alt="Perfect Day"
Thriller

PERFECT DAY

***Rezensionsexemplar***

PERFECT DAY: Manchmal muss es einfach was düsteres und spannendes sein, zwischen all den Liebesromanen und Fantasygeschichten. So ist mir PERFECT DAY schon mehrmals aufgefallen und meine Neugier wurde von mal zu mal größer. Jetzt war es also an der Zeit in diesen Thriller einzutauchen. Mehr dazu könnt ihr nun in meiner Rezension erfahren.

alt="Perfect Day"

PERFECT DAY

von Romy Hausmann

Meine kleine Prinzessin. So allein. Du zitterst ja, du armes Ding. Komm mit mir, hab‘ keine Angst. Bei mir bist du sicher. Ich bringe dich an einen geheimen Ort, mein Herz, aber vorher müssen wir hier im Wald noch ein paar rote Schleifen verteilen, schau …

Seit vierzehn Jahren verschwinden Mädchen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren. Rote Schleifenbänder weisen der Polizei den Weg zu ihren Leichen. Vom Täter fehlt seit vierzehn Jahren jede Spur. Eines Abends wird der international renommierte Philosophieprofessor und Anthropologe Walter Lesniak im Beisein seiner Tochter Ann verhaftet. Die Anklage: zehn Morde an jungen Mädchen. „Professor Tod“ titelt die Boulevardpresse. Doch Ann wird die Unschuld ihres Vaters beweisen. Für sie und die LeserInnen beginnt eine Reise in die dunkelsten Räume der menschlichen Seele …

Quelle: dtv Verlag

Das Buch beim Verlag
Das Buch bei Amazon

Perfect Day

Es ist für mich das erste Buch von Romy Hausmann. Die Neugier war groß, nachdem ich schon soviel Gutes über ihre Bücher gelesen habe. So wollt ich mir nun selbst mal einen Eindruck verschaffen und war gespannt, was mich hier erwartet.
Der Einstieg war schon sehr spannend gehalten – fing es gleich schon dramatisch an. Ich konnte es nicht weglegen und war sofort gepackt worden. Auch hatte ich mich an den Schreibstil sehr schnell gewöhnt und so hatte ich viel Spaß beim Lesen.

Brutal, Düster – keine leichte Kost

Die Thematik ist nicht ohne… aber hey, ist es ja auch ein Thriller. Es war wahnsinnig spannend und ich hing gefesselt an den Seiten. Leicht verwirrend waren die Perspektionswechsel. Das kannte ich auf diese Art und Weise nicht, machte es aber gleich nochmal so spannend und verleitete mich als Leser dazu, stündig mitzurätseln. Man war an der Protagonistin Ann sehr nah dran und macht sich mit ihr gemeinsam auf die Suche nach der Wahrheit… aber was da teilweise zum Vorschein kam, bereitete Gänsehaut und war unglaublich.

Anders – aber spannend und gut

Gerade weil alles sich hier was anders gestaltet, als ich es erwartet habe, war es besonders und toll zugleich. Mit verschiedenen Handlungssträngen, Sichtweisen und Rückblicken – und auch Interviews, war es vom Lesen her ungewohnt, aber nicht schlecht. Es war mal ganz anders – und spannend zugleich.
Mich konnte Romy Hausmann packen, gespannt an den Zeilen hängen lassen. Dabei wurden die schweren Themen wie Kindstötung, sensibel aufgegriffen und in die Geschichte eingebracht.
Wie schon erwähnt… keine leichte Kost… aber welcher Thriller ist das auch schon.

Spannend bis zum Schluss – und somit ein Thriller den ich empfehlen kann.


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *