alt="You will be the death of me"
Jugendthriller

YOU WILL BE THE DEATH OF ME

***Rezensionsexemplar***

YOU WILL BE THE DEATH OF ME: Manchmal packt es mich ja – und dann muss es auch einfach mal wieder ein Thriller sein – in diesem Fall ein Jugendthriller von der Spiegel – Bestsellerautorin Karen M. McManus, von der ich schon viel Gutes gehört habe. Selbst hab ich allerdings noch keines ihrer Bücher gelesen – was ich inzwischen bereue und auch unbedingt noch ändern muss. Wieso und weshalb, das könnt ihr vielleicht erahnen, nachdem ihr meine Rezension zu “You will be the death of me” gelesen habt.

alt="You will be the death of me"

YOU WILL BE THE DEATH OF ME

von Karen M. McManus

Drei ehemalige Freunde. Ein Zufallstreffen. Ein Mord.

Ivy, Mateo und Cal waren einmal befreundet, jetzt haben sie nichts mehr miteinander gemein. Aber als Cal zu spät zur Schule kommt und dort auf Ivy und Mateo trifft, scheint das die Gelegenheit zu sein, eine alte Tradition wiederaufleben zu lassen: einen Tag blau machen. Bei ihrem spontanen Ausflug in die Stadt sichten sie einen vierten Schüler auf Abwegen und folgen ihm – mitten hinein in einen Tatort. Ivy, Cal und Mateo kennen den Toten, der vor ihnen liegt – und eigentlich sollten sie jetzt die Polizei rufen. Doch sie alle haben eine Verbindung zu dem Toten. Und etwas zu verbergen. War ihr Zufallstreffen wirklich ein Zufall?

Rasant, sexy, umwerfend: der neue raffinierte Thriller von der Weltbestsellerautorin von »One of us is lying«! Mit meisterhaft geplotteten Wendungen und einnehmenden, komplexen Figuren garantieren McManus’ Bücher eine Suchtgefahr, der man sich nicht entziehen kann.

Quelle: Randomhouse

Das Buch beim Verlag
Das Buch bei Amazon

You will be the death of me

Ich war so richtig in Laune auf dieses Buch und gespannt was mich hier erwartet, da ich eben von der Autorin schon viel Gutes gehört hatte. Einen Jugendthriller hatte ich auch schon ein Weilchen nicht mehr in der Hand und so begann ich einfach mal nur eben reinzulesen … ABER damit war es nicht getan. Einmal angefangen konnte ich es nicht mehr richtig weglegen. Der Schreibstil, die Cliffhanger an den Kapitelenden, der Wechsel der Sichtweisen von 3 unterschiedlichen Charakteren und der Mordfall … all das hatte mich gepackt und so hing ich sehr schnell in dem Buch fest.

Tiefgründige Charaktere, mit sterke Weiterentwicklung

Karen M. McManus hat hier sehr tiefgründige, spannende und interessante Charaktere geschaffen. Man lernt hier Ivy, Mateo und Cal nach und nach kennen. Sie waren früher mal befreundet und jetzt haben sie eigentlich nichts mehr miteinander zu tun. Bis zu diesem einen Tag … der alles verändern sollte und einiges zu verarbeiten mit sich bringt.
Alle drei sind hier super dargestellt, lassen durch den Wechsel der Erzählweise, tief in ihre Gedanken und ihre Gefühle blicken.

Doch das alleine ist es nicht … an diesem einen Tag, an dem sie das Ritual, einen Tag blau zu machen, wiederholen – landen sie in einem Tatort… und die Verstrickungen und Machenschaften, in die sie hineingeraten, werden immer düsterer, gefährlicher und rätselhafter – gerade auch für sie selbst. Das war so nervenaufreibend und spannend – und dabei machen sie eine riesen Entwicklung durch. Denn nicht nur, dass es einen Mordfall aufzuklären gilt… es gilt auch einiges aus ihrer Vergangenheit aufzuarbeiten, aufzudecken und ja – damit umzugehen.

Spannung pur … und nervenaufreibend bis über das Ende hinaus

Das Ganze gestaltet sich sehr spannend – nicht nur was die Mordsache angeht… nein – auch die Sache mit der Freundschaft von Ivy, Mateo und Cal. Was war damals geschehen? Wo führte das alles hin? Spannung pur – auf allen Ebenen. Und wer jetzt denkt, dass man ziemlich schnell durchsteigt, den muss ich enttäuschen. Was hab ich gerätselt…. gefühlt jeden irgendwie verdächtigt und am Ende ein großes “WAAAAAAAAAAAAAAH… ne ??? Echt jetzt? ” von mir gegeben. Denn bis kurz vor Ende hatte ich nicht wirklich auch nur annähernd richtig gelegen. Aber genau das machte es für mich aus.
Das Ende hätte für mich nicht so sein müssen – das war fast eins drüber… aber ich hab beim letzten Satz noch eine Gänsehaut bekommen…. und das hatte auch was.

Pageturner – von der ersten bis zur letzten Seite

Karen M. McManus hat es einfach drauf, den Leser hier an die Seiten zu fesseln. Man fiebert mit, die Nerven sind zum Zerreißen gespannt und der große WOW-Effekt bleibt auch nicht aus. Von der ersten bis zur wirklich letzten Seite konnte ich nicht aufhören zu lesen. Nur noch ein Kapitel – war jedes mal die Devise … und dann wurden es mehr. Und wer meint, dass man am Ende durchatmen darf…. Pustekuchen….

In diesem Buch “You will be the death of me” steckt einfach alles drin … Familie, Freundschaft, Liebe – und ein Mordfall, der die Bevölkerung erschüttert und Dinge aufdeckt, die man so nicht vermutet hätte. Intrigen, Geheimnisse, dunkle Machenschaften. Ein perfektes Ü-Ei würde ich mal sagen.

Ich verstehe nun, warum man die Bücher dieser Autorin so hypt… und es ist sicher nicht das letzte Buch gewesen, das ich von ihr lesen werde… das steht fest.
ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG !!!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *