alt="Zwei Nächte und drei Leben lang"
Roman

Zwei Nächte und drei Leben lang

***Rezensionsexemplar***

Zwei Nächte und drei Leben lang … so lautet der neueste Roman von Elja Janus. Ich hab bisher alle Bücher von ihr gelesen … und weiß, wie gefühls- und wortgewaltig sie schreiben kann … von daher hab ich mich vorab schon sehr auf diesen neuen Roman von ihr gefreut. Doch was mich hier erwartete … *uff*… wie man sich noch so steigern kann, das ist mir echt ein Rätsel, aber Elja Janus hat es geschafft….

alt="Zwei Nächte und drei Leben lang"

Zwei Nächte und drei Leben lang

von Elja Janus

Es war diese eine große Liebe. Jess und Cem schienen füreinander bestimmt – bis eine Tragödie sie in Scherben zerbrach. Scherben, die nicht mehr ineinanderpassten.

Ein Jahr später schlägt das Schicksal erneut zu. Als Cem kurz darauf aus dem Koma erwacht, fehlt ihm nicht nur die Erinnerung an die vergangenen Monate. Er versteht auch nicht, warum Jess und er kein Paar mehr sind.

Jess hingegen erinnert sich an alles. Sie weiß, dass damals mehr als ihre Beziehung gestorben ist. Und genau deshalb muss sie nicht nur die Vergangenheit, sondern auch Cem hinter sich lassen. Doch was ist, wenn entgegen ihrem Willen ihr Herz mit der Zeit immer häufiger etwas anderes flüstert?

Ein Buch, so sanft wie eine Feder, so gewaltig wie ein Sturm. Poetisch, intensiv und voller Liebe.

Quelle: Amazon

Das E-Book bei Amazon

Zwei Nächte und drei Leben lang

Der Titel hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Ich konnte mir erstmal nicht so viel drunter vorstellen … doch nachdem ich das Buch beendet habe, muss ich sagen. WOW…. da wirkt der Titel gleich ganz anders auf mich und bereitet mir Gänsehaut. Das ist der Wahnsinn.
Ich verfolge Elja Janus und ihre Geschichten ja von Anfang an … und war schon immer sehr fasziniert und angetan … nein, das ist untertrieben, denn ich war begeistert und absolut überwältigt, was sie so zu Papier bringt.
Aber dass sie das nochmal toppt… das hätte ich so nicht gedacht. Doch das hat sie mit “Zwei Nächte und drei Leben lang” definitiv geschafft.

Schicksal, Drama, Emotionen

Es reiht sich hier einiges aneinander, was mir das Herz zum rasen oder zum stillstand fast brachte. Es war mir beim lesen stellenweise so schwer ums Herz … das hat mich zutiefst berührt. Wenn das Schicksal nicht nur einmal zuschlägt… sondern gleich zweimal … und wenn es dann noch so unter die Haut geht. Es war ein regelrechtes Drama an Emotionen und Empfindungen jeglicher Art. Elja Janus hat die Geschichte so tiefgründig, so extrem emotional- und wortgewaltig hier rübergebracht… ich kann das gar nicht in Worte fassen. Als Leser steckt man hier mittendrin … und das lies mich nicht kalt… im Gegenteil.

Gänsehaut, Tränen und Herzrasen

Beim Lesen hab ich hier alles mitgemacht. Ich bekam Gänsehaut, mein Herz fing an zu rasen, schmerzte … aber wurde auch wieder ganz warm und ruhig. Es ging kein Weg dran vorbei … denn auch die Tränen liefen und ich musste zwischendurch das Buch weglegen um tief Luft zu holen.
Ich wurde so gigantisch berührt von dieser Geschichte… das ist der wahnsinn.
Elja Janus hat eine Art zu schreiben und mit Worten Empfindungen auszudrücken … das SPÜRT MAN … man liest es nicht nur, man spürt und empfindet es … bis tief ins Herz. Der Schmerz, die Angst, die Ungewissheit, aber auch die tiefe Liebe, die Sehnsucht und die Hoffnung, die springt auf mich als Leser in einem gigantischen Ausmaß über.

Ein gewaltiges, kräftezehrendes Happy End

Doch nicht erschrecken … es gibt ein Happy End… und das wirkt nicht aufgesetzt, gestellt oder erzwungen, sondern ist passend zur ganzen Story sehr gefühlvoll, authentisch und ja …. mit einem lachenden und weinenden Auge geht man aus der Geschichte raus, mit einem gigantischen Seufzer.

Es ist kein seichter Liebesroman – es ist das Leben, so wie es spielt. Hart, schmerzhaft … aber auch warm und liebevoll. Ein Buch, das zutiefst berührt, Tränen mit sich bringt, das Herz sprengt… aber auch erwärmt.
Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole… aber es ist einfach WOW!!!

Wort- und emotionsgewaltig…

… und Charaktere, die man lieben muss. Ich hatte kein Mitleid… nein… ich habe ihren Schmerz, ihre Sorgen und ihre Ängste… aber auch die Liebe und die Hoffnung gespürt und miterlebt – ich hing da total drin, wie wenn es mich bestreffen würde. (Was aber mal ÜBERHAUPT NICHT der Fall ist … und ich hab auch nichts ähnliches erlebt). Mittendrin statt nur dabei, das trifft es hier perfekt… So poetisch und herzerwärmend wie Elja Janus kann ich mich nicht ausdrücken. Ich kann nur sagen, dass ich diese Story liebe. Schweren Herzens und mit gigantischen Emotionen verbunden …. dramatisch und schmerzhaft… aber auch liebevoll und berührend. Es ist eine Mega-Gefühlsachterbahn, die den Atem raubt.

MEGA LESEHIGHLIGHT – das mich umgehauen hat.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *