und mich nicht mehr loslässt. Die Geschichte ist spannend und interessant aufgebaut.

Man lernt die Charaktere sehr schnell kennen – wobei mir Marybell am besten bisher gefallen hat. Sie wirkt so “echt” mit all ihren schrägen und irren Art – das macht sie sehr sympathisch. Aber auch Tara und Cole sind ein interessantes Gespann – wobei ich mir da noch ein bisschen mehr Einblick wünsche. Die Charaktere sind sehr zart und einfach gehalten – da hätte ich mir noch was mehr Tiefe gewünscht – gerade auch bei Cole – der wirkt doch sehr blass bisher. Es ist aber sehr spannend- die wahre Herkunft- die wahre Geschichte ihrer Familien kennenzulernen – denn das gestaltet sich hier wahnsinnig toll und macht neugierig auf mehr.

Die gesamte Story ist durchweg spannend und interessant – aber vor allem sehr märchenhaft und fantasievoll gehalten. Ich war überrascht, was hier den Leser so alles erwartet – damit hätte ich laut Klappentext nicht gerechnet – zumal dieser ja eh nicht viel preis gibt und es besonders spannend macht. Es ist stellenweise schmerzhaft, traurig – aber auch spannend, gefühlvoll und wahnsinnig liebevoll alles gestaltet.

Die Kulisse, die Wesen – die Schicksale und die traurigen, schmerzhaften- aber auch die spannenden, lustigen und schrägen Situationen machen das ganze stimmig und rund. Gerade die Fabelwesen sind so klasse – da steckt soviel drin und man wird hier mehr als einmal überrascht, was es mit ihnen auf sich hat.

Die Themen wie Seelenverwandschaft, Hass, Neid, Macht – oder aber auch die Liebe, Zusammenhalt und der Kampf um Frieden – all das kommt hier zum Einsatz – wenn auch manches noch sehr zaghaft und zurückhaltend verläuft – so wird uns glaube ich im zweiten Teil noch allerhand erwarten – und an Überraschungen wird es dort bestimmt auch nicht mangeln.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht – und ob die ein oder andere Vorstellung, die ich so habe, sich erfüllt und eintrifft – oder ob Claudia Romes uns dahingehend noch mehr überrascht, als uns lieb ist *lach*. Ich kanns kaum erwarten – und bin froh, dass wir nur bis Juli warten müssen – denn da kommt schon der 2. Teil raus – mit einem hoffentlich genialen Ende.

Fazit

“Unicorn Rise. Kristallflamme” von Claudia Romes ist ein spannender, überraschender und genialer Auftakt -der mich neugierig auf mehr macht. Sehr liebe-, geheimnis- und fantasievoll wird man hier in eine wunderschöne fast schon märchenhafte Geschichte entführt – die einfach nur sehr viel Spaß bereitet. Ich vermisse die Fabelwesen jetzt schon – aber nicht lange, dann geht’s ja auch schon weiter … ich freu mich drauf.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *