[Rezension] “Burning Desire. Für dich entbrannt” von Kristy Deluca

Burning Desire
Für dich entbrannt

von Kristy Deluca

erschienen: 13. April 2018
Verlag: Romance Edition
Seiten: 260
ISBN: 978-3903130463
Taschenbuch: 12,99 €
E-Book: 4,99 €
Genre: Erotik Romance
Altersempfehlung: 18 +

Buch beim Verlag

 

 

Kurzbeschreibung

Marketingexperte Nate Westbrook hat sich in eine unangenehme Situation gebracht und wird von seinem Konkurrenten Parker Rowe erpresst. Entweder Nate überlässt Parker einen wichtigen Großauftrag oder er schafft es, die bis zum Hals zugeknöpfte Amelia Heart zu verführen, die sich nach ihrem Harvard-Abschluss ganz auf ihre Karriere konzentriert. Da Nate auf den Auftrag nicht verzichten kann, lässt er sich auf das Spiel mit dem Feuer ein – und das lodert schon bald heißer, als er es für möglich gehalten hätte. Sobald Amelia die Hüllen fallen lässt, ist nichts mehr von ihrer Scheu übrig …

Quelle: romanceedition.com

 

Autor

Kristy Deluca ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Liebesromanautorin, die zusammen mit ihrem Traummann, drei rotzfrechen Katzen und einem treu ergebenen Hund in einem kleinen Häuschen an ihrem Lieblingsort lebt. Kristy sammelt Schneekugeln, weint bei romantischen Filmen, ist süchtig nach Erdnussbuttersandwiches und braucht, wenn sie an heißen Storys schreibt, immer einen Caffe Latte mit Vanilla Shot in Reichweite. In ihrer Freizeit macht es sich die Autorin am liebsten mit einem Buch in ihrem verwilderten Garten unter einem alten Walnussbaum gemütlich. BURNING DESIRE ist ihr erster erotischer Roman bei Romance Edition, wird aber nicht ihr letzter sein.

Quelle: romanceedition.com

 

Meine Meinung

Dieser Roman aus dem Romance Edition Verlag war wieder genau das Richtige um sich das Wochenende prickelnd heißt mit passender Story zu verschönern.
Durch den leichten, lockeren und doch auch sehr detaillierten Schreibstil war ich sehr schnell in der Geschichte drin. Die Story um Nate und Amy konnte mich am Anfang nicht so wirklich berühren – es fehlte mir hier an Tiefe und Charakter-Nähe, die ich in Geschichten sehr gerne habe, doch das änderte sich ab ca. der Hälfte und es wurde richtig spannend und gefühlvoll – was mir sehr gut gefallen hat.

Wenn zu Beginn die Charaktere nicht so wirklich tiefgründig dargestellt wurden – so nahm das ab der Mitte eine dramatische Wende … und ich hätte liebend gerne noch viel mehr über die Geschichte der beiden erfahren. Sehr gefühlvoll, erotisch, heiß und letztendlich auch sehr spannend wird man hier unterhalten.
Nate  – der in erster Linie als der Weiberheld bekannt ist – macht sich auf diese Art und Weise nicht immer nur Freunde. Doch hinter der Womanizer-Fassade steckt noch so viel mehr – was dem Leser gegen Ende auch offenbart wird. Traurig, schmerzhaft  ist der Einblick – den ich gerne noch was vertiefter gehabt hätte.

Aber auch Amy, die sich und ihren Eltern was beweisen möchte, kommt zu Beginn gefühlsmäßig nicht so stark rüber. Das fand ich schade, dass es sich so gestaltete und ich erst ab ca. der Hälfte der Geschichte da mehr fühlen und erfahren durfte.  Ich fand auch, dass Nate zu Beginn ein viel zu leichtes Spiel hatte. Auch wenn Amy knallhart ihre Grenzen darlegte und es zu dem ein oder anderen erfrischenden und genialen Schlagabtausch kam, lies sie zu leicht Nate sein Werk beenden. Gerne hätte ich da einfach noch viel mehr Einblicke gehabt, noch ein bisschen mehr hin und her, und qualvolle Momente für den Leser, der am Verzweifeln ist – aber letztendlich war es für die Geschichte auch ausreichend.

Erotik spielt hier in diesem Romance eine große Rolle – und es geht hier auch prickelnd, heiß und abenteuerlich zur Sache. Dabei hatte ich aber nicht das Gefühl, dass es plump und billig war, sondern schon sehr hot und ja – nicht zu viel und auch nicht zu wenig … so dass es nicht langweilig und langatmig wurde. Es war ein heißer, prickelnder Lesespaß, der mir ein schönes Wochenende bereitete.

Nate und Amy – beide sind sehr interessant von ihrer Art und Weise her – und ich fand ihre Geschichte nahm später dann ganz schön Tempo auf – und es ging fast schon ein bisschen in Richtung Thrill – wenn auch nur im kleinen Rahmen, aber spannend und gefährlich gut. Eine bunte tolle Mischung, die definitiv Lust auf mehr macht .

Kristy Deluca hat es geschafft, dass ich fast an einem Nachmittag die ganze Geschichte nur so verschlungen habe – und Nate und Amy letztendlich nur sehr schweren Herzens nun gehen lies.
Dafür freu ich mich umso mehr, dass es im September schon wieder was Neues von ihr zu lesen gibt – und bin jetzt schon gespannt darauf.

 

Fazit

“Burning Desire. Für dich entbrannt” von Kristy Deluca ist ein spannender, heißer und prickelnder Erotik Romance, der mir schöne Lesestunden bescherte. Wenn es auch leider erst ab der Mitte richtig Fahrt aufnahm und die Charaktere auch erst ab dort tiefgründiger und interessanter wurden, so war es im gesamten ein absolut toller Lesespaß, der Lust auf mehr macht.  Schweren Endes musste ich Amy und Nate letztendendes dann doch gehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO