alt="Like snow we fall"
New Adult

LIKE SNOW WE FALL

***Rezensionsexemplar***

LIKE SNOW WE FALL: Lest ihr gerne mal Geschichten in denen auch der Wintersport zum Einsatz kommt? Dann seid ihr hier mit “LIKE SNOW WE FALL” bestens bedient. Hier trifft eine Eistänzerin auf einen Snowboarder. .. und so spielt nicht nur der Wintersport eine Rolle. Ich hab mich sehr auf das Buch gefreut und hab für euch nun meine Rezension am Start… übrigens… das COVER … i love it !!!

alt="Like snow we fall"

LIKE SNOW WE FALL
Die Winter-Dreams Reihe 1

von Ayla Dade

Eine Eistänzerin auf dem Weg an die Spitze. Ein Snowboarder am Abgrund seiner Karriere.
Die große New-Adult-Winterreihe!

Als Paisley mit nichts als ihren Schlittschuhen im Gepäck im verschneiten Aspen ankommt, raubt ihr die bezaubernde Winterwunderlandschaft den Atem. Angesichts des mit einer glitzernden Eisschicht überzogenen Silver Lake vor der mächtigen Kulisse der Rocky Mountains vergisst sie für einen Moment, dass sie vor ihrem alten Leben flieht. Ab jetzt zählt für sie nur noch die Zukunft: Die begabte Eiskunstläuferin nimmt einen Trainingsplatz an der renommiertesten Schule Aspens an und träumt insgeheim von Olympia. Auf ihrem Weg an die Spitze darf sie sich auf keinen Fall ablenken lassen – schon gar nicht von dem selbstverliebten Snowboarder Knox. Von allen gefeiert und unverschämt attraktiv, steht er im Mittelpunkt jeder Party. Paisley versucht, die Anziehungskraft zwischen ihnen zu ignorieren, denn er ist nicht gut für sie – bis sie unerwartet eine andere Seite an ihm kennenlernt …

Quelle: Randomhouse

Das Buch beim Verlag
Das Buch bei Amazon

Like snow we fall (Winter-Dreams Reihe 1)

Was war ich schon beim Anblick des Covers begeistert… es funkelt und glitzert … und farblich ist es einfach nur wunderschön … dann die Aufmachung als Klappbroschur… mit Zitaten, Playlist und wunderschönen Bildern… da will man sofort in die Story eintauchen.
So war ich also schon vorab sehr in Stimmung und gespannt darauf, was mich im ersten Teil der Winter-Dreams Reihe erwartete….

Auf nach Aspen

Es ist nicht mein erstes Buch von Ayla Dade… von daher wusste ich schon vorher, dass ihr Schreibstil sehr mitreißend und bildgewaltig… aber auch sehr gefühlvoll sich gestaltet. Und ich wurde nicht enttäuscht. Schon gleich zu Beginn wurde ich sehr locker und leicht in die Geschichte hineingezogen.. und es gab kein Entrinnen mehr.
Sehr bildhafte und detaillierte Szenenbeschreibungen des kleinen Ortes Aspen haben regelrecht Sehnsüchte in mir geweckt… ich wollte sofort die Koffer packen und genau dorthin reisen – so eine wunderschöne Winterwunderlandschaft… da kommt man ins Träumen.. Es war einfach sooo wunderschön, sich hier fallen zu lassen… und wen man dann alles kennenlernen und begleiten durfte… *hach*
Besonders schön fand ich auch die Einblicke in das Eiskunstlaufen und das Snowboarden – die konnten mich regelrecht vom Hocker reisen – gerade auch weil ich davon eigentlich so gar keine richtige Ahnung habe 😉
Doch wer jetzt meint, es ist ein oberflächlicher Liebesroman – mit ein bisschen Wintersport… nein – da muss ich euch enttäuschen. Die Story ist so tiefgründig und berührend schön – und noch soviel mehr.

Authentische und faszinierende Charaktere

Man trifft hier auf Paisley und Knox … zwei wunderbare und authentische Charaktere, die mein Herz im Sturm eroberten. Ich mochte ihre Geschichte sehr und hab regelrecht mit ihnen mitgefiebert.
Während Paisley – Eiskunstläuferin auf dem Weg an die Spitze – ihre Ziele konsequent vor Augen hatte, hat Knox schon sehr viel erreicht und war als preisgekrönter Snowboarder – ein Frauenheld durch und durch.
Beide sind eigentlich so gegensätzlich und doch haben sie so viel auch gemeinsam.
Paisley will sich nicht vom Weg abbringen lassen – und kämpft für ihre Träume… doch als sie Knox über den Weg läuft… und die Anziehungskraft immer stärker wird… ja -…. da nahm die Geschichte ihren Lauf.
Es war spannend, gefühlvoll und absolut schön, beide auf ihrem Weg zu begleiten UND natürlich die Liebe mitzuverfolgen, die sich hier entwickelt… *seufz*… einfach nur schön.

Ein Winter-Lesehighlight

“Like snow wie fall” von Alya Dade hat mich absolut umgehauen. Es war stimmig, mitreißend, gefühlsgewaltig … und es gab so tolle Einblicke in den Eiskunstlauf und das Snowboarden. Die Charaktere und ihre Geschichte hat mich berührt, bestens unterhalten und mich einfach begeistert. Ein so toller tiefgründiger und emotionaler Lesestoff… da will man mehr von. Also lasst euch drauf ein – packt eure Koffer und reist nach Aspen…. es lohnt sich.


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *