alt="Das Geheimnis von Granada"
Roman

DAS GEHEIMNIS VON GRANADA

***Rezensionsexemplar***

DAS GEHEIMNIS VON GRANADA: Schon was länger ist es her, dass ich ein Buch von Emma Wagner gelesen habe. So war es einfach mal wieder an der Zeit, und der neue Roman “Das Geheimnis von Granada” hat mich auf Anhieb gereizt. Ich war so neugierig, was mich hier in Granada erwartet. Ich weiß, dass Emma Wagner sehr gefühlvoll, tiefgründig und gefühlvoll schreibt … und so erhoffte ich mir hier vorab schon eine wunderschöne, emotionale Lesezeit. Ob es dann auch so kam, das könnt ihr nun in meiner Rezension nachlesen.

alt="Das Geheimnis von Granada"

DAS GEHEIMNIS VON GRANADA

von Emma Wagner

Granada in der Franco-Ära: Für den jungen Gitarrenbauer Diego und die Schneiderin Mina ist es die Zeit ihrer großen Liebe. Aber die Diktatur verlangt den Menschen viel ab, Armut, Angst und Überwachung bestimmen das Leben. Mina und Diego kämpfen für eine gemeinsame Zukunft in Freiheit und ahnen nicht, wie hoch der Preis ist, den sie für ihre Liebe zahlen werden …

Jahrzehnte später macht die deutsche Ärztin Marisol sich Hals über Kopf auf den Weg nach Granada, um ihre spanischen Großeltern zu besuchen – dem geliebten Großvater geht es schlecht. Kaum angekommen, lernt Marisol den verschlossenen Fabio kennen, der sie auf eine rätselhafte Weise anzieht. Während die junge Frau in die verschlungenen Pfade ihrer Familiengeschichte eintaucht, scheint Fabio sein ganz eigenes Spiel zu spielen …

Quelle: Amazon

Das Buch bei Amazon

Das Geheimnis von Granada

Bei diesem Buch heißt es Kofferpacken und ab nach Granada. Schon allein das Cover macht wahnsinnig neugierig auf diese Reise und ich war mehr als gespannt was mich hier erwartet.
Emma Wagner entführt den Leser hier in ein wunderschönes, bildhaftes Setting mit dramatischen, liebevollen, romantischen und tiefgründigen Einblicken in die Geschichte rund um Mari und Fabio aber auch von Diego und Mina.

Zwei Zeiten – zwei Liebesgeschichten – eine große Story

Im Hier und Jetzt begeben wir uns mit Mairsol oder eben Mari, nach Granada. Dort will sie ihren kranken Großvater besuchen, doch was sich dann alles so offenbart, das ging mir sehr unter die Haut. Unter anderem trifft Mari auf Fabio – und deren Geschichte ist spannend, abenteuerlich, geheimnisvoll und sehr gefühlsgewaltig. Dass nicht alles immer ganz reibungslos verläuft, das dürfte hier gleich klar sein.
Aber nicht nur das … im Wechsel geht es dann in die Vergangenheit und wir erfahren mehr über Diego und Mina und deren Schwierigkeiten, die sich ihnen in den Weg stellten. Auch das gestaltet sich sehr liebevoll und herzergreifend schön.

Zwei Zeiten – zwei Liebesgeschichten und im Ende eine große gefühlsgewaltige und emotional rührende Story, die mir regelrecht unter die Haut ging. Aber nicht nur das ….

GRANADA … was ein schönes Setting

Nicht nur, dass mich Emma Wagner mit den Geschichten von Mari &Fabio sowie Mina & Diego total berühren konnte. Nein … sie hat mich auch mit dem Setting von Granada so bildhaft in diese Gegend entführen können. Man erfährt sehr viel über Granada, besucht verschiedene Schauplätze und jedes mal hatte ich das Gefühl, selbst dort mittendrin dabei zu sein. Mehr als einmal wollte ich sofort die Koffer packen und mir selbst ein Bild davon machen … und wer weiß – vielleicht ist mir das ja irgendwann mal möglich.

Eine wunderschöne Reise …

…in das wunderschöne Granada hat mich hier erwartet. Ich habe es geliebt mich in die Geschichte fallen zu lassen. Sehr berührend, emotional und wunderschön war es die Liebesgeschichte von Mari &Fabio im Hier und jetzt sowie Mina & Diego in der Vergangenheit zu verfolgen. Der Wechsel der Zeiten ist super gelungen, ich hab es geliebt, beide Wege zu verfolgen und dabei Granada auf unterschiedliche Art und Weise kennenzulernen. Ich habe mit allen mitgefühlt, mitgelacht, mitgetanzt und ja auch mitgelitten.
Es ging absolut unter die Haut und hat mir auch ein paar Tränchen entlockt.

Eine Story über Geheimnisse, die Liebe und Verlust, um den Zauber Granadas und die Macht der Vergebung, die mich als Leser tief berühren konnte.
Absolute Leseempfehlung von mir.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *